Skip to main content
main-content

08.11.2017 | Stickstoffoxide | Nachricht | Onlineartikel

BASF verdoppelt Produktionskapazitäten für Spezial-Zeolithe

Autor:
Benjamin Auerbach

Der Chemiekonzern BASF investiert an seinem Ludwigshafener Hauptsitz in eine dritte Produktionsanlage für Spezial-Zeolithe. Durch den Ausbau wird BASF zu einem der größten Hersteller der kristallinen Aluminosilikate.

BASF sieht eine steigende Nachfrage nach Spezial-Zeolithen und baut deshalb sein Abgaskatalysatorgeschäfts aus. Das Unternehmen nimmt deshalb 2019 an seinem Heimatstandort eine dritte Produktionsanlage für Spezial-Zeolithe in Betrieb und verdoppelt damit seine globalen Produktionskapazitäten. Zeolithe kommen in der Natur in verschiedenen Molekularstrukturen vor. Sie werden unter erhöhtem Druck mithilfe organischer Hilfsstoffe synthetisiert. Nach der Synthese kommen die Aluminumsilikate während der Produktion moderner Abgaskatalysatoren für Dieselmotoren zum Einsatz. Der Ausbau der Produktionskapazitäten macht BASF zu einem der größten Produzenten von Spezial-Zeolithen weltweit.

"Unsere neue Produktionsanlage für Spezial-Zeolithe ist ein Eckpfeiler der langfristigen Wachstumsstrategie unseres Abgaskatalysatorgeschäfts", so Kenneth Lane, Leiter des Unternehmensbereichs Catalysts von BASF. "Diese Investition wird die Lieferzuverlässigkeit dieser Diesel-Abgaskatalysator-Lösungen für unsere Kunden aus der Nutzfahrzeug- und Automobilindustrie stärken." Weltweit neue Vorschriften erforderten immer komplexere Abgaskatalysatorsysteme und seien aus Sicht des Unternehmens einer der Haupttreiber des wachsenden Bedarfs. Daneben können Spezial-Zeolithe auch in Anwendungen in den Bereichen Chemie, Petrochemie und Raffinierung zum Einsatz kommen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Abgasemissionen

Quelle:
Handbuch Verbrennungsmotor

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Ausblick in die Zukunft der Turboladertechnologie

Die Hersteller von Turboladersystemen müssen ihre Palette an technischen Lösungen ständig erweitern und an das wachsende Spektrum an Motorkonzepten anpassen. BorgWarner liefert innovative Technologien, wie den eBooster® elektrisch angetriebenen Verdichter, Wälzlagersysteme und Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG) für Benzinmotoren, die dem Fahrzeug der Zukunft den Weg bereiten. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Kraftstoff reduzieren und gleichzeitig Emissionen senken – ist das möglich? AVL PLUtron™ - Die Kraftstoffverbrauchsmessung der Zukunft!

AVL PLUtron erfährt eine enthusiastische Resonanz seit es im Juli auf dem Markt gekommen ist. Anwender aus dem Fahrzeugtest einschlägiger Automobilhersteller zeigen sich beeindruckt von der Qualität der Messergebnisse und von der Einfachheit der Einbindung über die CAN-Schnittstelle.

Das erfahren Sie hier!