Skip to main content
main-content

17.03.2017 | Simulation + Berechnung | Nachricht | Onlineartikel

Exa bietet mit PowerFlow 5.4 eine realitätsnähere Simulation

Autor:
Christiane Köllner

Exa hat die neue Version der Simulationssuite PowerFlow präsentiert. Mit ihr sollen sich die Simulationsgenauigkeit unter realen Fahrbedingungen und der digitale Entwicklungsprozess weiter verbessern.

Die Exa Corporation, Anbieter von Simulationssoftware für die Produktentwicklung, hat die neue Version der Simulationssuite PowerFlow vorgestellt. Mit der neuen Generation PowerFlow 5.4 will Exa neue Funktionen anbieten, die die Simulationsgenauigkeit unter realen Fahrbedingungen und den digitalen Entwicklungsprozess an sich weiter verbessern sollen. Dabei habe man Optimierungen in den vier Bereichen Genauigkeit, Anwendungsmöglichkeiten, Automatisierung und Zugänglichkeit vorgenommen:

  • Genauigkeit – reale Fahrbedingungen 

Neuerungen am physikalischen Modell sollen laut Exa nun zum einen die Simulation der Reifenlaufflächen sich drehender Räder ermöglichen. Zum anderen sollen sie reale Bedingungen wie Wind und Turbulenzen, die dem Fahrzeug vorgelagert sind, berücksichtigen. Automobilhersteller seien dadurch in der Lage, Performance, Reichweite und Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs genau zu berechnen und die gesetzlichen Bestimmungen für alle Fahrzeugkonfigurationen in die Simulation einzubeziehen.

  • Anwendungen – Verschmutzung und Wasserableitung

PowerFlow 5.4 bietet nun die Möglichkeit, Schmutz, Staub und Wasser in die Simulation mit einzubinden – mit einer Genauigkeit der Realbedingungen, die nur durch eine transiente Berechnung erreicht werden könnten, erklärt Exa. Mit einer Erweiterung der transienten CFD-Simulation (computational fluid dynamics: numerische Strömungsmechanik) von PowerFlow ließen sich Pkw- und Nutzfahrzeughersteller Verschmutzungen und Wasseransammlungen bei ihren Produkten besser kontrollieren.

  • Automatisierung – robuste und durchgängige Simulationen

Die neue Entwicklungssoftware überwacht die Simulation automatisch und bestimmt selbsttätig den optimalen Zeitpunkt, an dem die Berechnung aufgrund vorgegebener Parameter gestoppt wird. Damit sollen auch bei Anwendung durch unterschiedliche Benutzer konsistente und robuste Simulationsergebnisse gewährleistet werden.

  • Zugänglichkeit – bessere interaktive 3-D-Visualisierungen

Die neue PowerFlow-5.4-Suite soll für einen schnelleren und interaktiven Austausch von 3-D-Daten durch PowerInsight sorgen. Dies ermögliche einen beschleunigten Zugriff auf Simulationsergebnisse und eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen, so Exa.

BMW testet Wassermanagementberechnungen von PowerFlow 5.4

Im Zuge einer Erstanwendung, die der Bewertung und dem Vergleich von Ergebnissen aus Simulation und Experiment diente, habe BMW das Potenzial und die Robustheit der Wassermanagementberechnungen von PowerFlow 5.4 in Bezug auf Waschmodule für die Windschutzscheibe überprüfen können. Diese Spritzmodule werden von Zulieferern für BMW hergestellt.

Holger Gau, BMW: "Wir haben die Wassermanagementanwendung von Exa PowerFlow eingesetzt, um ihr Potenzial im Entwicklungszyklus von BMW zu beurteilen und einen Prozess zu entwickeln, bei dem die Simulation des Waschmoduls bei vorgegebenen Sprayparametern über den gesamten Betriebsbereich des Fahrzeugs vorhergesagt werden kann. Wir sehen wachsende Anforderungen für Simulationsanwendungen im Bereich des Wassermanagements, und BMW erwartet, dass mit künftigen Simulationen auch Aufgabenfelder wie die Verschmutzung der Seitenscheiben oder die Sichtbarkeit der Rückleuchten adressiert werden können."


Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsys

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

BorgWarners elektrisch angetriebener Verdichter eBooster®

Der elektrisch angetriebene Verdichter eBooster® von BorgWarner als Ergänzung zum herkömmlichen Turbolader erhöht den Ladedruck und verbessert das Anfahrverhalten des Motors bei niedrigen Drehzahlen, um so Downsizing für verbesserte Effizienz oder höhere Leistung mit exzellent schnellem Drehmomentaufbau zu ermöglichen.  Jetzt gratis downloaden!