Skip to main content

19.06.2024 | Sport Utility Vehicle | Nachricht | Nachrichten

BMW stellt den neuen X3 vor

verfasst von: Patrick Schäfer

2:30 Min. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

BMW hat die vierte Generation seines erfolgreichen Mittelklasse-SUV präsentiert. Der BMW X3 (G45) wird nur mit elektrifizierten Antrieben angeboten.

Im Vergleich zum Vorgänger G01 ist der BMW X3 in der Länge um 34 mm auf 4.755 mm, in der Breite um 29 mm auf 1.920 mm gewachsen. Dafür sinkt die Fahrzeughöhe um 25 mm auf 1.660 mm. Das SUV soll über eine gewichts- und steifigkeitsoptimierten Karosserie verfügen. Wie beim neuen 1er-BMW trägt die BMW-Niere nun vertikale und diagonale Stäbe. Zudem ist sie optional beleuchtet. LED-Scheinwerfer sind Serie, auf Wunsch sind Matrix-Scheinwerfer erhältlich. Die Seitenansicht ist vertraut, die Radhäuser tragen allerdings keine Kunststoffbeplankung mehr. Die Räder sind mindestens 18" und bis zu 21" groß, am Heck wurden die T-förmigen Rückleuchten neu interpretiert.

Im Interieur wird das Curved Display aus einem 14,9" großen Fahrerdisplay und dem 12,3" großen Infotainment-Display gebildet. Neu sind auch die Interaction Bars genannten Lichtelemente an Mittelkonsole und Türen sowie die elektrisch einstell- und beheizbaren Sportsitze. Das BMW iDrive basiert auf dem Operating System 9. Apple CarPlay und Android Auto sind an Bord, das BMW Live Cockpit Professional mit Head-up-Display ist optional erhältlich. Das Kofferraumvolumen liegt zwischen 570 und 1.700 l, der PHEV muss mit 460 bis 1.600 l auskommen. Die Fahrerassistenzsysteme Frontkollisionswarnung, Spurverlassenswarnung, Verkehrszeichenerkennung und Driving Assistant einschließlich Spurwechselwarnung und manuellem Speed Limit Assist sind serienmäßig. Optional sind der Lenk- und Spurführungsassistent sowie der automatische Speed Limit Assist und die Streckenverlaufsregelung erhältlich.

BMW X3 30e xDrive mit höherer Reichweite

Neben Otto- und Dieselmotoren umfasst das Antriebsportfolio ein Plug-in-Hybrid-System. Den Einstieg markiert das 48-Volt-Modell BMW X3 20 xDrive mit einem 2,0 l großen Vierzylinder-Ottomotor und 153 kW (208 PS). Auch die Dieselversion ist elektrifiziert, der X3 20d xDrive leistet 145 kW (197 PS). Ein Sechszylinder-Dieselmodell ist in der Vorbereitung. Die Kraftübertragung übernimmt immer ein 8-Gang-Steptronic-Getriebe, die aktornahe Radschlupfbegrenzung ist ebenfalls Serie. Der BMW X3 30e xDrive kombiniert einen 2,0 l großem Vierzylinder-Ottomotor mit einer in das 8-Gang-Automatikgetriebe integrierten E-Maschine. Die Systemleistung liegt bei 220 kW (299 PS). Die rein elektrische Reichweite liegt nach WLTP bei 81 bis 90 km. Geladen wird der PHEV mit 11 kW. 

Das sportliche Topmodell X3 M50 xDrive wird von einem elektrifizierten 3,0-l-Sechszylinder-Ottomotor angetrieben, der 293 kW (398 PS) leistet. Die Kraftübertragung erfolgt über ein 8-Gang Steptronic-Sportgetriebe auf den intelligenten Allradantrieb xDrive. Der BMW X3 sprintet in 4,6 s aus dem Stand auf 100 km/h. Variable Sportlenkung, Sportbremsanlage, 20" große Leichtmetallräder und ein in das Hinterachsgetriebe integriertes Sperrdifferenzial gehören unter anderem zur Serienausstattung.

Neuer BMW X3 kommt noch 2024 zum Händler

Das neue Fahrwerk mit Zweigelenk-Federbeinvorderachse und Fünflenker-Hinterachse soll die Präzision des SUV beim Einlenken erhöhen und durch eine erhöhte Nachlaufstrecke der Lenkachse den stabilen Geradeauslauf optimieren. Optional ist auch eine elektrisch aus- und einschwenkende Anhängevorrichtung erhältlich. Die maximal zulässige Anhängelast beträgt je nach Modellvariante bis zu 2.500 kg. Der neue BMW X3, der weiterhin in Spartanburg (USA) und Rosslyn (Südafrika) gebaut wird, kommt in Deutschland Ende des Jahres auf den Markt. Der X3 20 xDrive startet bei 57.900 Euro, der 20d xDrive kostet ab 60.400 Euro. Für den Plug-in-Hybrid werden mindestens 66.000 Euro fällig, das Topmodell X3 M50 xDrive ist ab 82.500 Euro erhältlich.

 

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

03.06.2024 | Limousinen | Nachricht | Nachrichten

Facelift für die 3er-Reihe von BMW

    Premium Partner