Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

02.01.2019 | Paper

Simulating seawater intrusion in a complex coastal karst aquifer using an improved variable-density flow and solute transport–conduit flow process model

Zeitschrift:
Hydrogeology Journal
Autoren:
Zhongyuan Xu, Bill X. Hu, Zexuan Xu, Xiujie Wu

Abstract

VDFST-CFP (variable-density flow and solute transport–conduit flow process) is a density-dependent discrete-continuum numerical model for simulating seawater intrusion in a dual-permeability coastal karst aquifer. A previous study (Xu and Hu 2017) simulates variable-density flow only in a single conduit, and studies the parameter sensitivities only in the horizontal case (2D domain as horizontal section) by the VDFST-CFP model. This paper focuses on the density-dependent vertical case (2D domain as vertical section) with two major improvements: 1) when implementing double-conduit networks in the domain, simulated intruded plumes in the porous medium are extended in the double-conduit scenario, compared to the single-conduit system; 2) by quantifying micro-textures on the conduit wall by the Goudar-Sonnad equation and considering macro-structures as local head loss. Sensitivity analysis shows that medium hydraulic conductivity, conduit diameter and effective porosity are important parameters for simulating seawater intrusion in the discrete-continuum system. On the other hand, rougher micro-structures and additional macro-structure components on the conduit wall would reduce the distance of seawater intrusion to the conduit system, but, rarely affect salinity distribution in the matrix. Compared to the equivalent mean roughness height, the new method (with more detailed description of structure) simulates seawater intrusion slightly landward in the conduit system. The macro-structure measured by local head loss is more reasonable but needs further study on conduit flow. Xu and Hu (2017) Development of a discrete-continuum VDFST-CFP numerical model for simulating seawater intrusion to a coastal karst aquifer with a conduit system. Water Resources Research: 53, 688-711.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise