Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

25.02.2015 | Technical Paper | Ausgabe 4/2017

International Journal on Interactive Design and Manufacturing (IJIDeM) 4/2017

Simulation NMPC in 2-HIL to design ECU

Zeitschrift:
International Journal on Interactive Design and Manufacturing (IJIDeM) > Ausgabe 4/2017
Autoren:
José Albeiro Valencia Chica, Adalberto Gabriel Díaz Torres

Abstract

The development, testing and tuning of control systems for complex plants found hardware in the loop (HIL) technical, a perfect ally to reduce risks, costs and times redesign. HIL allows for example, in the automotive field contain an embedded system complexity nonlinear dynamics modeling the internal combustion engine, including the processes of discrete events and continuous. With the goal to represent as closely as possible the behavior of the engine, dynamics is simulated by the embedded system in real time, sensors including. On the other hand, the electronic control unit (ECU), by construction also constitutes an embedded system that the plant operates properly. Is of wide interest to optimize engine operation, and a valid opportunity, is to design ECU’s that are running optimal control algorithms, such as nonlineal model predictive control (NMPC). This document is a report of the practical reliability of the implementation of a HIL simulation scheme for the design of NMPC controllers for internal combustion engine. In a RT hardware element implements the component models the nonlinear plant, in another such element is implemented and tested two NMPC optimal control algorithms: model predictive control with linearization on-line and NMPC based on sequential quadratic programming, included in the simulation loop the real actuator elements. Combined with an interface to the designer that allows actively interact with the system, evaluating an expanded field operating conditions and even bordering operating limits.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

International Journal on Interactive Design and Manufacturing (IJIDeM) 4/2017 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise