Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Mobile Apps - Programme, die auf Smartphones ausgeführt werden - sind derzeit fast nur bei Konsumenten erfolgreich, während ein echtes App-Konzept im Business-Markt noch fehlt. Das Thema "Smart Mobile Apps" nimmt dieses Potenzial in Angriff: Intelligente Business-Apps werden Geschäftsprozesse im wahrsten Sinne des Wortes mobilisieren. Es entsteht ein mobiles Internet, das Geschäftsprozesse in allen Branchen befördern kann. Chancen dafür gibt es viele: Smartphones, Pads und Co. müssen sich nur in unser Denken integrieren. Durch sie kann Situationen intuitiv begegnet werden – am Flughafen nach dem Check-in, wenn noch eine Auslandsversicherung benötigt wird, oder direkt an einem Unfallort der Schaden aufgenommen werden soll. Informationen können den Kunden zeitnah und individualisiert zur Verfügung gestellt werden: so entstehen neue Märkte und Umsatzchancen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Einführung

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 1. Mit Business-Apps ins Zeitalter mobiler Geschäftsprozesse

Stephan Verclas, Claudia Linnhoff-Popien

Anwendersicht: Business-Apps für Endkunden

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 2. Zum Einfluss mobiler Endgeräte auf das individuelle Gesundheitsverhalten von PKV-Versicherten

Tristan Nguyen, Jörg Lindenmeier, Tobias Fritsch, Frederik Kerssenfischer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 3. Smart Automotive Apps für kundenorientierte Dienstleistungen im Fahrzeug

Tobias Schlachtbauer, Gerhard Stanzl, Maximilian Pühler, Michael Schermann, Helmut Krcmar

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Smart Apps in einem vernetzten (auto)mobilen Umfeld: IT-Security und Privacy

Benjam Weyl, Maximilian Graf, Alexandre Bouard

Anwendersicht: Business-Apps für Mitarbeiter

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 5. Mobile Apps für industrielle Anwendungen am Beispiel von Siemens

Andreas Zeidler, Roland Eckl, Wolfgang Trumler, Marquart Franz

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 6. Neue Wege in das Internet der Dinge durch Smart Mobile Apps

Matthias Wagner, Paul Holleis, Hendrik Berndt

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 7. Eine neue Generation von Geschäftsanwendungen

Michael Kern

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 8. Herausforderungen bei der Mobilisierung von Business Applikationen und erste Lösungsansätze

Matthias Euler, Marcus Hacke, Claus Hartherz, Sascha Steiner, Stephan Verclas

Anwendersicht: Herausforderungen der Anwendungsbranche

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 9. Anwendungssicht mobiler Geschäftsanwendungen

Anforderungen seitens der Anwendungsbranche
Léopold Kuassi, Michael Bischel

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 10. Der Browser als mobile Plattform der Zukunft – Die Möglichkeiten von HTML5-Apps

Chancen und Grenzen der Entwicklung mobiler Anwendungen mit Hilfe von Webstandards
Kristin Albert, Michael Stiller

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 11. Die Grenzen des Browsers durchbrechen

Hybride Anwendungsentwicklung für mobile Endgeräte
Ansgar Gerlicher

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 12. Technologische und marktseitige Unsicherheit bei der Neuentwicklung von Mobile Enterprise Services

Frank Weiß, Matthias Söllner

Technologische Sicht: Sicherheit, Datenschutz

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 13. Smart Mobile Apps: Enabler oder Risiko?

Claudia Eckert, Christian Schneider

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 14. Das Smartphone als sichere Burg

Sind die Sicherheitsfunktionen für Apps auf Smartphones ausreichend?
Patrick Wildt, Ralf Meister

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 15. Hochsichere Smartphones mit L4Android

Steffen Liebergeld, Matthias Lange, Adam Lackorzynski, Alexander Warg

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 16. Zertifizierte Apps: mehr Funktionalität, Sicherheit und Bedienungsfreundlichkeit

Wolf-Rüdiger Heidemann, Ina Zumbruch

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 17. Mobile Apps in Enterprise-Anwendungen unter Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten

Jens Bertram, Carsten Kleiner

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 18. Ein interoperables Bezahlverfahren für In-App- und Online-Käufe

Toni Goeller, Tet Hin Yeap

Technologische Sicht: Kontext, Navigation

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 19. Technologische Herausforderungen für kontextsensitive Geschäftsanwendungen

Martin Werner, Moritz Kessel, Florian Gschwandtner, Michael Dürr, Kevin Wiesner, Thomas Mair

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 20. Integration von Kontextinformationen in Smart Applications und Smart Workflows

Dirk Bade, Winfried Lamersdorf

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 21. Die Anwendung denkt mit auf Schritt und Tritt

Kurt Geihs

Technologische Sicht: Workflow

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 22. Agile Geschäftsprozesse durch integrierte mobile Kommunikation

Jürgen Totzke, Karl Klug

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 23. Der Cloud-Broker: dynamische Orchestrierung von Cloud-Diensten zu Smart Mobile Apps

Vitalian A. Danciu, Nils Gentschen Felde, Dieter Kranzlmüller, Michael Schiffers, Johannes R. Watzl

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 24. Smart Apps aus der Wolke

Das Beste aus beiden Welten
Holger Sirtl, Frank Koch

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 25. Business Web: Cloud-basierte Flexibilisierung und Mobilisierung von Geschäftsprozessen

Uwe Kubach, Ralf Ackermann, Michael Ameling, Volkmar Lotz, Daniel Oberle, Vasco Alexander Schmidt

Technologische Sicht: Plattformen

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 26. Architekturen mobiler Multiplattform-Apps

Felix Willnecker, Damir Ismailović, Wolfgang Maison

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 27. Programmierung von Smart Mobile Apps

Ein Spagat zwischen Stil, Performanz und Benutzerfreundlichkeit
Thomas Strang, Michael Lichtenstern

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 28. Eine Dienstplattform zur Entwicklung mobiler sozialer Anwendungen auf Basis von XMPP

Robert Lübke, Daniel Schuster, Thomas Springer, Nikolas Jansen, Alexander Schill

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 29. Mobile kollaborative Apps

Jan Gäbler, Ronny Klauck, Ralf Kopsch, Fuwen Liu, Mario Pink, Sebastian Schöpke, Hartmut König

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 30. Entwicklung mobiler Betriebssysteme im Lichte neuer Apps, veränderter Herausforderungen und der Virtualisierung

Uwe Baumgarten, Andreas Bernhofer, Robert Dörfel

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 31. Mit Java ins Internet der Dinge aufbrechen

Rainer Eschrich, Guido Burger

Marktwirtschaftliche Sicht: Geschäftsmodelle

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 32. Plattformoffenheit – Implikationen für Anbieter von Mobile Business Apps

Daniel Hilkert, Christoph Burkard, Thomas Widjaja, Thomas Hess, Peter Buxmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 33. Smarter Apps – Motor für Geschäftsmodellinnovationen

Thomas Goetz, Niels Feldmann, Sebastian Schmidt

Marktwirtschaftliche Sicht: Wandel in der Gesellschaft

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 34. Marktwirtschaftliche Sicht: Wandel in der Gesellschaft

Erkenntnisse aus den Zukunftsstudien des Münchner Kreises
Arnold Picot, Christoph Janello

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 35. Mobil - interaktiv - sozial: Der digitale Mensch von morgen - "always in touch"?

Insights der Marktforschung zum digitalen Konsumenten und Nutzer
Malthe Wolf, Kerstin Dirtheuer, Stefanie Sagl, Gabri Herrmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 36. Die mobile „Generation plus“ – Anforderungen und Potenziale

Harald Klaus, Michael C. Balasch, Christoph Nedopil, Sebastian Glende, Marlene Gerneth

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 37. Smart Mobile Apps in der Lehre

Martin Wagner, Bernd Brügge

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 38. Paul und Paula oder der Spramokom®

Kommunikation ist nicht alles, doch ohne Kommunikation ist alles nichts!
Wolf Reden
Weitere Informationen

Premium Partner

GI LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Erforderliche Schutzmaßnahmen für das (vernetzte) Auto

Längst sind moderne Autos kleine Rechnernetzwerke auf Rädern. Was bedeutet dies für die Sicherheit? Dieser Beitrag liefert einen Überblick über Angriffsmethoden und Sicherheitstechnologien für moderne Fahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!