Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Strategic Foresight & Open Innovation

Sinnvolle Nutzung des Open Innovation Ansatzes in strategischen Trend- und Zukunftsforschungsprozessen

verfasst von: Dipl. Oec. Caroline V. Rudzinski

Erschienen in: Geschäftsmodellinnovationen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Strategie und Innovation bilden zwei Seiten einer Medaille: Die Strategie definiert den Handlungsrahmen einer Organisation. Sie schafft die Basis, nach der die Organisation handelt, die aber kontinuierlich überprüft und angepasst werden muss. Innovationen dagegen bringen Erneuerungen in die Organisation. Sie wirken als Impulsgeber für Neues und bringen Variationen ein. Sie unterstützten die Lernfähigkeit und Weiterentwicklung einer Organisation und tragen damit auch zu ihrer Existenzsicherung in einer sich verändernden Umwelt bei. Hier liegt die Schnittstelle von Strategie und Innovation: Strategie gibt die „Richtung“ für eine Organisation vor, Innovationen dagegen bewirken Irritationen, über die eine Organisation Neues lernt und sich anpasst. Damit tragen Innovationen wesentlich zur Überlebenssicherung einer Organisation bei, denn sie brechen Routinen auf und initiieren Weiterentwicklung. Genau in dieser Gegensätzlichkeit der Grundcharakteristika der Strategie- und Innovationsmethoden und der damit entstehenden Reibung und Irritation liegt eine für die Organisation wertvolle Quelle zur Überlebenssicherung: Einerseits wird über den Strategieprozess Sicherheit geschaffen, damit die Organisation handlungsfähig bleibt und gleichzeitig wird diese (Sicherheit) über den Innovationsprozess in Frage gestellt bzw. zugelassen, dass Raum für Neues entsteht. Die damit verbunden Oszillation, das Pendeln der Organisation zwischen Festlegung (Strategie) und Hinterfragung/Öffnung (Innovation), schafft eine Dynamik, die eine Organisation permanent zwingt, sich zu hinterfragen, zu lernen und sich damit weiterzuentwickeln.Bei Volkswagen wurde ein Projekt durchgeführt, welches die strategischen Methoden, Szenarios und Wind Tunneling, mit einer Methodik aus dem Open Innovation Bereich, die Informationsmärkte, kombiniert hat. Es konnte gezeigt werden, dass dieser strukturierte Prozess einen strategischen Dialog über zukünftige Welten und damit verbunden über unterschiedlich denkbare Zukunftsstrategien und dafür benötigte Innovationen ermöglichte.

Metadaten
Titel
Strategic Foresight & Open Innovation
verfasst von
Dipl. Oec. Caroline V. Rudzinski
Copyright-Jahr
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-08623-7_12

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.