Skip to main content
main-content

20.03.2014 | Car-to-X | Video

"Gap Assist" unterstützt Kooperation zwischen zwei Fahrzeugen

Fahrzeuge, die aktiv miteinander kommunizieren und kooperieren, sind noch reiner Forschungsgegenstand. Wie solche kooperativen Systeme funktionieren und wie sie aussehen könnten, daran arbeiten die Wissenschaftler des DLR-Instituts für Verkehrssystemtechnik. Im von der Europäischen Union geförderten Projekt Designing Dynamic Distributed Cooperative Human Machine Systems (D3CoS) entwickelten sie als Beispiel für die Erprobung wissenschaftlicher Methoden den Spurwechselassistenten "Gap Assist".

DLR

Premium Partner

Neuer InhaltBorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!