Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Research Article | Ausgabe 4/2014

Management International Review 4/2014

Strategic Decision-Making of a Born Global: A Comparative Study From Three Small Open Economies

Zeitschrift:
Management International Review > Ausgabe 4/2014
Autoren:
Niina Nummela, Sami Saarenketo, Päivi Jokela, Sharon Loane

Abstract

This paper extends current understanding on international growth process of born global firms from the perspective of strategic decision-making. The data were collected from three software companies in Finland, Ireland and Israel both in real-time and retrospectively, and data triangulation was employed to increase the validity of the findings. With a longitudinal approach, we captured the dynamics of the post-entry international growth process and the critical events that act as decision-making triggers. The decision-making of born global firms seems to be characterised by alternating periods of causation- and effectuation-based logics. Triggers for amending the logic include, for example, change of key persons and the search for external funding. Co-existence of the two decision-making logics is possible, due to different degrees of uncertainty in market and technology or multiple decision-makers involved. The contribution of the study is threefold: first, it addresses gaps in international entrepreneurship research by describing how born global firms make strategic decisions and who are involved in the decision-making. Second, it identifies critical incidents which trigger a change in the decision-making process of a born global firm. Third, it provides alternative insights to why decision-making logic may change or why two decision-making logics may co-exist.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Management International Review

MANAGEMENT INTERNATIONAL REVIEW is a double-blind refereed journal that aims at the advancement and dissemination of research in the fields of International Management.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

Management International Review 4/2014 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise