Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Die räumliche Steuerung der Energiewende durch die Landschaftsplanung

verfasst von: Prof. Dr. Markus Reinke, Dr. Christina Kühnau

Erschienen in: Die räumliche Wirkung der Landschaftsplanung

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Als Antwort auf die negativen Folgen des Klimawandels und als Möglichkeit zum Ausstieg aus der Kernenergie ist der Ausbau der Erneuerbaren Energien ein erklärtes gesellschaftliches und umweltpolitisches Ziel. Allerdings sind damit auch erhebliche Auswirkungen auf die Raumnutzung sowie auf Natur und Umwelt verbunden. Um die Energiewende umweltverträglich umsetzen zu können, ist eine räumliche Steuerung nötig, die in einem integrierten Ansatz alle relevanten Raumnutzungsansprüche berücksichtigt. Für die ökologischen Belange kann die Landschaftsplanung (vor allem auf regionaler und kommunaler Ebene) einen wesentlichen Beitrag leisten. Ansatzpunkte sind hier u. a. eine naturverträgliche Standortwahl, die Gestaltung der Anlagen sowie die Kompensation verbleibender Beeinträchtigungen. In der Praxis gibt es dazu bereits vielversprechende Ansätze. Die Landschaftsplanung muss sich dieser neuen Aufgabe stellen – in Hinblick auf ihre Inhalte und ihr Verhältnis zu formellen und informellen Planwerken.
Fußnoten
1
Unterschiedliche Bezeichnungen innerhalb der Bundesländer
 
2
Abweichungen sind möglich
 
Literatur
Zurück zum Zitat Bayerische Staatsregierung (2013) Landesentwicklungsprogramm Bayern (LEP). Bayerische Staatsregierung, München Bayerische Staatsregierung (2013) Landesentwicklungsprogramm Bayern (LEP). Bayerische Staatsregierung, München
Zurück zum Zitat Bayerisches Landesamt für Umwelt – LfU (2011) Pilotprojekt „Landschaftsrahmenplan für die Region Donau-Wald (12)“. Ein Modell für die ökologisch nachhaltige Regionalentwicklung. Bayerisches Landesamt für Umwelt – LfU, Augsburg Bayerisches Landesamt für Umwelt – LfU (2011) Pilotprojekt „Landschaftsrahmenplan für die Region Donau-Wald (12)“. Ein Modell für die ökologisch nachhaltige Regionalentwicklung. Bayerisches Landesamt für Umwelt – LfU, Augsburg
Zurück zum Zitat BfN – Bundesamt für Naturschutz (2010) Steuerungspotentiale im Kontext naturschutzrelevanter Auswirkungen erneuerbarer Energien. Naturschutz und Biologische Vielfalt, Heft 97, BfN – Bundesamt für Naturschutz, Bonn BfN – Bundesamt für Naturschutz (2010) Steuerungspotentiale im Kontext naturschutzrelevanter Auswirkungen erneuerbarer Energien. Naturschutz und Biologische Vielfalt, Heft 97, BfN – Bundesamt für Naturschutz, Bonn
Zurück zum Zitat Europäische Union (2009) Richtlinie 2009/28/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009 zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen und zur Änderung und anschließenden Aufhebung der Richtlinien 2001/77/EG und 2003/30/EG, Amtsblatt EG L 140/16 vom 5. Juni 2009, Brüssel Europäische Union (2009) Richtlinie 2009/28/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009 zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen und zur Änderung und anschließenden Aufhebung der Richtlinien 2001/77/EG und 2003/30/EG, Amtsblatt EG L 140/16 vom 5. Juni 2009, Brüssel
Zurück zum Zitat Hochschule Weihenstephan-Triesdorf–HSWT (2011) Pilotprojekt Fachbeitrag zum Landschaftsrahmenplan der Region Donau-Wald (12). Landschaftsplanerisches Fachkonzept mit Fachbeitrag des Naturschutzes und der Landschaftspflege für den Regionalplan, Freising Hochschule Weihenstephan-Triesdorf–HSWT (2011) Pilotprojekt Fachbeitrag zum Landschaftsrahmenplan der Region Donau-Wald (12). Landschaftsplanerisches Fachkonzept mit Fachbeitrag des Naturschutzes und der Landschaftspflege für den Regionalplan, Freising
Zurück zum Zitat Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Bosch & Partner GmbH Berlin (2013) Planerische Strategien und Instrumente zur Unterstützung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien. Beiträge der Landschaftsplanung zu einer naturverträglichen Energiewende. Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Bosch & Partner GmbH Berlin, Freising Berlin Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Bosch & Partner GmbH Berlin (2013) Planerische Strategien und Instrumente zur Unterstützung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien. Beiträge der Landschaftsplanung zu einer naturverträglichen Energiewende. Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Bosch & Partner GmbH Berlin, Freising Berlin
Zurück zum Zitat Kreisausschuss des Odenwaldkreises (2013) Gemeinsamer Flächennutzungsplan „Sachlicher Teilbereich Windkraft“. Übersichtsplan zur Flächenherleitung. Büro Sliwka Landschaftsplanung, Büttelborn Kreisausschuss des Odenwaldkreises (2013) Gemeinsamer Flächennutzungsplan „Sachlicher Teilbereich Windkraft“. Übersichtsplan zur Flächenherleitung. Büro Sliwka Landschaftsplanung, Büttelborn
Zurück zum Zitat Reddmann P (2013) Auswirkungen des Ausbaus der erneuerbaren Energien auf die Freiraumstruktur Deutschlands – Konflikte und Steuerungsbedarf durch die Regionalplanung In: Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung. Elektronische Schriftenreihe des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung der Technischen Universität Kaiserslautern, Bd. 15. Selbstverlag Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung Technische Universität Kaiserslautern, Kaiserlautern Reddmann P (2013) Auswirkungen des Ausbaus der erneuerbaren Energien auf die Freiraumstruktur Deutschlands – Konflikte und Steuerungsbedarf durch die Regionalplanung In: Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung. Elektronische Schriftenreihe des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung der Technischen Universität Kaiserslautern, Bd. 15. Selbstverlag Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung Technische Universität Kaiserslautern, Kaiserlautern
Zurück zum Zitat United Nations (1997) Kyoto protocol to the united nations framework convention on climate change. United Nations, Kyoto United Nations (1997) Kyoto protocol to the united nations framework convention on climate change. United Nations, Kyoto
Zurück zum Zitat Walz U, Koldrack N, Bill R (2014) Flächeninanspruchnahme für erneuerbare Energien in Deutschland – Datengrundlagen und erste Ergebnisse. In: Meinel G, Schumacher U, Behnisch M (Hrsg) Flächennutzungsmonitoring VI. IÖR-Schriften. Rhombos, Berlin, S 45–53 Walz U, Koldrack N, Bill R (2014) Flächeninanspruchnahme für erneuerbare Energien in Deutschland – Datengrundlagen und erste Ergebnisse. In: Meinel G, Schumacher U, Behnisch M (Hrsg) Flächennutzungsmonitoring VI. IÖR-Schriften. Rhombos, Berlin, S 45–53
Metadaten
Titel
Die räumliche Steuerung der Energiewende durch die Landschaftsplanung
verfasst von
Prof. Dr. Markus Reinke
Dr. Christina Kühnau
Copyright-Jahr
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-13556-0_9