Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

​Das Werk zeigt exemplarisch am Beispiel der Stadt Arnsberg, wie Kommunen die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen und umsetzen können. Digitale Technologien helfen Städten und Gemeinden, effizienter zu arbeiten und noch attraktiver für Bürger und ansässige Unternehmen zu werden. Doch wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Wie können wir möglichst angenehm, effizient und umweltbewusst in urbanen Räumen leben und arbeiten? Mit welchen Technologien, mit welchen Konzepten lassen sich die Teilbereiche Energie, Umwelt, Gebäude, Infrastrukturen und Verkehr klug zur intelligenten Stadt vernetzen? Diese Fragen beantwortet das vorliegende Werk anhand der vollzogenen und der noch anstehenden Schritte der Stadt Arnsberg und der Region auf dem Weg zur Smart City.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

„Smart“ vereint Digitalisierung MIT Nachhaltigkeit und resilienz

Weltweit gibt es Initiativen, den urbanen Raum vielfältiger,vernetzter, lebenswerter und in jeder Hinsicht „grüner“ denn je zu gestalten. Die Amerikaner haben dafür das Wort „Smart“ gefunden – es vereint die Begriffe Digitalisierung bzw. Intelligenz und Nachhaltigkeit. Smart ist in dieser Lesart nicht nur als clever zu verstehen, sondern auch als umweltbewusst und lösungsorientiert zugleich.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Arnsberg will Digitalen Ansprüchen Seiner Bürger Genügen

In immer mehr Städten, aber auch im Flächenland, steht die digitale Erneuerung ganz oben auf der Agenda. Digitalisierung ist dabei kein Selbstzweck, sondern Motor für nachhaltiges Wirtschaften und damit für mehr Lebensqualität. Gestützt auf Erfahrungen und Erfolgsbeispiele aus führenden Städten und Regionen, gilt es die Digitalisierung als Herausforderung unserer Zeit gemeinsam zu bewältigen.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

High-Speed-internet als Rückgrat der Smart City

Die Telekommunikations-Infrastruktur ist Voraussetzung und zugleich Rückgrat der Entwicklung. Dafür entwickeln sich Festnetz und Mobilfunk zu Hochgeschwindigkeits-Datenautobahnen, die künftig die Vernetzung smarter Objekte und Serviceleistungen im Internet der Dinge (IoT) erlauben. Zum Ausbau der digitalen Infrastrukturen für superschnelles Breitband durch die in Arnsberg agierenden Telekommunikations-Unternehmen Telekom und Unitymedia hat die Stadtverwaltung ein formelles Verfahren zur Markterkundung durchgeführt.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Smart Mobility Neu Denken

Schneller als erwartet ändert sich der Verkehr durch die Digitalisierung. Smarte Mobilität wird in der Stadt und im ländlichen Raum Wirklichkeit. 75 Prozent der öffentlichen Infrastruktur, die unsere Städte spätestens im Jahr 2050 brauchen werden, sind heute noch gar nicht gebaut.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Letzte Meile als Zentrale Herausforderung für Urbane Logistik

Die ZF-Zukunftsstudie 2016 „Die Letzte Meile“ beschreibt den Handlungsradius für urbane Logistik mit drei Thesen.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Digitale Bildung Sorgt für mehr Chancengerechtigkeit

Die Schulentwicklungsplanung war schon immer eine Herausforderung für Städte, um sowohl einem Mangel als auch einem Überschuss an Kapazitäten vorzubeugen. Die üblichen Schulentwicklungsgutachten stützen sich meist auf Prognosen zur Entwicklung der Schülerzahlen, die sich bekanntlich auch dynamisch ändern können.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Leben in der Digitalen Stadt soll uns Gesünder Machen

Perspektivisch wird die Stadt als Ort mit hoher Reizdichte systematisch von urbanen Stressoren befreit. Denn ihre Bewohner sollen vor sensorischer und informatorischer Überlastung durch Lärm, Dichte, Verkehrsunsicherheit, Kriminalität, Luftverschmutzung oder Stress geschützt werden. Nur so lassen sich konsequent Krankheitsanfälligkeit und Aggressivität der Menschen reduzieren.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Intelligente Häuser Steigern Effizienz, Komfort und Sicherheit

Die Digitalisierung modernisiert das Stadtbild und das Bauen an sich. Virtuelle Stadtplanung und digitale Architektur beschleunigen Bauentscheidungen und -abläufe wesentlich.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

3d-Druck für den Hausbau

Auch der Hausbau selbst verändert sich. Immer wieder ist von einzelnen populären Projekten zu lesen, bei denen spezielle 3D-Gebäudedrucker zum Bau von Gebäuden eingesetzt werden. Mit der technologischen Weiterentwicklung der 3D-Drucker werden heute nicht mehr nur kleine Objekte aus Plastik gedruckt, sondern komplexe Maschinenbauteile mit Hilfe industrieller 3D-Metalldrucker.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Arnsberg Teilt: Aus Anonymen Egoismen wird Miteinander

Laut Time Magazin ist der geteilte Konsum eine der zehn großen Ideen, die die Welt verändern. Fachbegriffe dafür sind Sharing oder Collaborative Consumption. Immer mehr Menschen erproben sich in anderen Formen des Konsumierens, die nicht mehr mit Besitz verbunden sind: Kleider, Werkzeuge, Möbel, Wohnungen und Autos werden geteilt, getauscht, geliehen und so von schnelllebigen Produkten zu Zirkulationsgütern.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Umgang mit Daten Entscheidet über Akzeptanz einer Smart City

Die zunehmende Diffusion und Integration sowie die wachsende Komplexität der Informations- und Kommunikationstechnologien verändern Stadt und Land zusehends. Die rasante Entwicklung der weltweiten Netzwerke und Cyberkriminalität erfordern einen ausreichenden Schutz der digitalen Identität und jeder einzelnen Online-Transaktion der Bürger. IT-Sicherheit und Datenschutz sind und bleiben zu Beginn des 21.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Öffentliche Verwaltung Atmet den Neuen Zeitgeist Ein

Die Stadtverwaltung mit allen ihren Fachdiensten macht sich im Zuge der Digitalisierung für die Bürgerinnen und Bürger zeitunabhängig. Lästige Behördengänge für Kleinigkeiten entfallen, weil sich viele Standardvorgänge unbürokratisch online erledigen lassen. Der Papierkrieg wird beendet, Wartezeiten werden verkürzt.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Gemeinschaftsaktion auf dem weg zur Smart City

Bereits begonnene Projekte des Digitalen Forums Arnsberg für eine City-Cloud, die Mitwirkung des Klinikums Arnsberg im „TELnet@NRW“, das Projekt „Smart Service Power“ für den selbstbestimmten Alltag der Älteren und Ältesten oder der Ausbau des computergestützten Lernens im Franz Stock Gymnasium werden beschleunigt und verallgemeinert.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

SMART CITY CHARTA

Vier Leitlinien sind für Städte und Gemeinden zusammenfassend nach der neuen Smart City Charta zentral für den Erfolg der digitalen Transformation.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Erratum zu: Smart City: Digitalisierung in Stadt und Land

Geänderte Kapitel-Paginierung und angepasste Kapitel-Benennung nach Korrektur.
Hans-Josef Vogel, Karlheinz Weißer, Wolf D. Hartmann

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Voraussetzungen für die wirtschaftliche additive Fertigung

Viele Unternehmen stellen die technische Umsetzbarkeit oder die Wirtschaftlichkeit additiv gefertigter Produkte in Frage und zögern bei der Anwendung. Mit einer neuen Denkweise führt die additive Fertigung jedoch zu höherer Wirtschaftlichkeit und Vorteilen im Wettbewerb, wie Kegelmann Technik in diesem Beitrag beschreibt.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise