Skip to main content
main-content

Steuerrecht

Aus der Redaktion

22.03.2017 | Gewinn- und Verlustrechnung | Im Fokus | Onlineartikel

Mehr Spielraum für Sofortabschreibungen

Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) zeichnen sich dadurch aus, dass Unternehmen die Anschaffungskosten sofort abschreiben können. Ab 2018 soll der Schwellenwert erhöht werden. 

15.03.2017 | Kapitalertragsteuer | Interview | Onlineartikel

"Die Investmentsteuerreform ist ein tiefgreifender Systemwechsel"

Immer mehr Politiker fordern die Abschaffung der Abgeltungsteuer. Zudem wurde die Investmentbesteuerung umfangreich neu geregelt. Im Interview erklären Oliver Rhodius und Johannes Lofing, was auf Banken und Anleger zukommt.

14.03.2017 | Wirtschaftspolitik | Im Fokus | Onlineartikel

Teure Scheidung Brexit

Der Brexit wird eine teure Scheidung. Was Ökonomen längst befürchteten, belegt jetzt eine Studie: Die deutsche Konjunktur wird leiden. Denn fast jeden zehnten Euro verdienen deutsche Konzerne im Vereinigten Königreich. Fünf Branchen sind besonders betroffen.

weitere Artikel

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Zeitschriftenartikel

01.02.2017 | Analysen und Berichte | Ausgabe 2/2017

Die radikalen Steuerpläne der US-Republikaner und die Folgen für die EU

Die neue US-Regierung plant eine radikale Unternehmensteuerreform. Sie zielt auf eine cashflow-basierte Besteuerung nach dem Bestimmungslandprinzip, wie es in Europa für die Mehrwertsteuer gilt. Die Autoren sind der Auffassung, dass die …

01.02.2017 | Analysen und Berichte | Ausgabe 2/2017

Kalte Progression wird nach Einführung der Schuldenbremse ein zunehmendes Problem

Geringfügige Steuermehrbelastungen, die auf die kalte Progression bei der Einkommensteuer zurückzuführen sind, werden vom Steuerzahler kaum wahrgenommen. Überschreiten die kumulierten Mehrbelastungen allerdings nach einigen Jahren eine kritische …

01.02.2017 | Rechnungswesen | Ausgabe 1-2/2017

Wie Umsatzsteuer in Banken behandelt wird

Die Geschäfte von Kreditinstituten umfassen sowohl steuerfreie als auch steuerpflichtige Umsätze. Das hat Auswirkungen auf die buchungsmäßige Behandlung der Umsatzsteuer, die den Geldhäusern für empfangene Lieferungen und Leistungen in Rechnung …

01.01.2017 | Strategie | Ausgabe 1/2017

Hohe Strafen belasten die Bilanzen

Weltweit müssen Banken Milliarden für ihr Fehlverhalten zahlen. Auch in Deutschland kommen weitere Sanktionen auf führende Institute zu. Die Finanzaufsicht will in Zukunft härter durchgreifen.

weitere Zeitschriftenartikel

Buchkapitel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

Das Internationale Steuerrecht knüpft seinen Anwendungsgegenstand an grenzüberschreitende steuerlich relevante Sachverhalte. Jene werden evident, wenn Wirtschaftssubjekte in Geschäftsbeziehung zu Partnern anderer Jurisdiktionen treten. In diesem …

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Lösung der Konflikte de lege lata

Ungeachtet der grundlegenden Unterschiede legt die Entlehnung des Qualifikationskonfliktes aus dem IPR nahe, einen Seitenblick auf die Lösungsansätze in diesem Rechtsgebiet zu werfen und sie für Zwecke des IStR zu würdigen. Im IPR erfolgt dabei …

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Konfligierende Abkommensanwendung

Wie die bisherige Untersuchung gezeigt hat, ist der Abkommensmechanismus hochkomplex und deshalb fehleranfällig. Im Zuge der Anwendung von Doppelbesteuerungsabkommen besteht somit die Gefahr von Meinungsverschiedenheiten zwischen den jeweiligen …

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Lösung der Konflikte de lege ferenda

Die bisherige Untersuchung hat gezeigt, dass de lege lata kein probates Mittel zur Lösung von Qualifikationskonflikten zur Verfügung steht. Dieser Befund wird zum Anlass genommen, ein taugliches Lösungskonzept zu entwickeln. Zu diesem Zweck werden …

weitere Buchkapitel

Bücher

Premium Partner

EIZOmicrom

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Was Bulle und Bär 2017 vorhaben

Die Anlage Praxis informiert über die wichtigsten Entwicklungen an den internationalen Börsen. Aktuell steht Italien aufgrund hoher Staatsschulden und einem bröckelnden Bankensektor eine unsichere Zeit bevor. Der gesamten Finanzbranche stehen 2017 grundlegende Veränderungen bevor. Mit welchen Folgen Anlageberater und Vermittler rechnen müssen, erfahren Sie hier:
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise