Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Der Band versammelt Studien zum Thema Stellenanzeige aus sprach-, kultur-, marketingwissenschaftlicher und juristischer Perspektive, die eine differenzierte Herangehensweise an diese Textsorte im Rahmen des Human Resource Management ermöglichen. Untersucht werden im interdisziplinären Zusammenspiel Funktionen und Wirkungsmittel von Stellenanzeigen im europäischen Kontext des Employer Branding. Die Beiträge zeigen, dass Unternehmen im verschärften Wettbewerb um hochqualifizierte Mitarbeiter viele Möglichkeiten haben, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Stellenanzeige als Instrument des Employer Branding in Europa – eine Einführung

Dr. Martin Nielsen, Prof. Dr. Karin Luttermann, Prof. Dr. Magdalène Lévy-Tödter

Stellenanzeigen diachronisch und multimodal

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

„Ignite your career… Drive your future …“ Empowerment durch Sprache und Bilder in der Ansprache von Ingenieuren in digitalen und gedruckten Stellenanzeigen

Prof. Dr. Magdalène Lévy-Tödter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

„Unsere Stärke: Sie!“ – Zielgruppenansprache und Textbausteine in Stellenanzeigen als ein Konzept von Werbung

Prof. Dr. Karin Luttermann

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Employer Branding versus Consumer Branding – (Stellen-)Anzeigen im Vergleich

Prof. Dr. Marcus Stumpf

Stellenanzeigen im Sprachen- und Kulturkontrast

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kulturkontrastive deutsch-dänische Textanalyse von sprachlichen Handlungen in juristischen Stellenanzeigen

Prof. Dr. Karin Luttermann, Prof. Dr. Jan Engberg

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Stellenanzeige kontrastiv: zu sprachlichen Mitteln der polnischen und deutschen Mitarbeiteranwerbung online

Dr. Iwona Szwed

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kongruente Ansprache von Hochschulabsolventen im Employer Branding in Deutschland und den Niederlanden: zum Stellenwert von Wertappellen in gedruckten Anzeigen

Drs. Rogier Crijns

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kulturbedingte Konzeptualisierung in Stellenanzeigen

Prof. Dr. Christopher M. Schmidt

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kulturspezifische Illokutionen in deutschen und japanischen Stellenanzeigen

Prof. Dr. Christopher M. Schmidt, Prof. Dr. Susumu Kuroda

Stellenanzeigen aus rechtlicher und genderspezifischer Sicht

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Was ist nach dem deutschen Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) rechtlich erlaubt bei der Formulierung von Stellenanzeigen?

MA MBA Christine Kraft

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

„Gesucht: Assistentin oder Sekretär der Geschäftsleitung“ – Gendersensitive Formulierungen in Stellenanzeigen aus der Perspektive der Textsorte

Prof. Dr. Sascha Demarmels

Stellenanzeigen im Wandel

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

„Getting Social with Recruitment“: eine Fallstudie einer Rekrutierungskampagne in sozialen Medien im Web 3.0

Dr. Helle Kryger Aggerholm, Dr. Sophie Esmann Andersen

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Mitarbeitersuche per Stellenanzeigen im Kontext von Employer Branding und Social Media: ein Interview aus der Praxis einer mittelständischen Kommunikationsagentur

Prof. Dr. Karin Luttermann, Dr. Markus Nickl

Stellenanzeigen bibliographisch

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Auswahlbibliographie zur Analyse von Stellenanzeigen und Bewerbererwartungen

Prof. Dr. Magdalène Lévy-Tödter

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Digitale Markenführung mit Display-Advertising

Wie setzen Sie Display Advertising effektiv für die digitale Markenführung ein? Auf welche Kennzahlen kommt es bei Planung, Einkauf, Optimierung und Bewertung an? Dieser Auszug aus dem Fachbuch „Brand Evolution - Moderne Markenführung im digitalen Zeitalter“ (Springer Gabler, 2017) gibt Antworten! Jetzt gratis downloaden!