Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Albrecht Gilka-Bötzow zeigt Wege für eine zuverlässige Anwendung zementgebundener Schäume im Bauwesen auf. Diese hängt insbesondere von der Robustheit des frischen, nicht hydratisierten Materials gegenüber äußeren und inneren Einflüssen ab. Der Autor setzt daher rheologische und kalorimetrische Untersuchungen mit den instationären Strukturmerkmalen von festen mineralisierten Schäumen in Zusammenhang. Daraus entwickelt er ein Modell zur zeitlich aufgelösten Strukturschematisierung. So entsteht eine Basis für eine diffe­ren­zier­te simu­lative Betrachtung der Zu­sam­men­hänge zwischen den Materialcharakteristika des flüssigen und erhärteten Schaums. Auf Grundlage der Entwurfsrechnungen und Modelle können Mischung und Herstellverfahren der Praxis auf ihre Robustheit und Zuverlässigkeit hin geprüft werden.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Einleitung

Albrecht Gilka-Bötzow

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. Grundlagen

Albrecht Gilka-Bötzow

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Forschungshypothese

Albrecht Gilka-Bötzow

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. Methoden

Albrecht Gilka-Bötzow

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Material und Evaluation

Albrecht Gilka-Bötzow

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Schematisierung

Albrecht Gilka-Bötzow

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Zusammenfassung

Albrecht Gilka-Bötzow

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 8. Ausblick

Albrecht Gilka-Bötzow

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.