Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

06.12.2018 | Original Article Open Access

Selective hemicellulose hydrolysis of Scots pine sawdust

Zeitschrift:
Biomass Conversion and Biorefinery
Autoren:
Annu Rusanen, Katja Lappalainen, Johanna Kärkkäinen, Tero Tuuttila, Marja Mikola, Ulla Lassi
Wichtige Hinweise

Publisher’s note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

The depletion of fossil resources is driving forward the search for new and alternative renewable feedstocks in the production of renewable chemicals, which could replace the petroleum-based ones. One such feedstock is pine (Pinus sylvestris) sawdust, which is generated enormous amounts in Finnish sawmills yearly. However, prior to the utilization in high-value applications, it needs to be fractionated into its constituents. In this work, the objective was to produce monomeric hemicellulose sugars from pine sawdust without degrading cellulose or lignin simultaneously. The influence of the reaction temperature and time, as well as acid type and concentration, was studied. Based on the results, the temperature was the main distinguishing feature between cellulose and hemicellulose hydrolysis. Promising results were achieved with acid mixtures consisting of 0.5% sulfuric acid and 5.5 or 10% formic acid. At 120 °C with the reaction time of 2 h, the mixtures produced hemicellulose sugars with the yields of 62%. These yields were comparable to the yields achieved in similar conditions with 1.5% sulfuric acid or 40% formic acid. Therefore, by using an acid mixture, the concentration of a single acid could be reduced significantly. The solid fractions remaining after the hydrolysis consisted mainly of cellulose and lignin, which verified the selectivity of the hemicellulose hydrolysis. Also, the fractionation of the remaining solids confirmed that the utilization of all the sawdust components is feasible.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Literatur
Über diesen Artikel

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise