Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Buch setzt sich kritisch mit den Medialisierungsfragen und den damit verbundenen Mängeln in der Theoriebildung sozialer Bewegungen auseinander. Henriette Schade schlägt mit dem historisch invarianten Kommunikationsbegriff als Grundlage eine Heuristik der Bewegungskommunikation vor, die sich nicht an real-historischen Ereignissen orientiert, sondern soziale Bewegungen als kommunikationstheoretisch zu fassenden Gegenstand konzipiert.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Einleitung

Henriette Schade

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. Soziale Bewegungen „von gestern“ − Eine Arbeitsdefinition

Henriette Schade

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Soziale Bewegungen „von heute“ − Darstellung der Medialisierungsthese

Henriette Schade

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. Diskursstrukturen der Bewegungs- und Protestforschung

Henriette Schade

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Begründung einer Kommunikationsperspektive auf soziale Be-wegungen

Henriette Schade

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Soziale Bewegungen als kommunikative Mikro-Meso-Makro-Phänomene

Henriette Schade

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Schlussbetrachtung: Zusammenfassung und Bilanzierung des vorgeschlagenen Theorierahmens

Henriette Schade

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Digitale Markenführung mit Display-Advertising

Wie setzen Sie Display Advertising effektiv für die digitale Markenführung ein? Auf welche Kennzahlen kommt es bei Planung, Einkauf, Optimierung und Bewertung an? Dieser Auszug aus dem Fachbuch „Brand Evolution - Moderne Markenführung im digitalen Zeitalter“ (Springer Gabler, 2017) gibt Antworten! Jetzt gratis downloaden!