Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das Compliance-Index-Modell und Methodologie

verfasst von: Sebastian Rick

Erschienen in: Das Compliance-Index-Modell

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Das Konzept, das hinter dem Compliance-Index-Modell steht, nämlich ein Gesamtmaß der Legitimitätswahrnehmungen der Mitarbeiter hinsichtlich des Compliance-Programms, also der internen Compliance-Programmlegitimität (ICPL), das einheitlich und vergleichbar ist, erfordert eine Methodik mit zwei wesentlichen Grundeigenschaften: Erstens muss die Methodik der Tatsache Rechnung tragen, dass die ICPL und die anderen im Modell verwendeten Konstrukte unterschiedliche Typen von Mitarbeiterwahrnehmungen darstellen, die nicht direkt gemessen werden können. Daher greift das Modell auf einen multiplen Indikatoransatz zurück, um die ICPL als latente Variable zu messen. Das Ergebnis ist ein Compliance-Index (vgl. Abschnitt 3.4), der allgemein genug ist, um unternehmens-, branchen- und sektorübergreifend vergleichbar zu sein.

Metadaten
Titel
Das Compliance-Index-Modell und Methodologie
verfasst von
Sebastian Rick
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-23078-4_3

Premium Partner