Skip to main content
main-content

13.01.2021 | Sensorik | Nachricht | Onlineartikel

Blickfeld stellt auf der CES neue 3-D-Lidar-Sensoren vor

Autor:
Patrick Schäfer
1 Min. Lesedauer

Lidar-Hersteller Blickfeld präsentiert auf der digitalen CES 2021 neue Produkte. Neben einem Mid-Range- und einem Long-Range-Sensor wird auch das MEMS-Scanning Modul 118 vorgestellt.

Das Münchner Unternehmen Blickfeld stellt auf der digitalen CES 2021 erstmals Produktneuheiten vor. Der neue Mid-Range Sensor Blickfeld Vision Mini bietet kleine Abmessungen, die je nach Kundenanforderung angepasst werden können. So kann der beispielsweise fünf mal fünf mal fünf Zentimeter große 3-D-Lidar-Sensor zur Erreichung einer 360-Grad-Rundumsicht etwa im Außenspiegel, Scheinwerfer, in Rückfahrleuchten sowie in A-, B- und C-Säulen integriert werden. Das Sichtfeld beträgt bis zu 107 Grad, die Reichweite des auf den Stadtverkehr zugeschnittenen Sensors liegt bei bis zu 150 Metern.

Der Long-Range Lidar-Sensor Vision Plus ist für den Einsatz nach vorne und hinten im Fahrzeug vorgesehen. Er deckt die Detektion von kleinen Objekten in bis zu 200 Metern Entfernung ab. Gemeinsam mit dem Vision Mini erlauben die Sensoren eine Automatisierung von Level 2+ aufwärts. Die Laser-Scanning-Einheit Modul 118 besteht aus einem siliziumbasierten Spiegelsystem für 2-D- beziehungsweise 3-D-Scanning und einer entsprechenden Software Library für die individuelle Ansteuerung. Das Modul kann für Laser mit verschiedenen Wellenlängen und in Time-of-Flight-Anwendungen ebenso wie in Geräten auf FMCW-Basis zum Einsatz kommen. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise