Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Ideenfindung durch selbstbestimmte Ressourcenallokation

verfasst von: Philipp Humbeck, Susanne Schatzinger, Mike Letzgus, Jens Leyh

Erschienen in: Interorganisationale kollaborative Gemeinschaftsforschung

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Der Entfaltung einer kooperativen Netzwerkdynamik hat in der digitalen Zusammenarbeit besonderes Gewicht. Eine Ideenfindungsplattform, die auf der Idee einer selbstbestimmten Ressourcenallokation aufbaut, muss besonderen Anforderungen gerecht werden. Neben der Notwendigkeit, Komplexität als Folge einer erhöhten Vernetzung und Datenvielfalt beherrschbar zu machen, ist die Aktivierung potenzieller Ideengeber, die an der Lösung eines Problems mitarbeiten, besonders relevant. Zur Erfüllung dieser Anforderungen muss der horizontale Prozess eines Ideencrowdsourcing, der vertikale Prozesse einer Ideenevaluation (mit Big Data) in eine Plattform integriert werden, die als Intermediär zur Ideenevaluation mit Big Data geeignet ist.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Acatech (Hrsg) (2016) Smart Service Welt: Digitale Serviceplattformen – Praxiserfahrungen aus der Industrie. Best Practices. Acatech, München Acatech (Hrsg) (2016) Smart Service Welt: Digitale Serviceplattformen – Praxiserfahrungen aus der Industrie. Best Practices. Acatech, München
2.
Zurück zum Zitat Blackman J, Aft A, Carpenter C (2012) Fantasy SCOTUS crowdsourcing a prediction market for the supreme court. Northwest J Technol Intellect Prop 10 Blackman J, Aft A, Carpenter C (2012) Fantasy SCOTUS crowdsourcing a prediction market for the supreme court. Northwest J Technol Intellect Prop 10
3.
Zurück zum Zitat Brügger C, Scherer J (2013) Denkmotor: Arbeiten mit der physischen Crowd. In: Gassmann O (Hrsg) Crowdsourcing – Innovationsmanagement mit Schwarmintelligenz. Hanser, München, S 135–151 Brügger C, Scherer J (2013) Denkmotor: Arbeiten mit der physischen Crowd. In: Gassmann O (Hrsg) Crowdsourcing – Innovationsmanagement mit Schwarmintelligenz. Hanser, München, S 135–151
4.
Zurück zum Zitat Dye R (2008) The promise of prediction markets – a roundtable. McKinsey Quarterly 2:82 Dye R (2008) The promise of prediction markets – a roundtable. McKinsey Quarterly 2:82
6.
Zurück zum Zitat Füller J, Pirker C, Lenz A (2013) HYVE: Entwicklung von Plattformen für erfolgreiches Crowdsourcing. In: Gassmann, O (Hrsg) Crowdsourcing – Innovationsmanagement mit Schwarmintelligenz. Hanser, München, S 117–135 Füller J, Pirker C, Lenz A (2013) HYVE: Entwicklung von Plattformen für erfolgreiches Crowdsourcing. In: Gassmann, O (Hrsg) Crowdsourcing – Innovationsmanagement mit Schwarmintelligenz. Hanser, München, S 117–135
7.
Zurück zum Zitat Gassmann O, Winterhalter S, Wecht CH (2013) Praktische Durchführung: Hürden und Tipps. In: Gassmann O (Hrsg) Crowdsourcing – Innovationsmanagement mit Schwarmintelligenz. Hanser, München, S 175–195 Gassmann O, Winterhalter S, Wecht CH (2013) Praktische Durchführung: Hürden und Tipps. In: Gassmann O (Hrsg) Crowdsourcing – Innovationsmanagement mit Schwarmintelligenz. Hanser, München, S 175–195
9.
Zurück zum Zitat Harzer A (2013) Erfolgsfaktoren im Crowdfunding. Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat, Münster Harzer A (2013) Erfolgsfaktoren im Crowdfunding. Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat, Münster
10.
Zurück zum Zitat Leimeister JM (2010) Collective intelligence. Bus Inf Syst Eng 2(4):245–248 Leimeister JM (2010) Collective intelligence. Bus Inf Syst Eng 2(4):245–248
12.
Zurück zum Zitat Lohse P (2013) InnoCentive: Ein kreativer Lösungsansatz durch externe Spezialisten. In Gassmann O (Hrsg) Crowdsourcing: Innovationsmanagement mit Schwarmintelligenz. Hanser, München, S 81–102 Lohse P (2013) InnoCentive: Ein kreativer Lösungsansatz durch externe Spezialisten. In Gassmann O (Hrsg) Crowdsourcing: Innovationsmanagement mit Schwarmintelligenz. Hanser, München, S 81–102
13.
Zurück zum Zitat Riedl C, Blohm I, Leimeister JM, Krcmar H (2010) Rating scales for collective intelligence in innovation communities: why quick and easy decision making does not get it right. In: Proceedings of thirty first international conference on information systems, St. Louis, 1–21 Riedl C, Blohm I, Leimeister JM, Krcmar H (2010) Rating scales for collective intelligence in innovation communities: why quick and easy decision making does not get it right. In: Proceedings of thirty first international conference on information systems, St. Louis, 1–21
14.
Zurück zum Zitat Schroll A, Römer S (2011) Open Innovation heute: Instrumente und Erfolgsfaktoren. Inf Manage Consult (IM) 26(1):58–63 Schroll A, Römer S (2011) Open Innovation heute: Instrumente und Erfolgsfaktoren. Inf Manage Consult (IM) 26(1):58–63
15.
Zurück zum Zitat Surowiecki J (2005) The wisdom of crowds. Anchor Books, New York Surowiecki J (2005) The wisdom of crowds. Anchor Books, New York
16.
Zurück zum Zitat Wang H, Xu Z, Fujita H, Liu S (2016) Towards felicitous decision making: an overview on challenges and trends of big data. Inf Sci 367:747–765 Wang H, Xu Z, Fujita H, Liu S (2016) Towards felicitous decision making: an overview on challenges and trends of big data. Inf Sci 367:747–765
Metadaten
Titel
Ideenfindung durch selbstbestimmte Ressourcenallokation
verfasst von
Philipp Humbeck
Susanne Schatzinger
Mike Letzgus
Jens Leyh
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-62958-1_6

Premium Partner