Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Speicher im System Anlage

verfasst von : Rudolf Griemert

Erschienen in: Fördertechnik

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Kap. 3 bis 7 stellen die Elemente der Materialflusstechnik unabhängig ihrer Stellung und Funktion in einem komplexeren System Anlage dar. Diese Elemente kommen aber nur relativ selten als Einzelemente zum Einsatz; sie werden in der Regel bei der Anlagenplanung als Verkettungselemente in den unterschiedlichsten Gebieten der Stoffverarbeitung eingesetzt, wie in Anlagen der Grundstoff-, der Textil-, der chemischen und der Lebensmittelindustrie, aber auch in relativ industriezweig-unabhängigen Verpackungsanlagen. Kap. 7 betrifft Ausrüstungen innerhalb eines Lagers, aber auch schon die komplexere Lagergestaltung sowie die Organisation der Materialeingänge und Materialausgänge. Die Funktion des Lagers ist das zeitweilige Aufbewahren, allgemein: das Speichern von Gütern, demzufolge wird im Folgenden vom Speicher (anstelle Lager) gesprochen. Speicher stellen Bindeglieder zwischen Aufkommen und Bedarf dar. Speicher innerhalb einer stoffverarbeitenden Anlage haben den Materialfluss zwischen den vor- und den nachgelagerten Teilanlagen (Maschinen, Förderer) zu gewährleisten. Produktivität und Zuverlässigkeit stellen den technologisch-technischen und produktionsorganisatorischen Sachverhalt hinsichtlich der produzierbaren Produktmenge dar. Infolge der stochastischen Ausfall- und Erneuerungsprozesse der Anlagenelemente kommen zur Bestimmung der herausragenden Kenngröße Systemverfügbarkeit analytische Berechnungs- und Simulationsverfahren in Betracht.
Metadaten
Titel
Speicher im System Anlage
verfasst von
Rudolf Griemert
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36383-3_8