Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Herausforderungen multifunktionaler Waldbewirtschaftung im Klimawandel

Modellfall Österreichische Bundesforste

verfasst von : Rudolf Freidhager, Georg Schöppl

Erschienen in: CSR und Klimawandel

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Als Naturunternehmen mit dem Wald als zentraler Ressource verfolgen die Österreichischen Bundesforste gleichzeitig ökonomische, gesellschaftliche und ökologische Zielsetzungen. Der Wald entfaltet einerseits die durch den Klimawandel immer stärker gefragte Nutz-, Schutz-, Wohlfahrts- sowie Erholungswirkung, muss aber andererseits als Betroffener den sich häufenden extremen Wetter- und Klimasituationen gewachsen sein. Deshalb setzt die Unternehmensführung mit Substanzaufbau und Anpassung auf eine Langfristperspektive im Sinn der Nachhaltigkeit. So haben die Bundesforste gemeinsam mit der Wissenschaft ein umfassendes Konzept erarbeitet, auf dessen Basis ein struktur- und artenreicher Wald der Zukunft entsteht, der größtmögliche Klimafitness aufweist. Es erfolgt aber nicht nur der Aufbau von Holzvorräten und damit auch Kohlenstoffspeichern in einem funktionierenden Ökosystem. Über die Forstwirtschaft hinausgehend wurde und wird auch in allen anderen Geschäftsbereichen der Bundesforste – Immobilien, erneuerbare Energien und Dienstleistungen – nachhaltige Wertschöpfung auf lange Sicht generiert. Die Bundesforste wollen die dem Unternehmen anvertrauten Flächen so betreuen, dass der im Wald seit vielen Dezennien funktionierende Generationenvertrag nachhaltig weiter besteht.
Literatur
Zurück zum Zitat BMNT (2017a) Die Österreichische Strategie zur Anpassung an den Klimawandel. Teil 2 – Aktionsplan. Wien BMNT (2017a) Die Österreichische Strategie zur Anpassung an den Klimawandel. Teil 2 – Aktionsplan. Wien
Zurück zum Zitat BMNT (2017b) Die Österreichische Strategie zur Anpassung an den Klimawandel. Teil 1 – Kontext. Wien BMNT (2017b) Die Österreichische Strategie zur Anpassung an den Klimawandel. Teil 1 – Kontext. Wien
Zurück zum Zitat BMNT (2018a) Österreichische Waldstrategie 2020 + . Wien BMNT (2018a) Österreichische Waldstrategie 2020 + . Wien
Zurück zum Zitat BMNT (2018b) Wie steht es um unseren Wald? Die Ergebnisse der Österreichischen Waldinventur des BFW, Wien BMNT (2018b) Wie steht es um unseren Wald? Die Ergebnisse der Österreichischen Waldinventur des BFW, Wien
Zurück zum Zitat BMNT (2018c) Beitrag des österreichischen Forst- und Holzsektors zu den globalen Nachhaltigkeitszielen. Wien. BMNT (2018c) Beitrag des österreichischen Forst- und Holzsektors zu den globalen Nachhaltigkeitszielen. Wien.
Zurück zum Zitat Carlowitz, Hans Carl von (2013) Sylvicultura oeconomica oder Haußwirthliche Nachricht und Naturmäßige Anweisung zur Wilden BaumZucht. Zit. nach: Hamberger, Joachim. München (Erstveröffentlichung 1713). Carlowitz, Hans Carl von (2013) Sylvicultura oeconomica oder Haußwirthliche Nachricht und Naturmäßige Anweisung zur Wilden BaumZucht. Zit. nach: Hamberger, Joachim. München (Erstveröffentlichung 1713).
Zurück zum Zitat Mannsberger, Gerhard (2009) HOBI-Studie: Zusammenschau und Schlussfolgerungen. In: BFW (Hrsg) Praxisinformation 18. Holz- und Biomassenstudie. Wien. S 20 f. Mannsberger, Gerhard (2009) HOBI-Studie: Zusammenschau und Schlussfolgerungen. In: BFW (Hrsg) Praxisinformation 18. Holz- und Biomassenstudie. Wien. S 20 f.
Zurück zum Zitat Rechnungshof (2017) Bericht des Rechnungshofes. Schutzwaldbewirtschaftung bei der Österreichischen Bundesforste AG, Reihe BUND 29. Wien Rechnungshof (2017) Bericht des Rechnungshofes. Schutzwaldbewirtschaftung bei der Österreichischen Bundesforste AG, Reihe BUND 29. Wien
Zurück zum Zitat Seidl, Rupert (2017) Resilienz im Waldmanagement. In: Österreichischer Agrarverlag (Hrsg.): Forstzeitung, Nr. 7, S 10 f. Wien Seidl, Rupert (2017) Resilienz im Waldmanagement. In: Österreichischer Agrarverlag (Hrsg.): Forstzeitung, Nr. 7, S 10 f. Wien
Zurück zum Zitat VO (EU) 841/2018 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 30.5.2018, über die Einbeziehung der Emissionen und des Abbaus von Treibhausgasen aus Landnutzung, Landnutzungsänderungen und Forstwirtschaft in den Rahmen für die Klima- und Energiepolitik bis 2030, ABl. L 156 VO (EU) 841/2018 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 30.5.2018, über die Einbeziehung der Emissionen und des Abbaus von Treibhausgasen aus Landnutzung, Landnutzungsänderungen und Forstwirtschaft in den Rahmen für die Klima- und Energiepolitik bis 2030, ABl. L 156
Zurück zum Zitat Wolfrum G (2018) Studie: Wälder federn Wasserkrisen ab. In: Land Salzburg (Hrsg) Natur Land Salzburg. Nr. 2, S. 12 f. Wolfrum G (2018) Studie: Wälder federn Wasserkrisen ab. In: Land Salzburg (Hrsg) Natur Land Salzburg. Nr. 2, S. 12 f.
Metadaten
Titel
Herausforderungen multifunktionaler Waldbewirtschaftung im Klimawandel
verfasst von
Rudolf Freidhager
Georg Schöppl
Copyright-Jahr
2020
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-59748-4_23

Premium Partner