Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Splinefunktionen

verfasst von : Wolfgang Dahmen, Arnold Reusken

Erschienen in: Numerik für Ingenieure und Naturwissenschaftler

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

In verschiedenen Anwendungen, wie etwa beim Entwurf von Karosserieteilen oder Schiffsrümpfen, sind typischerweise sehr viele Daten zu interpolieren. Die in Kap. 8 behandelten Lagrange-Interpolationspolynome liefern bei solchen Anwendungen in der Regel keine befriedigende Lösung, weil Polynome hohen Grades zu starken Oszillationen neigen. Die Splinefunktionen, mit denen wir uns in diesem Kapitel beschäftigen werden, bilden ein sehr viel geeigneteres Hilfsmittel als Polynome, um größere Datenmengen an beliebigen Stützstellen zu interpolieren. Grundlegende Eigenschaften der Splinefunktionen und die Anwendung dieser Funktionen bei Interpolations- und Approximationsaufgaben werden in diesem Kapitel behandelt.
Metadaten
Titel
Splinefunktionen
verfasst von
Wolfgang Dahmen
Arnold Reusken
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-65181-0_9

Premium Partner