Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Unternehmenserfolg durch Serviceinnovation nachhaltig steigern

Zusammenfassung
„Wachsende Märkte bieten hinreichende Möglichkeiten für unternehmerischen Erfolg. Technologisch ausgereifte Produkte bringen schwer kopierbare Vorteile im Wettbewerb. Ein hoher Marktanteil sichert über Skaleneffekte den Erfolg von morgen.“
Stefan Schweiger

2. Total Cost of Ownership – ein innovativer Ansatz zum Ausbau des Servicegeschäfts

Bedingungen und Konsequenzen der Implementierung des Total Cost of Ownership Konzepts
Zusammenfassung
Die Bedeutung des Servicesektors kann aufgrund technologischer und struktureller Veränderungen, die sowohl auf Anbieter- als auch auf Nachfragerseite die Entwicklung des Servicesektors vorantreiben, nicht mehr geleugnet werden. Seit den 1970er Jahren vollzieht sich in den modernen Industriestaaten ein Strukturwandel von einer Industrie- zu einer Dienstleistungsgesellschaft. Aufgrund dieser sogenannten Tertiärisierung verzeichnet Deutschland einen Beschäftigungsanstieg, so dass mittlerweile mehr als 70 Prozent der Erwerbstätigkeit auf Dienstleistungsberufe entfällt. Dieser früher eher unbedeutende Bereich hat sich bis heute zum Job-Motor entwickelt und schafft in wirtschaftlich entwickelten Ländern sieben von zehn neuen Arbeitsplätzen. Es hat „gemessen an den Zuständen von 1995 … eine Neuorientierung von Wirtschaft und Gesellschaft hinsichtlich der Dienstleistungswirtschaft stattgefunden“.
Kathrin Dressel, Birgit Pfeiffer

3. Schlüsselfaktoren eines erfolgreichen Servicegeschäfts

Zusammenfassung
Die Bedeutung von Serviceleistungen nimmt stetig zu. Durch die Automatisierung sinkt der Bedarf an Arbeitskräften im primären (z. B. Landwirtschaft) und sekundären Sektor (z. B. Produktion) – dafür steigt der Bedarf im tertiären Sektor (Dienstleistungen). Der Anteil der Erwerbstätigen im tertiären Sektor lag 2009 in Deutschland und in der Schweiz bei ungefähr 73 Prozent, in Osterreich bei etwa 70 Prozent.
Patrick Link, Rolf Sigg

4. Wechselwirkungen zwischen Produkt- und Serviceinnovationen

Die Bedeutung innovativer Dienstleistungen in Industriebetrieben
Zusammenfassung
Seit den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts sehen sich Unternehmen in ihrem Wettbewerbsumfeld einer Vielzahl von Veränderungen ausgesetzt. Globalisierung, beschleunigter technologischer Wandel und steigende Kundenanforderungen im Hinblick auf Qualität, Flexibilität und Kosten tragen zur Intensivierung des Wettbewerbs bei. Dies trifft insbesondere Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes und speziell Hersteller von In-vestitionsgütern, die sich viele Jahre aufgrund ihrer technischen und qualitativen Überle-genheit von ihren ausländischen Konkurrenten abgrenzen und diesen gegenüber nachhaltige Wettbewerbsvorteile sichern konnten [1]. Gesteigerter Konkurrenzdruck und Marktsättigung tragen dazu bei, dass Wachstum im Produktgeschäft nur noch beschränkt möglich ist [2].
Sabine Biege, Angela Jäger, Gunter Lay

5. Entwicklung Internet-basierter Services für den Maschinen- und Anlagenbau

Zusammenfassung
Für Deutschland stellt der Maschinen- und Anlagenbau sowohl innerhalb des Verarbeitenden Gewerbes als auch gesamtvolkswirtschaftlich betrachtet eine "Schlüsselbranche" dar, in der im Jahr 2009 insgesamt über 6.000 Unternehmen mit rund 921.000 Beschäftigten aktiv waren. Dabei wurden mehr als 220 Milliarden US-Dollar Umsatz erwirtschaftet bei einem traditionell sehr hohen Exportanteil. Dass Maschinen und Anlagen "Made in Germany" so stark nachgefragt werden, ist vor allem auf die hohe Produktqualität der hiesigen Unternehmen zurückzuführen [1].
Timo Kieninger, Thomas Meiren, Marc Münster

6. Hilti Flottenmanagement – Service-innovationen am Beispiel von Elektrowerkzeugen

Zusammenfassung
Kaum einer, der Hilti nicht kennt. Seit der Gründung des Unternehmens 1941 in Schaan, Liechtenstein, steht die Marke Hilti für Innovation und Qualität. Heute ist Hilti eine der weltweit führenden Firmen für Produkte, Systeme und Dienstleistungen für den Bauprofi. Mit technologisch führenden Produkten und Systemen steigert Hilti die Produktivität seiner Kunden. Sie profitieren von Innovation, umfassender Beratung und professioneller Betreuung – und erzielen deutlichen Mehrwert.
Arndt Paul

7. Durch Innovation mehr Wert schaffen – auf beiden Seiten

Zusammenfassung
„Das erste Gerät verkauft der Vertrieb, jedes weitere der Service” – so lässt sich die Erfahrung von STILL GmbH auf den Punkt bringen. Denn für das Unternehmen, das sich mit der Organisation und Optimierung von Materialflüssen in Industrie und Handel befasst, hat das Thema Service einen sehr hohen Stellenwert. Es zieht sich gewissermaßen wie ein roter Faden durch den gesamten Geschäftsbetrieb, und das aus gutem Grund: STILL stellt Fahrzeuge und Systeme her bzw. bietet Dienstleistungen an, die den Material- und Informationsfluss von Unternehmen in Lager und Produktion effizienter machen.
Birgit Gross

8. Life-Cycle-Services für komplexe intralogistische Systeme

Zusammenfassung
Automatisierte intralogistische Systeme bilden immer mehr die Grundlage logistischer Prozesse. Sie spielen eine große Rolle bei der internen Warenverteilung zur Verkettung von Produktionsprozessen, der Warendistribution an Produktion und Handel, bei Express-Paketdiensten oder für das Gepäckhandling an Flughäfen.
Ulrich Bamler

9. Internationale Zusammenarbeit in Netzwerkform

Zusammenfassung
Dieser Artikel skizziert die verschiedenen Dimensionen der internationalen Zusammenarbeit im Service des Maschinen- und Anlagenbaus.
Dirk Martens

10. Vom Infrastrukturbetreiber zum Dienstleister

Ein ganzheitlich angelegtes Change-Projekt am Beispiel des Frankfurter Flughafens
Zusammenfassung
„Great to have you here!“ – so lautet ein im Mai 2010 offiziell gestarteter Change-Prozess, mit dem Fraport, die Betreibergesellschaft des Frankfurter Flughafens, eine neue Service-kultur auf Deutschlands bedeutendstem Airport implementieren will.
Thomas Kirner, Dina Bassler

Backmatter

Weitere Informationen