Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

12.08.2016 | Original Paper | Ausgabe 1/2018 Open Access

Cultural Studies of Science Education 1/2018

“Shut up and calculate”: the available discursive positions in quantum physics courses

Zeitschrift:
Cultural Studies of Science Education > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Anders Johansson, Staffan Andersson, Minna Salminen-Karlsson, Maja Elmgren
Wichtige Hinweise
Lead Editor: P. C. Taylor.

Abstract

Educating new generations of physicists is often seen as a matter of attracting good students, teaching them physics and making sure that they stay at the university. Sometimes, questions are also raised about what could be done to increase diversity in recruitment. Using a discursive perspective, in this study of three introductory quantum physics courses at two Swedish universities, we instead ask what it means to become a physicist, and whether certain ways of becoming a physicist and doing physics is privileged in this process. Asking the question of what discursive positions are made accessible to students, we use observations of lectures and problem solving sessions together with interviews with students to characterize the discourse in the courses. Many students seem to have high expectations for the quantum physics course and generally express that they appreciate the course more than other courses. Nevertheless, our analysis shows that the ways of being a “good quantum physics student” are limited by the dominating focus on calculating quantum physics in the courses. We argue that this could have negative consequences both for the education of future physicists and the discipline of physics itself, in that it may reproduce an instrumental “shut up and calculate”-culture of physics, as well as an elitist physics education. Additionally, many students who take the courses are not future physicists, and the limitation of discursive positions may also affect these students significantly.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Basis-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf die Inhalte der Fachgebiete Business IT + Informatik und Management + Führung und damit auf über 30.000 Fachbücher und ca. 130 Fachzeitschriften.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Cultural Studies of Science Education 1/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wie können Sie Stress im Fernstudium bewältigen?

Ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin. Das bedeutet oft Stress - Prüfungsstress, Abgabetermine, Zeitdruck… Stress wird dann zum Problem, wenn wir ihn nicht mehr im Griff haben. Wenn wir die Ursachen und auch Auswirkungen von Stress verstehen, ist das ein wichtiger Schritt hin zu einem erfolgreichen Stressmanagement. Lesen Sie in diesem Auszug aus dem Fachbuch "Stressmanagement im Fernstudium" wie Sie Ihren Stress effektiv bewältigen können. Inklusive Selbsttest.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise