Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

​Dieses essential beinhaltet Informationen zu den natürlichen Staubquellen, den unterschiedlichen Entstehungsprozessen und den Mengen der natürlichen Staubemissionen. Die Bildungsmechanismen von Primärpartikeln und Sekundärpartikeln werden beschrieben und die wichtigsten Präkursoren werden genannt. Daneben werden Schätzwerte für die globalen Emissionswerte von Primärpartikeln und Sekundärpartikeln sowie von Präkursoren zusammengetragen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Staub ist in der Luft allgegenwärtig, egal ob in geschlossenen Räumen oder in der freien Natur. Der Begriff Staub bezeichnet allgemein kleine Partikel, die in Luft dispergiert sind, wobei der Durchmesser der Partikel in der Regel kleiner ist als der Durchmesser eines menschlichen Haares.
Robert Trierweiler

Kapitel 2. Definitionen

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird der Begriff „Staub“ definiert. Dabei werden verschiedene Staubarten z. B. aufgrund ihres Ursprungs oder ihrer Zusammensetzung voneinander abgegrenzt. Außerdem werden zwei verschiedene Klassifizierungsmethoden für die Einteilung von Staub anhand der Partikelgröße beschrieben.
Robert Trierweiler

Kapitel 3. Entstehung von Primärstaub und natürliche Primärstaubquellen

Zusammenfassung
Natürlicher Primärstaub kann anhand der Partikelentstehung in verschiedene Arten unterteilt werden. Dabei können verschiedene Primärstaubarten aus einer gemeinsamen Quelle stammen, z. B. emittieren Vulkane bei einem Ausbruch sowohl mineralischen Staub als auch Partikel aus Verbrennungsprozessen, wie Asche oder Ruß.
Robert Trierweiler

Kapitel 4. Entstehung von Sekundärstaub und natürliche Präkursoren

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird die Entstehung von Sekundärstaub beschrieben. Dabei werden verschiedene Prozesse der Sekundärpartikelentstehung erklärt. Die Präkursoren werden in Stoffgruppen eingeteilt und die jeweiligen Mechanismen der Sekundärpartikelentstehung werden dargestellt.
Robert Trierweiler

Kapitel 5. Natürliche Staubmengen

Zusammenfassung
Nachdem in den vorangegangenen Kapiteln die Entstehung von natürlichem Staub erläutert wurde, werden in diesem Kapitel Angaben zu den Mengen der natürlichen Staubemissionen zusammengetragen. Dabei werden Schätzungen von verschiedenen Autoren gesammelt und analysiert. Die Emissionen von Primär- und Sekundärpartikeln werden getrennt behandelt.
Robert Trierweiler

Kapitel 6. Fazit

Zusammenfassung
Es wurde festgestellt, dass die Definition von Staub kontextabhängig ist. Eine einheitliche Definition von Staub ist nicht vorhanden und teilweise werden die Definitionen so stark vereinfacht wiedergegeben, dass sie nicht mehr korrekt sind. Daneben ist die Unterscheidung zwischen natürlichen und anthropogenen Staubquellen unklar und einige Staubarten können nicht eindeutig zugeordnet werden.
Robert Trierweiler

Backmatter

Weitere Informationen