Skip to main content
main-content

17.11.2022 | Sportwagen | Nachricht | Online-Artikel

Porsche präsentiert das Sondermodell 911 Dakar

verfasst von: Patrick Schäfer

1:30 Min. Lesedauer
share
TEILEN
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

Porsche zeigt bei der Los Angeles Auto Show mit dem 911 Dakar einen Offroad-Sportwagen. Das limitierte Sondermodell erinnert an den ersten Gesamtsieg von Porsche bei der Rallye Paris-Dakar 1984.

Der neue Porsche 911 Dakar übernimmt die CFK-Fronthaube vom 911 GT3 und ist mit Offroad-Details wie Berge-Ösen, Radhaus-Verbreiterungen sowie Schutzelementen vorne und hinten ausgestattet. Am Heck steht ein neu entwickelter Leichtbau-Heckspoiler aus CFK. Die robusten Pirelli-Reifen Scorpion All Terrain Plus bieten 9 mm Profil und Laufflächen aus zwei Karkassen-Lagen. Sie sollen auch auf Asphalt sportwagentypische Dynamik ermöglichen. Auf dem Dach befindet sich optional ein Korb zur Aufnahme von rallye-typischem Zubehör sowie ein 12-V-Stromanschluss für die Zusatzscheinwerfer. 

Das Sondermodell kann mit dem Rallye-Design-Paket und Zweifarblackierung in Weiß/Enzianblaumetallic, Rallyestreifen in Rot und Gold und individueller Startnummer weiter aufgewertet werden. Im Interieur sind Vollschalensitze und die Racetex-Ausstattung mit Ziernähten in der Farbe Shadegreen serienmäßig, optional ist das Rallye-Sport-Paket mit Überrollbügel, Sechspunkt-Gurten und Feuerlöscher verfügbar.

Porsche 911 Dakar mit Rallye-Fahrmodi

Angetrieben wird der 1.605 kg schwere 911 Dakar vom 480 PS (353 kW) starken Sechszylinder-Biturbo-Ottomotor. Das maximale Drehmoment von 570 Nm wird über das Achtgang-PDK an den Porsche-Allradantrieb geschickt. Auch eine Hinterachslenkung, die Motorlager aus dem 911 GT3 und die Wankstabilisierung PDCC gehören zum Serienumfang. Mit Rallye und Offroad stehen zwei neue Fahrmodi bereit, die über eine Rallye Launch Control verfügen. In 3,4 s sprintet der 911 Dakar von 0 auf 100 km/h und wird aufgrund der All-Terrain-Reifen bei 240 km/h abgeregelt.

Das Fahrwerk liegt 50 mm höher als bei einem 911 Carrera mit Sportfahrwerk. Mit dem serienmäßigen Liftsystem können Vorder- und Hinterwagen um weitere 30 mm angehoben werden. Die Einstellung "Hochniveau" ist bis zu einer Geschwindigkeit von 170 km/h verfügbar und soll so im Sportwagen die Bodenfreiheit und die Rampenwinkel auf dem Niveau eines SUV bieten. Der Porsche 911 Dakar ist auf 2.500 Einheiten limitiert.

share
TEILEN
print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner