Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Maschinelle Intelligenz im Jahre 2030

verfasst von: Hubert Österle

Erschienen in: Life Engineering

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Maschinelle Intelligenz assistiert den Menschen bereits mit den heute verfügbaren Technologien in allen Lebensbereichen. Digitale Dienste erweitern die intellektuellen Fähigkeiten der Menschen, sei es die Befreiung von Routinetätigkeiten wie der Führung eines Bankkontos, seien es administrative Dienste wie das Management eines Terminkalenders, die Navigation oder sei es die Organisation der Foto- und Videoablage inklusive der Deskription der Bilder. Das riesige Potenzial der technologischen Entwicklung bis zum Jahre 2030 liegt im Zusammentreffen der oben skizzierten Entwicklungen: Gigantische Personen- und Sachdatenbanken, die automatisch aus den digitalen Diensten und vor allem aus den Sensoren detailliert und aktuell befüllt werden, die Fähigkeiten des maschinellen Lernens, die dafür nötige IT-Performanz, die intuitive Zusammenarbeit von Mensch und Maschine sowie die zunehmende Übernahme von Entscheidungen und Ausführungen durch die Maschinen werden unser Leben bis zum Jahre 2030 noch mehr als heute vorstellbar verändern. Eine generalisierte künstliche Intelligenz, das Fernziel der AI-Forschung, wird bis zum Jahre 2030 allerdings bei weitem nicht erreicht werden.
Fußnoten
1
Diese Vorhersage geht u. a. von folgenden Annahmen aus:
  • Die Menschen haben zugunsten eines bequemen Lebens weitgehend auf Privatheit verzichtet, und die Gesetze verhindern gleichzeitig ausreichend den Missbrauch persönlicher Daten.
  • Die Politik hat sich mit dem Oligopol der Megaportale auf einen Verhaltenscodex geeinigt, der die technologische und wirtschaftliche Entwicklung weiter erlaubt und die Bürger ausreichend vor einseitiger Marktmacht schützt.
 
2
Knote et al. [8] beziehen die Aktivität auf den Konsumenten. Sie verwenden die Begriffe „aktiv“ und „passiv“ folgerichtig genau umgekehrt, bezeichnen daher beispielsweise einen digitalen Service, der das Licht bei Dunkelheit ohne Aktion des Menschen einschaltet, als passiv.
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Österle, H., & Riehm, R. (1994). PDA. Wirtschaftsinformatik, 36(3), 286–289. Österle, H., & Riehm, R. (1994). PDA. Wirtschaftsinformatik, 36(3), 286–289.
2.
Zurück zum Zitat Zamani, M., Buffone, A., & Schwartz, H. A. (2018). Predicting human trustfulness from Facebook language. In Proceedings of the fifth workshop on computational linguistics and clinical psychology: From keyboard to clinic, S. 174–181. Zamani, M., Buffone, A., & Schwartz, H. A. (2018). Predicting human trustfulness from Facebook language. In Proceedings of the fifth workshop on computational linguistics and clinical psychology: From keyboard to clinic, S. 174–181.
3.
Zurück zum Zitat Luhmann, M. (2017). Using big data to study subjective well-being. Current Opinion in Behavioral Sciences, 18(December), 28–33. CrossRef Luhmann, M. (2017). Using big data to study subjective well-being. Current Opinion in Behavioral Sciences, 18(December), 28–33. CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Swan, M. (2012). Sensor Mania! The internet of things, wearable computing, objective metrics, and the quantified self 2.0. Journal of Sensor and Actuator Networks, 1(3), 217–253. CrossRef Swan, M. (2012). Sensor Mania! The internet of things, wearable computing, objective metrics, and the quantified self 2.0. Journal of Sensor and Actuator Networks, 1(3), 217–253. CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Swan, M. (2013). The quantified self: Fundamental disruption in big data science and biological discovery. Big Data, 1(2), 85–99. CrossRef Swan, M. (2013). The quantified self: Fundamental disruption in big data science and biological discovery. Big Data, 1(2), 85–99. CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Krzanich, B. (2016). Data is the new oil in the future of automated driving|Intel Newsroom. Intel Newsroom, S. 1–6. Krzanich, B. (2016). Data is the new oil in the future of automated driving|Intel Newsroom. Intel Newsroom, S. 1–6.
7.
Zurück zum Zitat Kagermann, H., et al. (2017). Fachforum Autonome Systeme. Chancen und Risiken für Wirtschft, Wissenschaft und Gesellschaft. München: Acatech. Kagermann, H., et al. (2017). Fachforum Autonome Systeme. Chancen und Risiken für Wirtschft, Wissenschaft und Gesellschaft. München: Acatech.
8.
Zurück zum Zitat Knote, R., Janson, A., Söllner, M., & Leimeister, J. M. (2019). Classifying smart personal assistants: An empirical cluster analysis. HICSS Proceedings 2019, 6(January), 2024–2033. Knote, R., Janson, A., Söllner, M., & Leimeister, J. M. (2019). Classifying smart personal assistants: An empirical cluster analysis. HICSS Proceedings 2019, 6(January), 2024–2033.
9.
Zurück zum Zitat O.V. (2018). Alibaba and Tencent have become China’s most formidable investors. Economics. O.V. (2018). Alibaba and Tencent have become China’s most formidable investors. Economics.
12.
Zurück zum Zitat Nass, C., Steuer, J., & Tauber, E. R. (1994). Computers are social actors. Human Factors in Computing Systems, 94, 72–78. Nass, C., Steuer, J., & Tauber, E. R. (1994). Computers are social actors. Human Factors in Computing Systems, 94, 72–78.
13.
Zurück zum Zitat Legg, S., & Hutter, M. (2007). A collection of definitions of intelligence. Technical Report, S. 1–12. Legg, S., & Hutter, M. (2007). A collection of definitions of intelligence. Technical Report, S. 1–12.
14.
Zurück zum Zitat Powers, B. (13. Dezember 2018). Once more with feeling: Teaching empathy to machines. The Wall Street Journal, New York. Powers, B. (13. Dezember 2018). Once more with feeling: Teaching empathy to machines. The Wall Street Journal, New York.
15.
Zurück zum Zitat Bostrom, N., & Müller, V. (2014). Future progress in artificial intelligence: A survey of expert opinion. In Fundamental issues of artificial intelligence. Berlin: Springer, no. forthcoming. Bostrom, N., & Müller, V. (2014). Future progress in artificial intelligence: A survey of expert opinion. In Fundamental issues of artificial intelligence. Berlin: Springer, no. forthcoming.
18.
Zurück zum Zitat Riemensperger, F., & Falk, S. (2019). Titelverteidiger. München: Redline. Riemensperger, F., & Falk, S. (2019). Titelverteidiger. München: Redline.
Metadaten
Titel
Maschinelle Intelligenz im Jahre 2030
verfasst von
Hubert Österle
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-28335-3_3

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner