Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Generation Y, Z und Alpha: Reagieren auf Diversität

verfasst von : Johannes Moskaliuk

Erschienen in: Beratung für gelingende Leadership 4.0

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Eine zentrale Aufgabe von Leadership 4.0 ist, auf Diversität zu reagieren und die Unterschiedlichkeit von Meinungen, Interessen, Erfahrungen, Wissen und Werte zu berücksichtigen, zu integrieren und zu nutzen. Die Erkenntnis, dass Diversität anstrengend sein kann und Konflikte mit sich bringt, gleichzeitig aber unerlässlich für den wirtschaftlichen Erfolg ist, hat sich mittlerweile durchgesetzt und ist empirisch gut fundiert. Dabei wird in den aktuellen Diskursen oft auf das Konzept der Generationen Bezug genommen: Die Generation Y (die 1980 bis 2000 Geborenen), die kritisch hinterfragt, feedbacksüchtig ist, und nach Sinn strebt; Die Nachfolge-Generation Z (2000 bis 2015), die mit dem Internet aufgewachsen ist, sich nach außen darstellt und wieder mehr Wert auf Karriere legt; die Generation Alpha, die Kinder der Generation Z und Y, die zu Beginn des 21. Jahrhunderts in einer Welt aufwachsen, die sich völlig von der Welt ihrer Eltern und Großeltern unterscheidet.
Metadaten
Titel
Generation Y, Z und Alpha: Reagieren auf Diversität
verfasst von
Johannes Moskaliuk
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-23708-0_6

Premium Partner