Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Rolle von naturnaher Waldwirtschaft und Totholzmanagement für die Walderholung

verfasst von: Philipp Sacher, Marius Mayer

Erschienen in: Wald in der Vielfalt möglicher Perspektiven

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Auch im Ökosystem Wald ist ein erheblicher Artenschwund festzustellen. Neben der Ausweitung von Schutzgebieten bzw. der weiteren Nutzungseinstellung, um diesem entgegenzuwirken, besteht eine Alternative auch darin, in weiter wirtschaftlich genutzten Wäldern mehr natürliche Strukturen als bisher zuzulassen. Dazu zählen etwa das Belassen bzw. die Anreicherung von Totholz. Dieser Beitrag thematisiert, wie sich diese Veränderungen auf die Erholungsleistung auswirken, eine der wichtigsten kulturellen Ökosystemleistungen (ÖSL) von Wäldern. Zur Operationalisierung der Erholungswirkung von Wäldern wurde ein Choice Experiment eingesetzt, das auf einer Befragung einer repräsentativen Bevölkerungsstichprobe in Bayern basiert. Die Ergebnisse zeigen, dass die Totholz-Menge keine Auswirkungen auf die Erholungspräferenzen der Bevölkerung hat. Allerdings hat die Totholzqualität durchaus einen Einfluss, wobei die an natürliche Strukturen erinnernden Zustände präferiert werden. Da die Befragten gleichzeitig stärkeren Artenschutz in Wäldern bevorzugen, besteht kein Widerspruch zwischen den ÖSL Habitatleistung und Erholung, was für die weitere Umsetzung von integrativen Waldnaturschutzkonzepten in der Forstpraxis spricht.
Fußnoten
1
„Direkte und indirekte Beiträge von Ökosystemen zum menschlichen Wohlergehen“ (Naturkapital Deutschland – TEEB DE 2020).
 
2
Kulturelle Ökosystemleistungen [sind] Leistungen von Ökosystemen mit Wirkung und Bedeutung für Erholung, ästhetisches Empfinden, spirituelle Erfahrungen, ethische Anforderungen, kulturelle Identität, Heimatgefühl, Wissen und Erkenntnis“ (Naturkapital Deutschland – TEEB DE, 2020).
 
3
Für Hermes et al. (2018, S. 289–290) bestehen die Nutzwerte der Erholungsleistung in einer verbesserten physischen Gesundheit, sowie in einem psychologischen und emotionalen Wohlbefinden. Während dabei Erholung allgemein durch die ästhetischen Werte einer Landschaft bzw. eines Ökosystems entsteht, werden für spezielle Erholungsaktivitäten bestimmte Landschaftsformen benötigt, zum Teil auch menschengemachte Infrastruktur.
 
4
Nach Fisher und Eastwood (2016, S. 43) sind gerade die kulturellen ÖSL in besonderer Weise ko-produziert, d. h. sie fallen quasi als Nebenprodukt anderer Leistungen an und entstehen erst dadurch, dass sich die menschliche Gesellschaft die Vorteile eines Ökosystems zu Nutze macht. Sie sind dadurch letztlich auch als soziale Konstrukte zu verstehen.
 
5
So haben in den letzten 24 Jahren die Bestände waldbewohnender Arten zwar abgenommen, seit etwa zehn Jahren konnte sich dieser Trend jedoch abschwächen und es ist sogar eine zahlenmäßige Zunahme der Waldvögel zu beobachten. Insbesondere spezialisierte Arten, die auf strukturreiche Wälder angewiesen sind, konnten davon jedoch bisher wenig profitieren. Auch das angestrebte Ziel von 5 % aus der Nutzung genommener Wälder bis 2020 wurde bisher mit nur 2,8 % deutlich verfehlt (vgl. BMU & BfN 2020, S. 28–30).
 
6
Eines der im Rahmen des Bundesprogramms geförderten Projekte ist das BioHolz-Projekt (www.​bioholz-projekt.​de), das sowohl die ökologische, ökonomische sowie soziale Komponente naturnaher Waldwirtschaft untersucht und speziell die Trade-offs zwischen diesen drei Bereichen analysiert (vgl. auch Hotes et al., 2019). Im Rahmen dieses Projekts ist auch die hier vorgestellte Untersuchung durchgeführt worden.
 
7
Neuere Ergebnisse umfassender empirischer Analysen zeigen jedoch, dass der Erholungswert von Wäldern auch bei extremen Anteilen von Borkenkäferschäden im positiven Bereich bleibt bzw. mit zunehmendem Schadensanteil nur leicht absinkt (Kortmann et al., 2021).
 
8
In diesem Fall Maßnahmen, die auf eine Erhöhung der Menge und Strukturvielfalt von Totholz abzielen.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Aeberhard, R. (2021). Was Stadtwälder auszeichnet: Beispiele aus dem Kanton Zürich. In K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Wald in der Vielfalt möglicher Perspektiven. Von der Pluralität lebensweltlicher Bezüge und wissenschaftlichen Thematisierungen. (S. 279–298). Springer VS. Aeberhard, R. (2021). Was Stadtwälder auszeichnet: Beispiele aus dem Kanton Zürich. In K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Wald in der Vielfalt möglicher Perspektiven. Von der Pluralität lebensweltlicher Bezüge und wissenschaftlichen Thematisierungen. (S. 279–298). Springer VS.
Zurück zum Zitat Arrington, C., Weaver, S., & Pauker, R. (2010). Stimulus-based priming of task choice during voluntary task switching. Journal of Experimental Psychology: Learning, Memory, and Cognition, 36(4), 1060–1067. Arrington, C., Weaver, S., & Pauker, R. (2010). Stimulus-based priming of task choice during voluntary task switching. Journal of Experimental Psychology: Learning, Memory, and Cognition, 36(4), 1060–1067.
Zurück zum Zitat Aschenbrand, E., & Michler, T. (2021). Exploring connections between tourism and forest conservation. In K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Wald in der Vielfalt möglicher Perspektiven. Von der Pluralität lebensweltlicher Bezüge und wissenschaftlichen Thematisierungen. (S. 257–277). Springer VS. Aschenbrand, E., & Michler, T. (2021). Exploring connections between tourism and forest conservation. In K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Wald in der Vielfalt möglicher Perspektiven. Von der Pluralität lebensweltlicher Bezüge und wissenschaftlichen Thematisierungen. (S. 257–277). Springer VS.
Zurück zum Zitat Bastian, O., Grunewald, K., Lupp, G., Syrbe, R.-U., & Wachler, C. (2012). Verfahrensansätze der Landschaftsökologie zur Erfassung und Bewertung von Ökosystemdienstleistungen. In R. Bürger-Arndt, B. Ohse, K. Meyer, & A. Höltermann (Hrsg.), Ökosystemdienstleistungen von Wäldern. Workshopbericht (=BfN-Skripten 320) (S. 78–90). Bundesamt für Naturschutz. Bastian, O., Grunewald, K., Lupp, G., Syrbe, R.-U., & Wachler, C. (2012). Verfahrensansätze der Landschaftsökologie zur Erfassung und Bewertung von Ökosystemdienstleistungen. In R. Bürger-Arndt, B. Ohse, K. Meyer, & A. Höltermann (Hrsg.), Ökosystemdienstleistungen von Wäldern. Workshopbericht (=BfN-Skripten 320) (S. 78–90). Bundesamt für Naturschutz.
Zurück zum Zitat Bätzing, W. (2020). Das Landleben: Geschichte und Zukunft einer gefährdeten Lebensform. Beck. CrossRef Bätzing, W. (2020). Das Landleben: Geschichte und Zukunft einer gefährdeten Lebensform. Beck. CrossRef
Zurück zum Zitat Baumgärtner, S. (2002). Der ökonomische Wert der biologischen Vielfalt. In Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) (Hrsg.), Das Ende der Biodiversität? Grundlagen zum Verständnis der Artenvielfalt und ihrer Bedeutung und der Maßnahmen, dem Artensterben entgegen zu wirken (=Laufener Seminarbeiträge 2/2020) (S. 73–90). ANL. Baumgärtner, S. (2002). Der ökonomische Wert der biologischen Vielfalt. In Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) (Hrsg.), Das Ende der Biodiversität? Grundlagen zum Verständnis der Artenvielfalt und ihrer Bedeutung und der Maßnahmen, dem Artensterben entgegen zu wirken (=Laufener Seminarbeiträge 2/2020) (S. 73–90). ANL.
Zurück zum Zitat Berr, K., & Jenal, C. (2021). Wald-Ästhetiken. Empirische Ergebnisse im Licht theoretischer Reflexionen über Natur und Landschaft. In K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Wald in der Vielfalt möglicher Perspektiven. Von der Pluralität lebensweltlicher Bezüge und wissenschaftlichen Thematisierungen. (S. 53–98). Springer VS. Berr, K., & Jenal, C. (2021). Wald-Ästhetiken. Empirische Ergebnisse im Licht theoretischer Reflexionen über Natur und Landschaft. In K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Wald in der Vielfalt möglicher Perspektiven. Von der Pluralität lebensweltlicher Bezüge und wissenschaftlichen Thematisierungen. (S. 53–98). Springer VS.
Zurück zum Zitat Bormann, K., Bösch, M., Lorenz, M., Moning, C., Olschewski, R., Rödl, A., Schröppel, B., & Weller, P. (2016). Ökosystemleistungen von Wäldern. In C. von Haaren, & C. Albert (Hrsg.), Naturkapital Deutschland – TEEB DE: Ökosystemleistungen in ländlichen Räumen – Grundlage für menschliches Wohlergehen und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung (S. 152–179). Naturkapital Deutschland – TEEB DE. Bormann, K., Bösch, M., Lorenz, M., Moning, C., Olschewski, R., Rödl, A., Schröppel, B., & Weller, P. (2016). Ökosystemleistungen von Wäldern. In C. von Haaren, & C. Albert (Hrsg.), Naturkapital Deutschland – TEEB DE: Ökosystemleistungen in ländlichen Räumen – Grundlage für menschliches Wohlergehen und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung (S. 152–179). Naturkapital Deutschland – TEEB DE.
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). (2014). Der Wald in Deutschland. Ausgewählte Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur. BMEL. Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). (2014). Der Wald in Deutschland. Ausgewählte Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur. BMEL.
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und Bundesamt für Naturschutz (BfN). (2020). Die Lage der Natur in Deutschland. Ergebnisse von EU-Vogelschutz- und FFH-Bericht. BMU/BfN. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und Bundesamt für Naturschutz (BfN). (2020). Die Lage der Natur in Deutschland. Ergebnisse von EU-Vogelschutz- und FFH-Bericht. BMU/BfN.
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). (2007). Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt. BMUB. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). (2007). Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt. BMUB.
Zurück zum Zitat Bütler, R., Lachat, T., Larrieu, L., & Paillet, Y. (2013). Habitatbäume: Schlüsselkomponenten der Waldbiodiversität. In D. Kraus & F. Krumm (Hrsg.), Integrative Ansätze als Chance für die Erhaltung der Artenvielfalt in Wäldern (S. 86–95). European Forest Institute. Bütler, R., Lachat, T., Larrieu, L., & Paillet, Y. (2013). Habitatbäume: Schlüsselkomponenten der Waldbiodiversität. In D. Kraus & F. Krumm (Hrsg.), Integrative Ansätze als Chance für die Erhaltung der Artenvielfalt in Wäldern (S. 86–95). European Forest Institute.
Zurück zum Zitat BWaldG. (2017). Gesetz zur Erhaltung des Waldes und zur Förderung der Forstwirtschaft (Bundeswaldgesetz). (Erstveröffentlichung 1975) BWaldG. (2017). Gesetz zur Erhaltung des Waldes und zur Förderung der Forstwirtschaft (Bundeswaldgesetz). (Erstveröffentlichung 1975)
Zurück zum Zitat Carius, F. (2013). Erholung als kulturelle Ökosystemleistung. In R. Freericks & D. Brinkmann (Hrsg.), Lebensqualität durch Nachhaltigkeit? Analysen – Perspektiven – Projekte (S. 37–54). Institut für Freizeitwissenschaft und Kulturarbeit e.V. Carius, F. (2013). Erholung als kulturelle Ökosystemleistung. In R. Freericks & D. Brinkmann (Hrsg.), Lebensqualität durch Nachhaltigkeit? Analysen – Perspektiven – Projekte (S. 37–54). Institut für Freizeitwissenschaft und Kulturarbeit e.V.
Zurück zum Zitat Da Silva, J., & Casetta, E. (2019). Why a species-based approach to biodiversity is not enough. Lessons from multispecies biofilms. In E. Casetta, J. da Silva, & D. Vecchi (Hrsg.), From assessing to conserving biodiversity. Conceptual and practical challenges (S. 195–218). Springer. CrossRef Da Silva, J., & Casetta, E. (2019). Why a species-based approach to biodiversity is not enough. Lessons from multispecies biofilms. In E. Casetta, J. da Silva, & D. Vecchi (Hrsg.), From assessing to conserving biodiversity. Conceptual and practical challenges (S. 195–218). Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Díaz, S., Settele, J., Brondízio, E., Ngo, H., Guèze, M., Agard, J., Arneth, A., Balvanera, P., Brauman, K., Butchart, S., Chan, K., Garibaldi, L., Ichii, K., Liu, J., Subramanian, S., Midgley, G., Miloslavich, P., Molnár, Z., Obura, D.… Zayas, C. (2019). Summary for policymakers of the global assessment report on biodiversity and ecosystem services of the Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES). https://​ipbes.​net/​sites/​default/​files/​ipbes_​7_​10_​add.​1_​en_​1.​pdf. Zugegriffen: 2. Jan. 2020. Díaz, S., Settele, J., Brondízio, E., Ngo, H., Guèze, M., Agard, J., Arneth, A., Balvanera, P., Brauman, K., Butchart, S., Chan, K., Garibaldi, L., Ichii, K., Liu, J., Subramanian, S., Midgley, G., Miloslavich, P., Molnár, Z., Obura, D.… Zayas, C. (2019). Summary for policymakers of the global assessment report on biodiversity and ecosystem services of the Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES). https://​ipbes.​net/​sites/​default/​files/​ipbes_​7_​10_​add.​1_​en_​1.​pdf. Zugegriffen: 2. Jan. 2020.
Zurück zum Zitat Dieterich, V. (1953). Forstwirtschaftspolitik. Eine Einführung. Paul Parey. Dieterich, V. (1953). Forstwirtschaftspolitik. Eine Einführung. Paul Parey.
Zurück zum Zitat Dieter, M., Elsasser, P., & Thoroe, C. (2010). Ökonomischer Wert und gesellschaftliche Leistungen der Wälder. In O. Depenheuer & B. Möhring (Hrsg.), Waldeigentum. Dimensionen und Perspektiven (=Bibliothek des Eigentums 8) (S. 117–138). Springer. Dieter, M., Elsasser, P., & Thoroe, C. (2010). Ökonomischer Wert und gesellschaftliche Leistungen der Wälder. In O. Depenheuer & B. Möhring (Hrsg.), Waldeigentum. Dimensionen und Perspektiven (=Bibliothek des Eigentums 8) (S. 117–138). Springer.
Zurück zum Zitat Elsasser, P. (1996). Der Erholungswert des Waldes. Monetäre Bewertung der Erholungsleistung ausgewählter Wälder in Deutschland (=Schriften zur Forstökonomie 11). J. D. Sauerländer’s Verlag. Elsasser, P. (1996). Der Erholungswert des Waldes. Monetäre Bewertung der Erholungsleistung ausgewählter Wälder in Deutschland (=Schriften zur Forstökonomie 11). J. D. Sauerländer’s Verlag.
Zurück zum Zitat Großmann, M. (2016). Urwald mitten in Deutschland? – Neue Wildnis am Beispiel des Nationalparks Hainich in Thüringen. In S. Klotz, H. T. Porada, & V. Denzer (Hrsg.), Wald im Spannungsfeld der Interessen. Beiträge vom VI. Werkstattgespräch des Wissenschaftlichen Beirats der Buchreihe „Landschaften in Deutschland“ (=Forum ifL 31) (S. 121–132). Leibniz-Institut für Länderkunde. Großmann, M. (2016). Urwald mitten in Deutschland? – Neue Wildnis am Beispiel des Nationalparks Hainich in Thüringen. In S. Klotz, H. T. Porada, & V. Denzer (Hrsg.), Wald im Spannungsfeld der Interessen. Beiträge vom VI. Werkstattgespräch des Wissenschaftlichen Beirats der Buchreihe „Landschaften in Deutschland“ (=Forum ifL 31) (S. 121–132). Leibniz-Institut für Länderkunde.
Zurück zum Zitat Haider, W. (2002). Stated preference & choice models – A versatile alternative to traditional recreation research. In A. Arnberger, C. Brandeburg, & A. Muhar (Hrsg.), Proceedings of the First International Conference on Monitoring and Management of Visitor Flows in Recreational and Protected Areas, Wien (S. 211–217). Universität für Bodenkultur. Haider, W. (2002). Stated preference & choice models – A versatile alternative to traditional recreation research. In A. Arnberger, C. Brandeburg, & A. Muhar (Hrsg.), Proceedings of the First International Conference on Monitoring and Management of Visitor Flows in Recreational and Protected Areas, Wien (S. 211–217). Universität für Bodenkultur.
Zurück zum Zitat Hanewinkel, M. (2011). Multifunktionalität des Waldes. Forum für Wissen, 2011, 7–14. Hanewinkel, M. (2011). Multifunktionalität des Waldes. Forum für Wissen, 2011, 7–14.
Zurück zum Zitat Hensher, D., Rose, J., & Greene, W. (2005). Applied choice analysis. A primer. Cambridge University Press. CrossRef Hensher, D., Rose, J., & Greene, W. (2005). Applied choice analysis. A primer. Cambridge University Press. CrossRef
Zurück zum Zitat Hotes, S., Hagge, J., Härtl, F., Sacher, P., & Simons, N. (2019). Biodiversitätsstrategien in Wäldern: Das BioHolz-Projekt. AFZ-DerWald, 16, 16–20. Hotes, S., Hagge, J., Härtl, F., Sacher, P., & Simons, N. (2019). Biodiversitätsstrategien in Wäldern: Das BioHolz-Projekt. AFZ-DerWald, 16, 16–20.
Zurück zum Zitat Job, H., & Vogt, L. (2007). Freizeit/Tourismus und Umwelt – Umweltbelastungen und Konfliktlösungsansätze. In C. Becker, H. Hopfinger, & A. Steinecke (Hrsg.), Geographie der Freizeit und des Tourismus (3. Aufl., S. 851–864). Oldenbourg. Job, H., & Vogt, L. (2007). Freizeit/Tourismus und Umwelt – Umweltbelastungen und Konfliktlösungsansätze. In C. Becker, H. Hopfinger, & A. Steinecke (Hrsg.), Geographie der Freizeit und des Tourismus (3. Aufl., S. 851–864). Oldenbourg.
Zurück zum Zitat Jürgens, N. (2020). Biodiversität und Artenverlust. In H. Gebhardt, R. Glaser, U. Radtke, P. Reuber, & A. Vött (Hrsg.), Geographie. Physische Geographie und Humangeographie (3. Aufl., S. 1162–1171). Springer. Jürgens, N. (2020). Biodiversität und Artenverlust. In H. Gebhardt, R. Glaser, U. Radtke, P. Reuber, & A. Vött (Hrsg.), Geographie. Physische Geographie und Humangeographie (3. Aufl., S. 1162–1171). Springer.
Zurück zum Zitat Kaya, M. (2007). Verfahren der Datenerhebung. In S. Albers, D. Klapper, U. Konradt, A. Walter, & J. Wolf (Hrsg.), Methodik der empirischen Forschung (S. 49–64). Gabler. CrossRef Kaya, M. (2007). Verfahren der Datenerhebung. In S. Albers, D. Klapper, U. Konradt, A. Walter, & J. Wolf (Hrsg.), Methodik der empirischen Forschung (S. 49–64). Gabler. CrossRef
Zurück zum Zitat Kölbel, M. (1999). Totholz in Naturwaldreservaten und Urwäldern. LWF Aktuell, 18, 2–5. Kölbel, M. (1999). Totholz in Naturwaldreservaten und Urwäldern. LWF Aktuell, 18, 2–5.
Zurück zum Zitat Kortmann, M., Müller, J., Baier, R., Bässler, C., Buse, J., Cholewińska, O., Förschler, M., Georgiev, K., Hilszczański, J., Jaroszewicz, B., Jaworski, T., Kaufmann, S., Kuijper, D., Lorz, J., Lotz, A., Łubek, A., Mayer, M., Mayerhofer, S., & Meyer, S. & Thorn, S. (2021). Ecology versus society: Impacts of bark beetle infestations on biodiversity and restorativeness in protected areas of Central Europe. Biological Conservation, 254, 108931. https://​doi.​org/​10.​1016/​j.​biocon.​2020.​108931 Kortmann, M., Müller, J., Baier, R., Bässler, C., Buse, J., Cholewińska, O., Förschler, M., Georgiev, K., Hilszczański, J., Jaroszewicz, B., Jaworski, T., Kaufmann, S., Kuijper, D., Lorz, J., Lotz, A., Łubek, A., Mayer, M., Mayerhofer, S., & Meyer, S. & Thorn, S. (2021). Ecology versus society: Impacts of bark beetle infestations on biodiversity and restorativeness in protected areas of Central Europe. Biological Conservation, 254, 108931. https://​doi.​org/​10.​1016/​j.​biocon.​2020.​108931
Zurück zum Zitat Kühne, O. (2021). Die Integration von Wald in der Konstruktion von Landschaft – Theoretische Überlegungen und empirische Befunde aus dem Saarland. In K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Wald in der Vielfalt möglicher Perspektiven. Von der Pluralität lebensweltlicher Bezüge und wissenschaftlichen Thematisierungen (S. 41–52). Springer VS. Kühne, O. (2021). Die Integration von Wald in der Konstruktion von Landschaft – Theoretische Überlegungen und empirische Befunde aus dem Saarland. In K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Wald in der Vielfalt möglicher Perspektiven. Von der Pluralität lebensweltlicher Bezüge und wissenschaftlichen Thematisierungen (S. 41–52). Springer VS.
Zurück zum Zitat Lachat, T., Brang, P., Bolliger, M., Bollmann, K., Brändli, U.-B., Bütler, R., Herrmann, S., Schneider, O., & Wermelinger, B. (2014). Totholz im Wald. Entstehung, Bedeutung, Förderung (=Merkblatt für die Praxis 52). Eidgenössische Forschungsanstalt WSL. Lachat, T., Brang, P., Bolliger, M., Bollmann, K., Brändli, U.-B., Bütler, R., Herrmann, S., Schneider, O., & Wermelinger, B. (2014). Totholz im Wald. Entstehung, Bedeutung, Förderung (=Merkblatt für die Praxis 52). Eidgenössische Forschungsanstalt WSL.
Zurück zum Zitat Louviere, J. J., Hensher, D. A., Swait, J. D., & Adamowicz, W. (2010). Stated choice methods. Analysis and applications (7. Aufl.). . Cambridge University Press. Louviere, J. J., Hensher, D. A., Swait, J. D., & Adamowicz, W. (2010). Stated choice methods. Analysis and applications (7. Aufl.). . Cambridge University Press.
Zurück zum Zitat Lupp, G., Förster, B., Kantelberg, V., Markmann, T., Naumann, J., Honert, C., Koch, M., & Pauleit, S. (2016). Assessing the recreation value of urban woodland using the ecosystem service approach in two forests in the munich metropolitan region. Sustainability, 8(11). https://​doi.​org/​10.​3390/​su8111156. Lupp, G., Förster, B., Kantelberg, V., Markmann, T., Naumann, J., Honert, C., Koch, M., & Pauleit, S. (2016). Assessing the recreation value of urban woodland using the ecosystem service approach in two forests in the munich metropolitan region. Sustainability, 8(11). https://​doi.​org/​10.​3390/​su8111156.
Zurück zum Zitat Mariel, P., Hoyos, D., Meyerhoff, J., Czajkowski, M., Dekker, T., Glenk, K., Jacobsen, J.B., Liebe, U., Olsen, S.B., Sagebiel, J., & Thiene, M. (2021). Environmental valuation with discrete choice experiments. Guidance on design, implementation and data analysis. Springer Nature. https://​doi.​org/​10.​1007/​978-3-030-62669-3. Mariel, P., Hoyos, D., Meyerhoff, J., Czajkowski, M., Dekker, T., Glenk, K., Jacobsen, J.B., Liebe, U., Olsen, S.B., Sagebiel, J., & Thiene, M. (2021). Environmental valuation with discrete choice experiments. Guidance on design, implementation and data analysis. Springer Nature. https://​doi.​org/​10.​1007/​978-3-030-62669-3.
Zurück zum Zitat Mayer, M. (2018). Cultural Ecosystem Services of coastal areas – The case of tourism and recreation in the German maritime national parks. In L. Berger (Hrsg.), Marine Ecosystem Services (=BfN-Skripten 521) (S. 55–67). Bundesamt für Naturschutz. Mayer, M. (2018). Cultural Ecosystem Services of coastal areas – The case of tourism and recreation in the German maritime national parks. In L. Berger (Hrsg.), Marine Ecosystem Services (=BfN-Skripten 521) (S. 55–67). Bundesamt für Naturschutz.
Zurück zum Zitat McFadden, D. (1974). Conditional logit analysis of qualitative choice behavior. In P. Zarembka (Hrsg.), Frontiers in Econometrics (S. 105–142). Academic Press. McFadden, D. (1974). Conditional logit analysis of qualitative choice behavior. In P. Zarembka (Hrsg.), Frontiers in Econometrics (S. 105–142). Academic Press.
Zurück zum Zitat Merganičová, K., Merganič, J., Svobodal, M., Bače, R., & Šebeň, V. (2012). Deadwood in forest ecosystems. In J. Blanco & Y.-H. Lo (Hrsg.), Forest ecosystems: More than just trees (S. 81–108). IntechOpen. Merganičová, K., Merganič, J., Svobodal, M., Bače, R., & Šebeň, V. (2012). Deadwood in forest ecosystems. In J. Blanco & Y.-H. Lo (Hrsg.), Forest ecosystems: More than just trees (S. 81–108). IntechOpen.
Zurück zum Zitat Müller, M., Mayer, M., & Job, H. (2008). Totholz und Borkenkäfer im Nationalpark Bayerischer Wald aus touristischer Perspektive. In H. Job (Hrsg.), Die Destination Nationalpark Bayerischer Wald als regionaler Wirtschaftsfaktor (S. 100–116). Nationalpark Bayerischer Wald. Müller, M., Mayer, M., & Job, H. (2008). Totholz und Borkenkäfer im Nationalpark Bayerischer Wald aus touristischer Perspektive. In H. Job (Hrsg.), Die Destination Nationalpark Bayerischer Wald als regionaler Wirtschaftsfaktor (S. 100–116). Nationalpark Bayerischer Wald.
Zurück zum Zitat Naturkapital Deutschland – TEEB DE. (Hrsg.). (2016). Ökosystemleistungen in ländlichen Räumen – Grundlage für menschliches Wohlergehen und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung. Naturkapital Deutschland – TEEB DE. Naturkapital Deutschland – TEEB DE. (Hrsg.). (2016). Ökosystemleistungen in ländlichen Räumen – Grundlage für menschliches Wohlergehen und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung. Naturkapital Deutschland – TEEB DE.
Zurück zum Zitat Nüsser, M., Schenk, W., & Bub, G. (2005). Agrar- und Forstgeographie. In W. Schenk & K. Schliephake (Hrsg.), Allgemeine Anthropogeographie (S. 353–400). Klett. Nüsser, M., Schenk, W., & Bub, G. (2005). Agrar- und Forstgeographie. In W. Schenk & K. Schliephake (Hrsg.), Allgemeine Anthropogeographie (S. 353–400). Klett.
Zurück zum Zitat Pröbstl-Haider, U. (2016). Aufgaben und Bedeutung des Choice Experiments für die naturtouristische Forschung. In M. Mayer & H. Job (Hrsg.), Naturtourismus – Chancen und Herausforderungen (=Studien zur Freizeit- und Tourismusforschung 12) (S. 17–34). MetaGIS. Pröbstl-Haider, U. (2016). Aufgaben und Bedeutung des Choice Experiments für die naturtouristische Forschung. In M. Mayer & H. Job (Hrsg.), Naturtourismus – Chancen und Herausforderungen (=Studien zur Freizeit- und Tourismusforschung 12) (S. 17–34). MetaGIS.
Zurück zum Zitat Rathmann, J. (2021). Waldtherapie. In K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Wald in der Vielfalt möglicher Perspektiven. Von der Pluralität lebensweltlicher Bezüge und wissenschaftlichen Thematisierungen. (S. 299–318). Springer VS. Rathmann, J. (2021). Waldtherapie. In K. Berr & C. Jenal (Hrsg.), Wald in der Vielfalt möglicher Perspektiven. Von der Pluralität lebensweltlicher Bezüge und wissenschaftlichen Thematisierungen. (S. 299–318). Springer VS.
Zurück zum Zitat Rathmann, J., Beck, C., Flutura, S., Seiderer, A., Aslan, I., & André, E. (2020a). Towards quantifying forest recreation: Exploring outdoor thermal physiology and human well-being along exemplary pathways in a central European urban forest (Augsburg, SE-Germany). Urban Forestry & Urban Greening, 49. https://​doi.​org/​10.​1016/​j.​ufug.​2020.​126622. Rathmann, J., Beck, C., Flutura, S., Seiderer, A., Aslan, I., & André, E. (2020a). Towards quantifying forest recreation: Exploring outdoor thermal physiology and human well-being along exemplary pathways in a central European urban forest (Augsburg, SE-Germany). Urban Forestry & Urban Greening, 49. https://​doi.​org/​10.​1016/​j.​ufug.​2020.​126622.
Zurück zum Zitat Rathmann, J., Sacher, P., Volkmann, N., & Mayer, M. (2020b). Using the visitor-employed photography method to analyse deadwood perceptions of forest visitors: A case study from Bavarian Forest National Park Germany. European Journal of Forest Research, 139(3), 431–442. https://​doi.​org/​10.​1007/​s10342-020-01260-0. Rathmann, J., Sacher, P., Volkmann, N., & Mayer, M. (2020b). Using the visitor-employed photography method to analyse deadwood perceptions of forest visitors: A case study from Bavarian Forest National Park Germany. European Journal of Forest Research, 139(3), 431–442. https://​doi.​org/​10.​1007/​s10342-020-01260-0.
Zurück zum Zitat Sacher, P. (2020). Wahrnehmung und ökonomische Bewertung waldbasierter kultureller Ökosystemleistungen mit und ohne Erholungsbezug durch die bayerische Bevölkerung. (=Göttinger Geographische Abhandlungen 123). Goltze. Sacher, P. (2020). Wahrnehmung und ökonomische Bewertung waldbasierter kultureller Ökosystemleistungen mit und ohne Erholungsbezug durch die bayerische Bevölkerung. (=Göttinger Geographische Abhandlungen 123). Goltze.
Zurück zum Zitat Sacher, P., & Mayer, M. (2019). Szenarien der Waldentwicklung in Bayern bis 2045 und 2075 – Ergebnisse einer Delphi-Studie mit ausgewählten Waldexperten (=Greifswalder Geographische Arbeiten Band 56). Institut für Geographie und Geologie. https://​doi.​org/​10.​23689/​fidgeo-3258 Sacher, P., & Mayer, M. (2019). Szenarien der Waldentwicklung in Bayern bis 2045 und 2075 – Ergebnisse einer Delphi-Studie mit ausgewählten Waldexperten (=Greifswalder Geographische Arbeiten Band 56). Institut für Geographie und Geologie. https://​doi.​org/​10.​23689/​fidgeo-3258
Zurück zum Zitat Sacher, P., Meyerhoff, J., & Mayer, M. (2021a, in Vorbereitung). Evidence on the association between deadwood and forest recreation site choices. Eingereicht bei “Forest Policy and Economics.” Sacher, P., Meyerhoff, J., & Mayer, M. (2021a, in Vorbereitung). Evidence on the association between deadwood and forest recreation site choices. Eingereicht bei “Forest Policy and Economics.”
Zurück zum Zitat Sacher, P., Knoke, T., Hagge, J., & Mayer, M. (2021b, in Vorbereitung). Active restoration programs in forests: Combining cost assessments, willingness to pay and biodiversity outcomes for the case of Bavaria, Germany. Sacher, P., Knoke, T., Hagge, J., & Mayer, M. (2021b, in Vorbereitung). Active restoration programs in forests: Combining cost assessments, willingness to pay and biodiversity outcomes for the case of Bavaria, Germany.
Zurück zum Zitat Sacher, P., Kaufmann, S., & Mayer, M. (2017). Wahrnehmung der natürlichen Waldentwicklung im Nationalpark Harz durch Besucher. Eine Befragung an Standorten mit unterschiedlicher Totholzexposition. Naturschutz und Landschaftsplanung, 49(9), 291–299. Sacher, P., Kaufmann, S., & Mayer, M. (2017). Wahrnehmung der natürlichen Waldentwicklung im Nationalpark Harz durch Besucher. Eine Befragung an Standorten mit unterschiedlicher Totholzexposition. Naturschutz und Landschaftsplanung, 49(9), 291–299.
Zurück zum Zitat Schmidt, O. (2006). Totes Holz Voller Leben. Waldforschung Aktuell, 53, 1. Schmidt, O. (2006). Totes Holz Voller Leben. Waldforschung Aktuell, 53, 1.
Zurück zum Zitat Seibold, S., & Leibl, F. (2015). Eckpfeiler Gegen Artenschwund Bei Totholzbewohnern. AFZ-derWald, 8(2015), 23–24. Seibold, S., & Leibl, F. (2015). Eckpfeiler Gegen Artenschwund Bei Totholzbewohnern. AFZ-derWald, 8(2015), 23–24.
Zurück zum Zitat Seibold, S., Gossner, M. M., Simons, N. K., Blüthgen, N., Müller, J., Ambarlı, D., Ammer, C., Bauhus, J., Fischer, M., Habel, J. C., Linsenmair, K. E., Nauss, T., Penone, C., Prati, D., Schall, P., Schulze, E.-D., Vogt, J., Wöllauer, S., & Weisser, W. (2019). Arthropod decline in grasslands and forests is associated with landscape-level drivers. Nature, 574(7780), 671–674. https://​doi.​org/​10.​1038/​s41586-019-1684-3. CrossRef Seibold, S., Gossner, M. M., Simons, N. K., Blüthgen, N., Müller, J., Ambarlı, D., Ammer, C., Bauhus, J., Fischer, M., Habel, J. C., Linsenmair, K. E., Nauss, T., Penone, C., Prati, D., Schall, P., Schulze, E.-D., Vogt, J., Wöllauer, S., & Weisser, W. (2019). Arthropod decline in grasslands and forests is associated with landscape-level drivers. Nature, 574(7780), 671–674. https://​doi.​org/​10.​1038/​s41586-019-1684-3. CrossRef
Zurück zum Zitat Thorn, S., Bässler, C., Brandl, R., Burton, P., Cahall, R., Campbell, J., Choi, C.-Y., Cobb, T., Donato, D., Durska, E., Fontaine, J., Gauthier, S., Hebert, C., Hothorn, T., Hutto, R., Lee, E.-J., Leverkus, A., Lindenmayer, D., Obrist, M., … Müller, J. (2018). Impacts of salvage logging on biodiversity: A meta-analysis. The Journal of Applied Ecology, 55(1), 279–289. https://​doi.​org/​10.​1111/​1365-2664.​12945. Thorn, S., Bässler, C., Brandl, R., Burton, P., Cahall, R., Campbell, J., Choi, C.-Y., Cobb, T., Donato, D., Durska, E., Fontaine, J., Gauthier, S., Hebert, C., Hothorn, T., Hutto, R., Lee, E.-J., Leverkus, A., Lindenmayer, D., Obrist, M., … Müller, J. (2018). Impacts of salvage logging on biodiversity: A meta-analysis. The Journal of Applied Ecology, 55(1), 279–289. https://​doi.​org/​10.​1111/​1365-2664.​12945.
Zurück zum Zitat Thorn, S., Chao, A., Georgiev, K., Müller, J., Bässler, C., Campbell, J., Castro, J., Chen, Y.-H., Choi, C.-Y., Cobb, T., Donato, D., Durska, E., Macdonald, E., Feldhaar, H., Fontaine, J., Fornwalt, P., Hernández, R., Hutto, R., & Koivula, M.… & Leverkus, A. (2020). Estimating retention benchmarks for salvage logging to protect biodiversity. Nature Communications, 11. https://​doi.​org/​10.​1038/​s41467-020-18612-4. Thorn, S., Chao, A., Georgiev, K., Müller, J., Bässler, C., Campbell, J., Castro, J., Chen, Y.-H., Choi, C.-Y., Cobb, T., Donato, D., Durska, E., Macdonald, E., Feldhaar, H., Fontaine, J., Fornwalt, P., Hernández, R., Hutto, R., & Koivula, M.… & Leverkus, A. (2020). Estimating retention benchmarks for salvage logging to protect biodiversity. Nature Communications, 11. https://​doi.​org/​10.​1038/​s41467-020-18612-4.
Zurück zum Zitat Train, K. (2009). Discrete choice methods with simulation. Cambridge University Press. Train, K. (2009). Discrete choice methods with simulation. Cambridge University Press.
Zurück zum Zitat Tyrväinen, L. (2014). Forests and recreational services. In B. J. Thorsen, R. Mavsar, L. Tyrväinen, I. Prokofieva, & A. Stenger (Hrsg.), The provision of forest ecosystem services. Volume 1: Quantifying and valuing non-marketed ecosystem services (S. 32–36). European Forest Institute. Tyrväinen, L. (2014). Forests and recreational services. In B. J. Thorsen, R. Mavsar, L. Tyrväinen, I. Prokofieva, & A. Stenger (Hrsg.), The provision of forest ecosystem services. Volume 1: Quantifying and valuing non-marketed ecosystem services (S. 32–36). European Forest Institute.
Zurück zum Zitat Wallner, P., Kundi, M., Arnberger, A., Eder, R., Allex, B., Weitensfelder, L., & Hutte, H. (2018). Reloading Pupils’ batteries: Impact of green spaces on cognition and Wellbeing. International Journal of Environmental Research and Public Health, 15(6), https://​doi.​org/​10.​3390/​ijerph15061205. Wallner, P., Kundi, M., Arnberger, A., Eder, R., Allex, B., Weitensfelder, L., & Hutte, H. (2018). Reloading Pupils’ batteries: Impact of green spaces on cognition and Wellbeing. International Journal of Environmental Research and Public Health, 15(6), https://​doi.​org/​10.​3390/​ijerph15061205.
Zurück zum Zitat Wissenschaftlicher Beirat Waldpolitik beim BMEL. (2020). Eckpunkte der Waldstrategie 2050. BMEL: Stellungnahme. Wissenschaftlicher Beirat Waldpolitik beim BMEL. (2020). Eckpunkte der Waldstrategie 2050. BMEL: Stellungnahme.
Metadaten
Titel
Die Rolle von naturnaher Waldwirtschaft und Totholzmanagement für die Walderholung
verfasst von
Philipp Sacher
Marius Mayer
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-33705-6_11