Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Rolle der Deichvegetation aus Ingenieursicht

verfasst von : B. Scheres, J. Michalzik, T. K. Hoffmann, M. Paul, H. Schüttrumpf, T. Schlurmann

Erschienen in: Ökologische Aufwertung von Seedeichsystemen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zum Schutz der Seedeichoberfläche gegen Erosion wird bei niedrigen bis moderaten hydraulischen Belastungen im Allgemeinen der Einsatz und die Unterhaltung einer Grasdeckschicht empfohlen. Der erhöhte Widerstand der Grasdeckschicht im Vergleich zu einer reinen Kleideckschicht wird im Wesentlichen durch das Wurzelwerk in Verbindung mit dem anstehenden Untergrund erzielt. Zur Gewährleistung der Deichsicherheit und Sicherstellung der Deichfunktion werden diverse ingenieurbiologische Anforderungen an die Deichgrasnarbe gestellt, um eine dauerhaft erosionsresistente Deckschicht sicherzustellen. Auf Grundlage des aktuellen Stands des Wissens und neuester Forschungsergebnisse aus dem Projekt EcoDike (Förderkennzeichen: 03F0757 A–F) wird im vorliegenden Beitrag die Rolle der Deichvegetation aus Ingenieursicht diskutiert. Im Fokus stehen dabei die Funktion der Deichvegetation zur Deichverstärkung, ihr Erosionswiderstand gegen hydraulische Belastungen und Einflüsse auf die Vegetationsentwicklung.

Metadaten
Titel
Die Rolle der Deichvegetation aus Ingenieursicht
verfasst von
B. Scheres
J. Michalzik
T. K. Hoffmann
M. Paul
H. Schüttrumpf
T. Schlurmann
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-31507-8_5