Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Original Article | Ausgabe 4/2016

International Journal of Machine Learning and Cybernetics 4/2016

Simultaneous feature and parameter selection using multiobjective optimization: application to named entity recognition

Zeitschrift:
International Journal of Machine Learning and Cybernetics > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Asif Ekbal, Sriparna Saha

Abstract

In this paper, we propose an efficient algorithm based on the concept of multiobjective optimization (MOO) for performing feature selection and parameter optimization of any machine learning technique. Feature and parameter combinations have significant effect to the accuracy of the classifier. We perform feature selection and parameter optimization for four different classifiers, namely conditional random field, support vector machine, memory based learner and maximum entropy. The proposed algorithms are evaluated for solving the problems of named entity recognition, an important component in many text processing applications. Currently we experiment with four different languages, namely Bengali, Hindi, Telugu and English. At first the proposed MOO based technique is used to determine the appropriate features and parameters. For each of the classifiers, the algorithm produces a set of solutions on the final Pareto optimal front. Each solution represents a classifier with a particular feature and parameter combination. All these solutions are thereafter combined using a MOO based classifier ensemble technique. Evaluation results show that the proposed approach attains the F-measure (harmonic mean of recall and precision) values of 90.48, 90.44, 78.71 and 88.68 % for Bengali, Hindi, Telugu and English, respectively. We also show that for all the experimental settings the proposed feature and parameter optimization technique performs reasonably better than the baseline systems, developed with random feature subsets. Comparisons with the existing works also show the efficacy of our proposed algorithm.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

International Journal of Machine Learning and Cybernetics 4/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise