Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Hydrostatik, Fließverhalten und Eigenschaften der Fluide

Zusammenfassung
In der Strömungslehre wird die Bewegung der Flüssigkeiten und Gase unter dem Einfluß äußerer Kräfte und spezieller Anfangs- und Randbedingungen beschrieben. Die Strömungslehre ist ein Teilgebiet der Mechanik, der ältesten Disziplin der Physik. Mit der Bekanntgabe der Grundgleichungen strömender Flüssigkeiten durch Navier und Stokes im 19. Jahrhundert entwickelte sich die Strömungslehre als selbständiger Wissenszweig. Sie umfaßt gegenwärtig eine Reihe wichtiger Teildisziplinen wie die Hydrostatik, die Hydrodynamik, die Gasdynamik, die Magnetohydrodynamik, die Magnetogasdynamik und die Rheologie.
Hans Karl Iben, Uwe Iben

2. Ähnlichkeit und Dimensionsanalyse

Zusammenfassung
Die wenigsten realen Strömungsvorgänge lassen sich vollständig analytisch oder numerisch berechnen. Oft benötigt man für die Rechnung Informationen, die nur experimentell erhältlich sind. Experimentelle Ergebnisse dienen auch zur Überprüfung der physikalisch-mathematischen Modelle und ihrer numerischen Resultate.
Hans Karl Iben, Uwe Iben

3. Kinematik der Fluide

Zusammenfassung
Die Kinematik ist die Lehre von der Bewegung der Fluide ohne Einbeziehung der Kräfte, die diese Bewegung verursachen.
Hans Karl Iben, Uwe Iben

4. Dynamik der Fluide

Zusammenfassung
Die Dynamik der Fluide ist die Lehre von der Bewegung der Flüssigkeiten und Gase bei Um- und Durchströmvorgängen unter dem Einfluß der Oberflächen-, Feld- und Trägheitskräfte.
Hans Karl Iben, Uwe Iben

Backmatter

Weitere Informationen