Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

In diesem Buch wird die strategische Transformation im Einkauf ausführlich an einem realen Fallbeispiel beschrieben. Dazu wird die Vorgehensweise über fünf Jahre nachgezeichnet und wie sich der Einkauf schrittweise aus einer weitgehend abwickelnden Position zum geschätzten Business Partner entwickelt hat. Im Ergebnis ist der Einkauf auf Augenhöhe in alle relevanten Unternehmensprozesse und in die Formulierung der Unternehmensstrategie integriert.

Im zweiten Teil wird ein Leitfaden für die Einkaufspraxis zur strategischen Transformation des Einkaufs mit den drei Erfolgskonzepten vorgestellt: Ganzheitliche Strategie, Evolutionäre Entwicklung und Change Management. Die eingesetzten Methoden, Instrumente und Prozesse werden detailliert dargestellt, beispielsweise zur Entwicklung von Warengruppenstrategien, zur Lieferantenklassifizierung und Lieferantenstrategie sowie zur Mitarbeiterentwicklung. Basiskonzept der strategischen Transformation im Einkauf ist die 15M-Architektur der Supply-Strategie – ein systematischer, ganzheitlicher Ansatz zur Formulierung von Supply-Strategien und zur Entwicklung des strategischen Einkaufs.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Grundlagen der strategischen Transformation im Einkauf

Zusammenfassung
Strategische Transformation im Einkauf bedeutet, den gesamten Einkauf strategisch auszurichten. Dies betrifft gleichermaßen die Einkaufsentscheidungen wie auch die Denkweise der Mitarbeiter im Einkauf und der internen und externen Partner des Einkaufs. Die strategische Transformation beeinflusst selbst die Unternehmensstrategie, indem die Chancen der Beschaffungsmärkte sowie die Potenziale aus einer Zusammenarbeit mit Lieferanten systematisch in die Strategieformulierung eingebracht werden. Dieses Kapitel bietet einen Überblick, wie eine strategische Transformation im Einkauf erfolgreich umgesetzt werden kann. Hierzu werden ein gelungenes Beispiel vorgestellt, der Begriff der strategischen Transformation konkretisiert und die drei zentralen Erfolgskonzepte kurz skizziert.
Gerhard Heß, Manfred Laschinger

2. Vorstellung der Schreiner Group

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird die Schreiner Group kurz präsentiert, um damit ein grundlegendes Verständnis für die Ausgangssituation der strategischen Transformation im Einkauf zu vermitteln. Der kurze Abriss zur Firmenentwicklung verdeutlicht das Selbstverständnis der Schreiner Group als mittelständisches Unternehmen. Aus diesem Selbstverständnis heraus sind das Leitbild und die Unternehmensstrategie 2020 zu verstehen. Abschließend werden die Competence Center der Schreiner Group und die drei Geschäftsbereiche mit ihrem Produktportfolio vorgestellt.
Gerhard Heß, Manfred Laschinger

3. Fallstudie: Strategische Transformation bei der Schreiner Group

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird die Entwicklung des strategischen Einkaufs und der Einkaufsstrategie bei der Schreiner Group chronologisch nachgezeichnet. Ausgangspunkt ist die Vision „Der Einkauf soll zum geschätzten Business Partner entwickelt werden“. Darauf aufbauend wird der Prozess aufgezeigt, wie sich der Einkauf aus der Position eines abwickelnden Einkaufs schrittweise löst, strategische Verantwortung übernimmt und sich als Business Partner innerhalb der Strategieentwicklung der Schreiner Group etabliert.
Gerhard Heß, Manfred Laschinger

4. Erfolgskonzept: Ganzheitliches Strategiekonzept

Zusammenfassung
In diesem Abschnitt wird das erste Erfolgskonzept „Ganzheitlichkeit des Strategiekonzeptes“ am Beispiel der Schreiner Group erläutert. Das Konzept orientiert sich an der 15M-Architektur der Supply-Strategie. Es werden die Strategiebausteine der Rahmenstrategie, der Marktstrategien, der Lieferantenstrategien sowie der Prozessstrategien grundsätzlich erläutert und am Beispiel der Schreiner Group illustriert. Dabei liegt der Schwerpunkt der Ausführungen auf der Anwendung der Konzepte bei der Schreiner Group. Zur tief gehenden Beschreibung der Strategiebausteine in der 15M-Architektur sei auf Heß (2010 und 2017) verwiesen.
Gerhard Heß, Manfred Laschinger

5. Erfolgskonzept: Evolutionäre Entwicklung

Zusammenfassung
Das zweite Konzept einer erfolgreichen Strategieentwicklung ist die „Evolutionäre Entwicklung“. Am Beispiel der Schreiner Group wird erläutert, wie die Einkaufsstrategie evolutionär entwickelt werden kann und welcher Nutzen eine evolutionäre Vorgehensweise mit sich bringt. Neben der Begründung, weshalb ein evolutionäres Konzept empfohlen wird, werden die drei Ansätze zur evolutionären Strategieentwicklung präsentiert: Die strategische Story zur phasenweisen Ausrichtung der grundlegenden Strategieentwicklung; das Regelkreismodell als Grundgedanke einer evolutionären Steuerung; das 15M-Reifegradmodell zur Entwicklung der Methoden, Prozesse und Instrumente sowie deren Umsetzung.
Gerhard Heß, Manfred Laschinger

6. Erfolgskonzept: Change Management

Zusammenfassung
Die strategische Transformation im Einkauf stellt für die Organisation einen gewaltigen Veränderungsprozess dar, der nicht dem Zufall überlassen werden darf, sondern gesteuert werden muss. In diesem Kapitel werden die acht zentralen Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche strategische Transformation vorgestellt. Es werden zum einen die Gestaltungshebel einer Veränderung im Allgemeinen und zum anderen die Vorgehensweise der Schreiner Group erläutert. Besondere Aufmerksamkeit wird darauf gerichtet, die Mitarbeiter zu entwickeln, d. h. zu befähigen, zu beteiligen und zu motivieren.
Gerhard Heß, Manfred Laschinger

7. Fazit: Roadmap einer strategischen Transformation

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird ein idealtypisches Vier-Phasen-Modell einer strategischen Transformation im Einkauf vorgestellt: Phase 1: Die strategische Transformation vorbereiten; Phase 2: Ein ganzheitliches evolutionäres Einkaufsmanagement aufbauen; Phase 3: Die ganze Einkaufsorganisation durchdringen; Phase 4: Den Einkauf in die Unternehmensstrategie integrieren.
Gerhard Heß, Manfred Laschinger

Backmatter

Weitere Informationen