Skip to main content
main-content

Strahlenschutz

Aus der Redaktion

28.11.2018 | Lasertechnik + Photonik | Infografik | Onlineartikel

Unterschätzte Röntgenstrahlung

Gepulste Laser haben sich in der Materialbearbeitung etabliert. Allerdings, es gibt Gesundheitsrisiken: Bei der Nutzung von Laserimpulsen mit hoher Intensität entsteht Röntgenstrahlung.

20.08.2018 | Entsorgung | Interview | Onlineartikel

"Endlager für hochradioaktive Abfälle nach 2050 in Betrieb"

Ein Großteil der KKW wurde hierzulande stillgelegt, der Rückbau gestartet. Die Endlager-Suche für radioaktive Abfälle geht weiter. Henry B. Cordes erklärt die aktuelle Situation, Folgen und Projekte.

08.08.2018 | Robotik | Im Fokus | Onlineartikel

Roboter für menschenfeindliche Umgebungen

Müssen chemisch verseuchte Areale saniert oder kerntechnische Anlagen zurückgebaut werden, sind Menschen erheblichen Gesundheitsrisiken ausgesetzt. Künftig sollen spezialisierte Robotersysteme solche Arbeiten ausführen.

15.05.2018 | Entsorgung | Im Fokus | Onlineartikel

Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle

Die Suche nach einem Endlager für hoch radioaktive Abfälle wurde durch das Standortauswahlgesetz neu gestartet, wodurch sich neue Randbedingungen auch für die Zwischenlagerung dieser Abfälle ergeben.

19.12.2017 | Umweltschutz | Kommentar | Onlineartikel

Hilfreiche Digitalisierung des Umweltschutzes

Digitale Werkzeuge unterstützen die Arbeit im technischen Umweltschutz vielfältig. Eine verbesserte Transparenz und die Optimierung von Prozessen sind die Folge. Ein Kommentar von Markus Porth.

09.02.2017 | Umwelt | Kommentar | Onlineartikel

Übergreifende Forschung für Entsorgung radioaktiver Stoffe

Die Entsorgung hoch radioaktiver Reststoffe ist eine ungelöste Aufgabe. Ulrich Smeddinck, Sophie Kuppler und Saleem Chaudry zeigen, dass eine rein technische Herangehensweise nicht erfolgreich ist.

11.07.2016 | Entsorgung | Interview | Onlineartikel

"Kernkraftausstieg wird in Bayern kompetent begleitet"

Der Rückbau der Kernkraftwerke ist eine der größten umwelt- und sicherheitspolitischen Aufgaben. Springer Professional sprach mit Claus Kumutat, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Umwelt. 

10.11.2015 | Mechatronik | Im Fokus | Onlineartikel

Elektromagnetische Felder mobil messen

Wie verstrahlt ist Deutschland? Um die Belastung durch elektromagnetische Felder einordnen zu können, rät das Bundesamt für Strahlenschutz zu einer verstärkten Forschung. Ein mobiles Messsystem ermöglicht nun den schnell Überblick über die Feldstärkeverteilung.

12.03.2015 | Betriebstechnik + Instandhaltung | Im Fokus | Onlineartikel

Risiko Kernenergie-Rückbau

Sicherer Abbau und Entsorgung kerntechnischer Anlagen sind wichtige Elemente der Energiewende – doch wie können die vor uns liegenden Herausforderungen gemeistert werden?

01.12.2014 | Luft | Im Fokus | Onlineartikel

Gemeinsames Konzept bei schweren kerntechnischen Unfällen

Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sind sich einig: Erstmals gibt es einen gemeinsamen Standard für den Umgang mit Unfällen in Kernkraftwerken und ein einheitliches Bewertungsschema für den Zustand von Atomanlagen.

25.03.2014 | Luftreinhaltung | Im Fokus | Onlineartikel

Brüsseler Steilvorlage für besseren Radon-Schutz

Die neue EU-Richtlinie für einen besseren Schutz vor Radon ist fertiggestellt und seit Mitte Februar in Kraft. Jetzt sind die Mitgliedsstaaten am Zug. In vier Jahren müssen sie die ehrgeizigen Vorgaben in nationales Recht umsetzen.

27.02.2014 | Umwelt | Interview | Onlineartikel

Fukushima – verloren für alle Ewigkeit?

Die nukleare Katastrophe von Fukushima jährt sich im März 2014 zum dritten Mal. Im Interview berichtet Mario König, der als Sachverständiger vor Ort war, über seine Eindrücke, die gegenwärtige Situation und nächste sinnvolle Schritte.

26.02.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

3D-Wirbelstromscanner vom Fraunhofer IKTS für CFK

Mit kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) lässt sich das Gewicht von Flugzeugen und Autos reduzieren, ohne dass Steifigkeit, dynamische Stabilität oder Festigkeit verloren gehen. Dies gilt jedoch nur für fehlerfreies Material. Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS entwickelt wirbelstrombasierte Diagnosesysteme (Eddycus), mit denen CFK entlang der Bearbeitungskette geprüft werden können. Das Eddycus-System des Fraunhofer IKTS wird auf der JEC Composites Show (Paris, 11. bis 13.März 2014) demonstriert.

16.01.2014 | Luft | Im Fokus | Onlineartikel

Europäisches Strahlenschutzrecht erneuert

Die neue Strahlenschutzrichtlinie verbessert den Schutz von Arbeitskräften und der Bevölkerung vor ionisierender Strahlung. Auch die Vorgaben für den medizinischen Strahlenschutz wurden überarbeitet. Die Neuerungen im Überblick.

Bildnachweise