Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Der Siegeszug der Steuerung durch Sprache – auch von komplexen Systemen und Prozessen – ist nicht zu stoppen. Denn Innovationen werden von den Nutzern immer dann gerne angenommen, wenn neue Lösungen mit einem hohen Maß an Bequemlichkeit einhergehen, und das ist hier der Fall: Statt eines Keyboards oder eines Touchscreens wird zur Eingabe das verwendet, worüber die meisten Menschen auch ohne weitere technische Hilfsmittel verfügen: die Sprache. Alle Unternehmen sollten deshalb frühzeitig prüfen, welche Anforderungen des Voice-Marketings zu berücksichtigen sind und wie es genutzt werden kann. Die Autoren arbeiten heraus, wie Sie Ihr Unternehmen schon heute auf den Einsatz von Voice und der digitalen Assistenten vorbereiten können. Dabei werden nicht nur die Handlungsnotwendigkeiten verdeutlicht, sondern auch konkrete How-to-Ideen vermittelt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. „Mobile First“ – Der Siegeszug der digitalen Assistenten

Zusammenfassung
Die Welt, in der wir leben, verändert sich immer schneller. Das Internet – Dreh- und Angelpunkt der modernen Welt – existiert erst seit gut 20 Jahren. Das erste iPhone, heute für viele Milliarden Nutzer ein tagtäglicher Begleiter, wurde erst im Jahr 2007 auf den Markt gebracht.
Ralf T. Kreutzer, Darius Seyed Vousoghi

Kapitel 2. Voice-Marketing – Ziele, Inhalte, Lösungskonzepte

Zusammenfassung
Die zusätzliche Aufgabe, die Marketing-Manager heute, aber stärker noch morgen lösen müssen, lautet Voice-Marketing. In Anlehnung an klassische Definitionen von Marketing kann das Voice-Marketing beschrieben werden als Planung, Implementierung und Kontrolle aller auf die aktuellen und potenziellen Märkte ausgerichteten Unternehmensaktivitäten, die sich die gesprochene Sprache und/oder Voice-Engines als Kommunikations-, Verkaufs- und Distributionskanal zunutze machen, um langfristig profitable Kundenbeziehungen aufzubauen, zu erhalten und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus geht es um die Frage, wie Voice-Applikationen auch in bestehende Produkte und Dienstleistungen integriert werden können, um die Customer-Experience weiter zu verbessern.
Ralf T. Kreutzer, Darius Seyed Vousoghi

Kapitel 3. Voice-Marketing-Journey zur Implementierung des Voice-Marketings in Unternehmen

Zusammenfassung
Der Markt von Voice-Search entwickelt sich erst noch – zeigt allerdings schon heute ein beträchtliches Wachstumspotenzial. Deshalb sollte kein Unternehmen, das seine Frequenz online oder offline in hohem Maße den unterschiedlichsten Suchanfragen verdankt, auf erste Fingerübungen in Sachen Voice-Marketing verzichten. Warum das so ist, wird anhand der Performance-Potenzial-Matrix der Künstlichen Intelligenz in Abb. 3.1 sichtbar.
Ralf T. Kreutzer, Darius Seyed Vousoghi

Backmatter

Weitere Informationen