Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sparkassen und Genossenschaftskassen als „soziale Innovation“ im 19. Jahrhundert

verfasst von : Christian Dirninger

Erschienen in: Soziale Innovation im Kontext

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Wenn heute von Sparkassen oder von Genossenschaftsbanken die Rede ist, dann erscheint die Assoziation mit „sozialer Innovation“ auf den ersten Blick einigermaßen weit hergeholt – allerdings nur in zeitlicher Hinsicht. Mit der Etablierung dieser Institutionen im Verlauf des 19. Jahrhunderts wurden sowohl soziale wie ökonomische Ziele verfolgt, und auch ihre weitere Entwicklung weist einige Merkmale auf, die für Verbreitungsmuster sozialer Innovationen typisch sind. Aus heutiger Sicht kann die Entwicklung dieser Institutionen als dauerhafte Bestandteile des sozio-ökonomischen Finanzierungssystems als Anpassung der ursprünglichen Innovation an sich verändernde Anforderungen gesehen werden.
Literatur
Zurück zum Zitat Baltzarek, F. (1986). Die geschichtliche Entwicklung der österreichischen Genossenschaften. In M. Patera (Hrsg.), Handbuch des Genossenschaftswesens (S. 1–116). Orac. Baltzarek, F. (1986). Die geschichtliche Entwicklung der österreichischen Genossenschaften. In M. Patera (Hrsg.), Handbuch des Genossenschaftswesens (S. 1–116). Orac.
Zurück zum Zitat Bruckmüller, E., & Werner, W. (Hrsg.). (1998). Raiffeisen in Österreich: Siegeszug einer Idee. Österreichischer Raiffeisenverband. Bruckmüller, E., & Werner, W. (Hrsg.). (1998). Raiffeisen in Österreich: Siegeszug einer Idee. Österreichischer Raiffeisenverband.
Zurück zum Zitat Cantaluppi, A., Colchester, C., Costabile, L., Hofmann, C., Schenk, C., & Weber, M. (Hrsg.). (2020). Social aims of finance. Rediscovering varieties of credit in financial archives. Eabh. Cantaluppi, A., Colchester, C., Costabile, L., Hofmann, C., Schenk, C., & Weber, M. (Hrsg.). (2020). Social aims of finance. Rediscovering varieties of credit in financial archives. Eabh.
Zurück zum Zitat Dimmel, N., & Schmid, K. (2020). Selbstverwaltung – die demokratische Organisation der sozialen Daseinsvorsorge. ÖGB. Dimmel, N., & Schmid, K. (2020). Selbstverwaltung – die demokratische Organisation der sozialen Daseinsvorsorge. ÖGB.
Zurück zum Zitat Dirninger, C. (1992). Die Diffusion der Sparkassenidee in Österreich im 19. Jahrhundert in regionaler Perspektive. In M. Pix & H. Pohl (Hrsg.), Invention – Innovation – Diffusion. Die Entwicklung des Spar- und Sparkassengedankens in Europa. Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Beiheft 103 (S. 208–233). Steiner. Dirninger, C. (1992). Die Diffusion der Sparkassenidee in Österreich im 19. Jahrhundert in regionaler Perspektive. In M. Pix & H. Pohl (Hrsg.), Invention – Innovation – Diffusion. Die Entwicklung des Spar- und Sparkassengedankens in Europa. Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Beiheft 103 (S. 208–233). Steiner.
Zurück zum Zitat Dirninger, C. (1997). Ein Vergleich der Gründungsgeschichte der Sparkassen Österreichs und Bayerns im 19. Jahrhundert. In M. Pix (Hrsg.), Sparen – Investieren – Finanzieren. Gedenkschrift für Josef Wysocki (S. 119–174). Bayerischer Sparkassen- und Giroverband. Dirninger, C. (1997). Ein Vergleich der Gründungsgeschichte der Sparkassen Österreichs und Bayerns im 19. Jahrhundert. In M. Pix (Hrsg.), Sparen – Investieren – Finanzieren. Gedenkschrift für Josef Wysocki (S. 119–174). Bayerischer Sparkassen- und Giroverband.
Zurück zum Zitat Dirninger, C. (2005). Zur historischen Dimension der Corporate Social Responsibility (CSR) der Sparkassen und Genossenschaftskassen. In U. Aichhorn (Hrsg.), Geld- und Kreditwesen im Spiegel der Wissenschaft (S. 279–307). Springer. CrossRef Dirninger, C. (2005). Zur historischen Dimension der Corporate Social Responsibility (CSR) der Sparkassen und Genossenschaftskassen. In U. Aichhorn (Hrsg.), Geld- und Kreditwesen im Spiegel der Wissenschaft (S. 279–307). Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Dirninger, C., & Hoffmann, R. (Hrsg.). (2006). 150 Jahre Salzburger Sparkasse. Geschichte – Wirtschaft – Recht. Eigenverlag des Vereines „Freunde der Salzburger Geschichte“. Dirninger, C., & Hoffmann, R. (Hrsg.). (2006). 150 Jahre Salzburger Sparkasse. Geschichte – Wirtschaft – Recht. Eigenverlag des Vereines „Freunde der Salzburger Geschichte“.
Zurück zum Zitat Dirninger, C. (2015). Innovation im Blick der Geschichte. In Rat für Forschung und Technologieentwicklung (Hrsg.), Die Gestaltung der Zukunft. Wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Dimensionen von Innovation (S. 86–113). Echomedia. Dirninger, C. (2015). Innovation im Blick der Geschichte. In Rat für Forschung und Technologieentwicklung (Hrsg.), Die Gestaltung der Zukunft. Wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Dimensionen von Innovation (S. 86–113). Echomedia.
Zurück zum Zitat Ehmer, J. (1980). Familienstruktur und Arbeitsorganisation im frühindustriellen Wien. Böhlau. CrossRef Ehmer, J. (1980). Familienstruktur und Arbeitsorganisation im frühindustriellen Wien. Böhlau. CrossRef
Zurück zum Zitat Eigner, P., & Paleczny, A. (2020). Die Gründung der Ersten österreichischen Sparkasse. Wiener Geschichtsblätter 75(1), 1–26. Eigner, P., & Paleczny, A. (2020). Die Gründung der Ersten österreichischen Sparkasse. Wiener Geschichtsblätter 75(1), 1–26.
Zurück zum Zitat Hauptverband der österreichischen Sparkassen. (Hrsg.). (1972). 150 Jahre Sparkassen in Österreich: Bd. 1. Sparkassenverlag. Hauptverband der österreichischen Sparkassen. (Hrsg.). (1972). 150 Jahre Sparkassen in Österreich: Bd. 1. Sparkassenverlag.
Zurück zum Zitat Hobsbawm, E. (1998). Wieviel Geschichte braucht die Zukunft. Hanser. Hobsbawm, E. (1998). Wieviel Geschichte braucht die Zukunft. Hanser.
Zurück zum Zitat Hoffmann, R. (1980/1981). Salzburg im Biedermeier. Die Stadt und ihre Einwohner in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, 120/121, 219–274. Hoffmann, R. (1980/1981). Salzburg im Biedermeier. Die Stadt und ihre Einwohner in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, 120/121, 219–274.
Zurück zum Zitat Mazzucato, M. (2014). Das Kapital des Staates. Eine andere Geschichte von Innovation und Wachstum. Kunstmann. Mazzucato, M. (2014). Das Kapital des Staates. Eine andere Geschichte von Innovation und Wachstum. Kunstmann.
Zurück zum Zitat Meichenitsch, K., Neumayr, M., & Schenk, M. (Hrsg.). (2016). Neu! Besser! Billiger! Soziale Innovation als leeres Versprechen? Mandelbaum. Meichenitsch, K., Neumayr, M., & Schenk, M. (Hrsg.). (2016). Neu! Besser! Billiger! Soziale Innovation als leeres Versprechen? Mandelbaum.
Zurück zum Zitat Raiffeisen, F. W. (1866). Die Darlehenskassen-Vereine als Mittel zur Abhilfe der Not in der ländlichen Bevölkerung sowie auch der städtischen Handwerker und Arbeiter. Praktische Anleitung zur Bildung solcher Vereine, gestützt auf sechzehnjährige Erfahrung als Gründer derselben. Verlag der Strüber’schen Buchhandlung. Raiffeisen, F. W. (1866). Die Darlehenskassen-Vereine als Mittel zur Abhilfe der Not in der ländlichen Bevölkerung sowie auch der städtischen Handwerker und Arbeiter. Praktische Anleitung zur Bildung solcher Vereine, gestützt auf sechzehnjährige Erfahrung als Gründer derselben. Verlag der Strüber’schen Buchhandlung.
Zurück zum Zitat Raiffeisenkasse Mariapfarr 1898–1998, Wegbegleiter durch ein Jahrhundert (1998). Raiffeisenkasse Mariapfarr 1898–1998, Wegbegleiter durch ein Jahrhundert (1998).
Zurück zum Zitat Salzburg, R. (Hrsg.). (2005). 1905/2005. 100 Jahre Raiffeisenverband Salzburg. Eigenverlag. Salzburg, R. (Hrsg.). (2005). 1905/2005. 100 Jahre Raiffeisenverband Salzburg. Eigenverlag.
Zurück zum Zitat Richter, R., & Furubotn, E. (1996). Neue Institutionenökonomik. Eine Einführung und kritische Würdigung (4. Aufl.). Mohr Siebeck. Richter, R., & Furubotn, E. (1996). Neue Institutionenökonomik. Eine Einführung und kritische Würdigung (4. Aufl.). Mohr Siebeck.
Zurück zum Zitat Schulze-Delitzsch, H. (1897). Vorschuß- und Kredit-Vereine als Volksbanken. Praktische Anweisung zu deren Errichtung und Gründung. De Gruyter. Schulze-Delitzsch, H. (1897). Vorschuß- und Kredit-Vereine als Volksbanken. Praktische Anweisung zu deren Errichtung und Gründung. De Gruyter.
Zurück zum Zitat Schumpeter, J. A. (1964). Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. Duncker & Humblot. Schumpeter, J. A. (1964). Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. Duncker & Humblot.
Zurück zum Zitat Thausing, F. (1919). Hundert Jahre Sparkasse. Anlässlich des hundertjährigen Bestandes der Ersten Österreichischen Spar-Casse 1819 bis 1919. Selbstverlag der Ersten Österreichischen Spar-Casse. Thausing, F. (1919). Hundert Jahre Sparkasse. Anlässlich des hundertjährigen Bestandes der Ersten Österreichischen Spar-Casse 1819 bis 1919. Selbstverlag der Ersten Österreichischen Spar-Casse.
Zurück zum Zitat Theurl, T. (Hrsg.). (2018a). Raiffeisen 2018. Ökonomische Innovation – Gesellschaftliche Orientierung. DG Verlag. Theurl, T. (Hrsg.). (2018a). Raiffeisen 2018. Ökonomische Innovation – Gesellschaftliche Orientierung. DG Verlag.
Zurück zum Zitat Theurl, T. (2018b). Innovation von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Von der Wohltätigkeit zur Selbsthilfe. Newsletter des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster, 1, 65–70. Theurl, T. (2018b). Innovation von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Von der Wohltätigkeit zur Selbsthilfe. Newsletter des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster, 1, 65–70.
Zurück zum Zitat Theurl, T. (2018c). Marx oder Raiffeisen – wer war der bessere Genosse? Newsletter des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster, 2(2018), 37–39. Theurl, T. (2018c). Marx oder Raiffeisen – wer war der bessere Genosse? Newsletter des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster, 2(2018), 37–39.
Metadaten
Titel
Sparkassen und Genossenschaftskassen als „soziale Innovation“ im 19. Jahrhundert
verfasst von
Christian Dirninger
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-37221-7_8