Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sense Making Economy

verfasst von : Guido Schafmeister

Erschienen in: Perspektiven des Dienstleistungsmanagements

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Die Digitalisierung rückt den Menschen in den Vordergrund, weil mit der Digitalisierung die Sense Making Economy beginnt. Sense Making Economy bedeutet, dass Menschen Informationen bzw. Daten den Sinn und die Bedeutung geben müssen. Erst der Kontext der Informationen führt dazu, dass die Daten einen Wert erhalten. Unternehmen können nur zu den Gewinnern gehören, wenn sie Menschen finden, die Daten diesen Wert geben können. Verlierer werden auch alle Informationen haben, können damit aber nichts anfangen. Menschen, die den Daten Sinn und Bedeutung geben können, fordern Sinn und Bedeutung auch für ihr eigenen Leben. Mit dieser Forderung treten sie auf dem Arbeitsmarkt auf. Mit dieser Forderung müssen sich Unternehmen auseinandersetzen.

Metadaten
Titel
Sense Making Economy
verfasst von
Guido Schafmeister
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-28672-9_43

Premium Partner