Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Empathie und deren Bedeutung für das Verkauf und Vertrieb

verfasst von : Joern Kettler

Erschienen in: Mit Empathie verkaufen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Was bedeutet Empathie im Verkaufs- und Vertriebswesen im 21. Jahrhundert und warum ist sie so wichtig? Nun, Empathie ist in diesen Bereichen deshalb so wichtig, weil große Online-Konzerne mittlerweile mit ihrem Service enorm aufholen und den stationären Handel immer mehr gefährden. Empathie differenziert Sie und Ihr Unternehmen und hilft Ihnen dabei, dass Sie sich gegenüber dem immer stärker werdenden Online-Handel behaupten und vor allem erfolgreich positionieren können. Sie sorgt in Ihrem Kundenbeziehungsmanagement dafür, dass Ihre Geschäftspartner und auch Endkunden Ihnen und Ihrem Unternehmen loyal gegenüber sind. Denn mangelt es Ihnen im Verkaufs- und Vertriebsalltag an Empathie gegenüber Ihren Mitarbeitern und Kunden, fehlt Ihnen ein enormer Wettbewerbsvorteil sowohl im stationären und regionalen Handel als auch im Online-Wettbewerb. Kunden, Kollegen und Geschäftspartner zu verstehen ist deshalb die Währung des 21. Jahrhunderts, um sich erfolgreich aufzustellen. Und sie ist das einzige Kriterium, das die analoge der digitalen Welt voraushat. Denn bisher können Algorithmen noch keine Emotionen verstehen oder Einwände emotional intelligent und empathisch behandeln.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Eilert, D. W., & Langwara, R. (2017). Reliable Emotional Action Decoding Test (READ-49): Testdokumentation; Eilert, D. W., & Langwara, R. (2017). Reliable Emotional Action Decoding Test (READ-49): Testdokumentation;
3.
Zurück zum Zitat Marketagent.​com – Digitale Markt und Meinungsforschung/Empathie Report/Thomas Schwabl | Ulli Helm Wien, am 17. März 2016 / n=1003 Netto-Interviews (Kernzielgruppe), Random Selection nach Quoten/Studienleitung Mag. Ingrid Fischer Marketagent.​com – Digitale Markt und Meinungsforschung/Empathie Report/Thomas Schwabl | Ulli Helm Wien, am 17. März 2016 / n=1003 Netto-Interviews (Kernzielgruppe), Random Selection nach Quoten/Studienleitung Mag. Ingrid Fischer
5.
Zurück zum Zitat Byron, K. (2007): Nonverbal Emotion Recognition and Salespersons: Linking Ability to Perceived and Actual Success, Journal of Applied Social Psychology, 2007, 37, 11, pp. 2600–2619. Byron, K. (2007): Nonverbal Emotion Recognition and Salespersons: Linking Ability to Perceived and Actual Success, Journal of Applied Social Psychology, 2007, 37, 11, pp. 2600–2619.
6.
Zurück zum Zitat Kettler, J. (2020). Fallstudie für die Vergabe des Hochschulzertifikats: Mimik- Analyst nach Eilert (SHB): Die Bedeutung der sieben rein mimischen Primär- Emotionen zwischen Verkäufer und einem Kundenpaar im Verkaufsfall Kettler, J. (2020). Fallstudie für die Vergabe des Hochschulzertifikats: Mimik- Analyst nach Eilert (SHB): Die Bedeutung der sieben rein mimischen Primär- Emotionen zwischen Verkäufer und einem Kundenpaar im Verkaufsfall
7.
Zurück zum Zitat Kanske, P., Böckler, A., Trautwein, F.-M., Parianen Lesemann, F. H., & Singer, T. (2016). Are Strong empathizers better mentalizers? Evidence for independence and interaction between the routes of social cognition. Social Cognitive And Affective Neuroscience, 11(9), 1383–1392. CrossRef Kanske, P., Böckler, A., Trautwein, F.-M., Parianen Lesemann, F. H., & Singer, T. (2016). Are Strong empathizers better mentalizers? Evidence for independence and interaction between the routes of social cognition. Social Cognitive And Affective Neuroscience, 11(9), 1383–1392. CrossRef
Metadaten
Titel
Empathie und deren Bedeutung für das Verkauf und Vertrieb
verfasst von
Joern Kettler
Copyright-Jahr
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-32419-3_9