Skip to main content

2024 | Buch

Strategische Gestaltung und Digitalisierung der Supply Chain

Wettbewerbsvorteile mit der digitalen Supply Chain erzielen

insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Digitale Supply Chains steigern die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Eine systematische Vorgehensweise beschreibt die Entwicklung von Strategien, um mit der Supply Chain und deren Digitalisierung herausfordernde Unternehmensziele zu erreichen. Dazu zählen die bessere Erfüllung von Kundenanforderungen, Umsatzsteigerung und gleichzeitig Kostensenkung. Strategiemuster werden vorgestellt und deren Umsetzung in Unternehmen beschrieben. Unternehmer, Supply-Chain- und Operations-Führungskräfte erhalten einen praxisorientierten Leitfaden, wie sie Ihr Unternehmen für die Zukunft ausrichten können. Die vorgestellten, praxiserprobten Methoden und Ansätze beschleunigen und erleichtern nicht nur die Strategieentwicklung, sondern auch deren Umsetzung und die Unterstützung durch digitale Lösungen.

Dabei stehen Make-/Buy-Entscheidungen, Lösungen für Entscheidung über Fähigkeiten, die digitale Lösungen in der Produktionstechnik (3D-Druck) sowie die Auswirkungen von Industrie 4.0 und Umweltaspekten auf die Supply Chain im Fokus. Praxisbeispiele zeigen, wie neue Lösungskonzepte die Auslegung von zukunftsgerichteten Supply Chains unterstützen. Ebenso werden die Triggerpunkte vorgestellt, die eine erfolgreiche Supply Chain in Frage stellen könnten, sowie die Gestaltung zur Zeit- und Kostenoptimierung in der Gesamtkette. Wie muss ein Unternehmen die historisch gewachsene Supply Chain grundsätzlich in Frage stellen? Was ist wichtig bei einer Supply Chain Optimierung? Die Betrachtung gilt den Strategien, die die Prozesse, Architekturen, die Nutzung digitaler Technologien, den Ressourceneinsatz bestimmen - unter Berücksichtigung der übergeordneten Unternehmensstrategie, die kürzere Lieferzeiten und geringeren Kosten fordert, um wettbewerbsfähig bleiben zu können. Es wird eine Handlungsanleitung zur strategischen Gestaltung für digitale Supply Chains vorgestellt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
Kapitel 1. Einleitung
Zusammenfassung
Die Supply Chain ist der Geschäftsprozess in produzierenden und handelnden Unternehmen, der für die Umsatzerzielung verantwortlich ist. Die Supply Chain umfasst alle Prozesse vom Erkennen eines Marktbedarfs bis zur Lieferung der Produkte an die Kunden. Dazu gehören die Vertriebs-, Produktions- und Beschaffungsplanung, die Auftragsabwicklung mit dem Kunden und intern, der Einkauf, die Produktion, die Logistik und der Versand. Für dieses Buch stehen die langfristige Zielausrichtung der Supply Chain und die Unterstützung durch digitale Lösungen im Vordergrund. Diese Einleitung beschreibt die Aufgabenstellung, den Aufbau des Buches, die Zielgruppe und gibt Hinweise zum Lesen des gesamten Buchs.
Torsten Becker
Kapitel 2. Supply-Chain-Management
Zusammenfassung
Die Begriffe Supply Chain und Supply-Chain-Management werden definiert und die wesentlichen Besonderheiten eines durchgängigen Prozessmanagement in den Unternehmen beschrieben. Da die Begriffe nicht einheitlich verwendet werden, ist dieses Kapital die Basis, die den Umfang der inner- und überbetrieblichen Supply Chain festlegt.
Torsten Becker
Kapitel 3. Supply-Chain-Strategie
Zusammenfassung
Der Begriff „Strategie“ wird von den Unternehmen sehr unterschiedlich verwendet. Im Folgenden wird darunter verstanden, wie ein Unternehmen sich aus einem Ausgangszustand in einen gewünschten Zielzustand entwickelt. Bei einer erfolgreichen Strategie wird der Zielzustand vom Markt nach Zielerreichung anerkannt. Die Strategieimplementierung zeigt, mit welchen Veränderungen die neue Position erreicht werden kann. Das Unternehmen bestimmt selbst im Rahmen der Strategiedefinition die gewünschte Zielposition. Dazu nutzt es Benchmarks oder andere Wettbewerbsstudien. Dieses Kapitel beschreibt den Inhalt der Supply-Chain-Strategie und den Zusammenhang mit der Unternehmensstrategie und beschreibt die wesentlichen Elemente für eine erfolgreiche Supply-Chain-Strategiedefinition.
Torsten Becker
Kapitel 4. Digitalisierung der Supply Chain
Zusammenfassung
Die Digitalisierung bietet erhebliche Chancen in der Supply Chain. Mit Automatisierung können viele Standardaufgaben vereinfacht und beschleunigt abgewickelt werden. Dieses Kapitel diskutiert einerseits wesentliche Digitallösungen und andererseits wird ein grundlegender Blick auf die Bausteine der Digitalisierung vermittelt. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, die besondere Bedeutung der Digitalisierung bei der Strategieumsetzung zu beschreiben.
Torsten Becker
Kapitel 5. Supply-Chain-Architektur
Zusammenfassung
Die Supply-Chain-Diskussionen tendieren häufig zu einem konfliktreichen Verlauf, weil unterschiedliche Beteiligte verschiedene Aspekte betrachten. In diesem Kapital wird eine Systembetrachtung der Supply Chain vorgestellt, um diese unterschiedlichen Betrachtungsweisen zu strukturieren. Um die Supply Chain als System zu gestalten, wird die Supply-Chain-Architektur als Konzept entwickelt. Damit werden die unterschiedlichen Aspekte in einen Gesamtzusammenhang gestellt. Die Architektur als Lösungsansatz zur Gesamtgestaltung der Supply Chain wird in unterschiedlichen Bereichen verdeutlicht.
Torsten Becker
Kapitel 6. Supply-Chain-Muster
Zusammenfassung
Der Begriff „Muster“ erinnert an die Schnittmuster aus der Modebranche. Um ein neues Kleid zu entwerfen, zeichnet ein Designer eine Skizze, aus der ein Schnittmuster zur Herstellung des Kleids abgeleitet wird. In diesem Kapitel wird der Musterbegriff für die Supply Chain eingeführt und anhand von Beispielen einige bekannte Supply-Chain-Muster vorgestellt.
Torsten Becker
Kapitel 7. Supply-Chain-Fähigkeiten
Zusammenfassung
Supply-Chain-Fähigkeiten (engl. capabilities) sind das, was benötigt wird, um die Supply-Chain-Aktivitäten erfolgreich durchzuführen. Diese Fähigkeiten umfassen die wesentlichen Bausteine der Supply Chain. Mit den richtigen Fähigkeiten setzt das Unternehmen die Supply-Chain-Strategie um. Die unterschiedlichen Fähigkeiten sind unabhängig voneinander und unterstützen eine resiliente Supply Chain. Mit den Supply-Chain-Mustern sind bestimmte Fähigkeiten verbunden, die für eine erfolgreiche Umsetzung erforderlich sind. Dieses Kapitel stellt die unterschiedlichen Fähigkeitsarten und dann die Fähigkeitsklassen mit Beispielen vor.
Torsten Becker
Kapitel 8. Digitale Supply-Chain-Fähigkeiten
Zusammenfassung
Während im vorangegangenen Kapitel der Schwerpunkt auf den klassischen Fähigkeiten lag, steht nun die Erweiterung der Fähigkeiten durch die Digitalisierung im Vordergrund. Digitale Lösungen ergänzen in allen Fähigkeitsbereichen durch Unterstützung, Erweiterung oder Ersatz. In diesem Kapitel werden die Besonderheiten der digitalen Supply-Chain-Fähigkeiten vorgestellt.
Torsten Becker
Kapitel 9. Vorgehensweise zur Supply-Chain-Strategieentwicklung
Zusammenfassung
Nachdem nun die Elemente der Supply-Chain-Strategie vorgestellt wurden, steht in diesem Kapital die Vorgehensweise im Vordergrund, wie ein Unternehmen eine Strategie für die Supply Chain entwickelt. Dazu wird zunächst eine Gesamtvorgehensweise vorgestellt. Im Anschluss daran werden die einzelnen Teilschritte erläutert.
Torsten Becker
Kapitel 10. Fallbeispiele
Zusammenfassung
Es gibt viele Diskussionen über die Supply Chain und es werden zahlreiche Beispiele diskutiert. In diesem Kapitel werden unterschiedliche Supply Chains vorgestellt, die strategische Umsetzungen verdeutlichen. Dabei werden viele verschiedene Industrien beschrieben. Beispiele sind Apple, Dell, Zara und BMW, deren strategische Entscheidungen im Vordergrund der jeweiligen Vorstellung stehen.
Torsten Becker
Backmatter
Metadaten
Titel
Strategische Gestaltung und Digitalisierung der Supply Chain
verfasst von
Torsten Becker
Copyright-Jahr
2024
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Electronic ISBN
978-3-662-68627-0
Print ISBN
978-3-662-68626-3
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-68627-0