Skip to main content

2023 | OriginalPaper | Buchkapitel

Stressmanagement und Resilienzförderung für zukünftige Arbeitnehmer und Führungskräfte während der Coronakrise

verfasst von : Natalie Peters, Bärbel Fürstenau

Erschienen in: Soziale Themen in Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Angesichts der langfristigen Auswirkungen aktueller Krisen (Coronapandemie, Krieg in Europa), erhöhter Prävalenz psychischer Erkrankungen sowie der Folgen jahrzehntelanger Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt erscheint es von besonderer Bedeutung, Studenten als Arbeitnehmer und Führungskräfte von morgen rechtzeitig zu stärken und auf das Arbeitsleben vorzubereiten. Eine Möglichkeit hierfür sind gesundheitsbezogene Interventionen, die z. B. auf Stressmanagement und Resilienzförderung abzielen. Diese haben sich bereits vor der Coronapandemie als erfolgreich erwiesen und wurden überwiegend in Präsenzformaten umgesetzt. Bedingt durch die Pandemie wurde jedoch die Entwicklung von digitalen Interventionen relevanter. Deren Wirksamkeit ist jedoch insgesamt weniger erforscht, besonders bezüglich synchronen, trainergestützten Formaten. Vor diesem Hintergrund wurde eine digitale, synchrone Intervention zur Förderung von Stressmanagement und Resilienz in ein Masterseminar an einer großen deutschen Universität implementiert. Es nahmen 50 Studenten einer Fakultät für Wirtschaftswissenschaften teil, die sich in eine Interventions- und eine Kontrollgruppe gliederten. Insgesamt konnte das digitale Format des Trainings erfolgreich umgesetzt werden. Die Ergebnisse zeigten jedoch keine signifikante Entwicklung der relevanten Variablen über drei Messzeitpunkte und einen Zeitraum von insgesamt 20 Wochen. Verschiedenste Einflussfaktoren wie das digitale Format selbst, soziale Isolation während der Pandemie und Prüfungszeiten könnten dies beeinflusst haben. Neben leicht positiven Mittelwerts veränderungen von Stresserleben und Resilienz in der Interventionsgruppe, konnte die Copingstrategie des positiven Umdenkens Stresserleben und Wohlbefinden signifikant positiv beeinflussen. Mit dem digitalen Format der Intervention wurde eine neue Herangehensweise und Durchführung erprobt, welche zukünftig auch im Arbeitskontext umgesetzt werden kann.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Aus Gründen der Lesefreundlichkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung maskuliner, femininer und diversbezogener Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für jedes Geschlecht.
 
2
Um die Höhe des Stresserlebens, Wohlbefindens und der Resilienz zu messen, wird bei allen drei Messinstrumenten ein Summenwert gebildet. Aus Darstellungsgründen wird in den folgenden Grafiken der reguläre Mittelwert verwendet. Ergebnisse bleiben von dem Vorgehen unberührt.
 
3
Da eine Verletzung der Voraussetzung der Sphärizität vorlag, wurde eine Huynh–Feldt Korrektur der Freiheitsgrade vorgenommen.
 
4
Da eine Verletzung der Voraussetzung der Sphärizität vorlag, wurde eine Huynh–Feldt Korrektur der Freiheitsgrade vorgenommen.
 
5
Da eine Verletzung der Voraussetzung der Sphärizität vorlag, wurde eine Huynh–Feldt Korrektur der Freiheitsgrade vorgenommen.
 
6
Da eine Verletzung der Voraussetzung der Sphärizität vorlag, wurde eine Huynh–Feldt Korrektur der Freiheitsgrade vorgenommen.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Amann, Ella G. 2019. Resilienzdiagnostik und neue Coaching-Ansätze für die VUCA-Welt. In Resilienz für die VUCA-Welt, hrsg. J. Heller, 117–131. Wiesbaden: Springer. Amann, Ella G. 2019. Resilienzdiagnostik und neue Coaching-Ansätze für die VUCA-Welt. In Resilienz für die VUCA-Welt, hrsg. J. Heller, 117–131. Wiesbaden: Springer.
Zurück zum Zitat Andergassen, Monika, Felix Mödritscher, und Gustaf Neumann. 2014. Practice and repetition during exam preparation in blended learning courses: Correlations with learning results. Journal of Learning Analytics 1 (1): 48–74. https://doi.org/10.18608/jla.2014.11.4. Zugegriffen: 28.11.2022. Andergassen, Monika, Felix Mödritscher, und Gustaf Neumann. 2014. Practice and repetition during exam preparation in blended learning courses: Correlations with learning results. Journal of Learning Analytics 1 (1): 48–74. https://​doi.​org/​10.​18608/​jla.​2014.​11.​4. Zugegriffen: 28.11.2022.
Zurück zum Zitat Ang, Wei H. D., et al. 2022. Effectiveness of resilience interventions for higher education students: A meta-analysis and metaregression. Journal of Educational Psychology 114 (7): 1670–1694. https://doi.org/10.1037/edu0000719. Zugegriffen: 28.11.2022. Ang, Wei H. D., et al. 2022. Effectiveness of resilience interventions for higher education students: A meta-analysis and metaregression. Journal of Educational Psychology 114 (7): 1670–1694. https://​doi.​org/​10.​1037/​edu0000719. Zugegriffen: 28.11.2022.
Zurück zum Zitat Bengel, Jürgen, und Lisa Lyssenko. 2012. Resilienz und psychologische Schutzfaktoren im Erwachsenenalter: Stand der Forschung zu psychologischen Schutzfaktoren von Gesundheit im Erwachsenenalter. Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung. Bengel, Jürgen, und Lisa Lyssenko. 2012. Resilienz und psychologische Schutzfaktoren im Erwachsenenalter: Stand der Forschung zu psychologischen Schutzfaktoren von Gesundheit im Erwachsenenalter. Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung.
Zurück zum Zitat Buhmann, Carsten, Dietmar Jungnickel, und Elena Lehmann. 2018. Stress Management Training (SMT) Improves Coping of Tremor-Boosting Psychosocial Stressors and Depression in Patients with Parkinson’s Disease: A Controlled Prospective Study. Parkinson’s Disease. https://doi.org/10.1155/2018/4240178. Zugegriffen: 28.11.2022. Buhmann, Carsten, Dietmar Jungnickel, und Elena Lehmann. 2018. Stress Management Training (SMT) Improves Coping of Tremor-Boosting Psychosocial Stressors and Depression in Patients with Parkinson’s Disease: A Controlled Prospective Study. Parkinson’s Disease. https://​doi.​org/​10.​1155/​2018/​4240178. Zugegriffen: 28.11.2022.
Zurück zum Zitat Contreras, Jorgie A., et al. 2020. Effects of reflective practice on baccalaureate nursing students’ stress, anxiety and competency: An integrative review. Worldviews on Evidence‐Based Nursing 17 (3): 239–245. https://doi.org/10.1111/wvn.12438. Zugegriffen: 28.11.2022. Contreras, Jorgie A., et al. 2020. Effects of reflective practice on baccalaureate nursing students’ stress, anxiety and competency: An integrative review. Worldviews on Evidence‐Based Nursing 17 (3): 239–245. https://​doi.​org/​10.​1111/​wvn.​12438. Zugegriffen: 28.11.2022.
Zurück zum Zitat Cohen, Jacob. 1992. A power primer. Psychological Bulletin 122 (1): 155–159.CrossRef Cohen, Jacob. 1992. A power primer. Psychological Bulletin 122 (1): 155–159.CrossRef
Zurück zum Zitat Cohen, Sheldon, und Gail M. Williamson. 1988. Perceived stress in a probability sample of the United States. In The Social Psychology of Health, hrsg. S. Spacapan, und S. Oskamp, 31–68. University of Michigan: Sage Publications Inc. Cohen, Sheldon, und Gail M. Williamson. 1988. Perceived stress in a probability sample of the United States. In The Social Psychology of Health, hrsg. S. Spacapan, und S. Oskamp, 31–68. University of Michigan: Sage Publications Inc.
Zurück zum Zitat Connor, Kathryn M., und Jonathan R. T. Davidson. 2003. Development of a new resilience scale: The Connor‐Davidson resilience scale (CD‐RISC). Depression and anxiety 18 (2): 76–82. https://doi.org/10.1002/da.10113. Zugegriffen: 02.08.2022. Connor, Kathryn M., und Jonathan R. T. Davidson. 2003. Development of a new resilience scale: The Connor‐Davidson resilience scale (CD‐RISC). Depression and anxiety 18 (2): 76–82. https://​doi.​org/​10.​1002/​da.​10113. Zugegriffen: 02.08.2022.
Zurück zum Zitat Davidson, Jonathan R. T. 2022. Connor-Davidson Resilience Scale (CD-RISC) Manual [unveröff. Manuskript]. www.cd-risc.com. Zugegriffen: 10.06.2022. Davidson, Jonathan R. T. 2022. Connor-Davidson Resilience Scale (CD-RISC) Manual [unveröff. Manuskript]. www.​cd-risc.​com. Zugegriffen: 10.06.2022.
Zurück zum Zitat Diener, Ed, Shigehiro Oishi, und Louis Tay. Hrsg. 2018. Handbook of Well-Being. Salt Lake City: DEF Publishers. Diener, Ed, Shigehiro Oishi, und Louis Tay. Hrsg. 2018. Handbook of Well-Being. Salt Lake City: DEF Publishers.
Zurück zum Zitat Foster, Kim, et al. 2018. On PAR: A feasibility study of the Promoting Adult Resilience programme with mental health nurses. International Journal of Mental Health Nursing 27 (5): 1470–1480. https://doi.org/10.1111/inm.12447. Zugegriffen: 28.11.2022. Foster, Kim, et al. 2018. On PAR: A feasibility study of the Promoting Adult Resilience programme with mental health nurses. International Journal of Mental Health Nursing 27 (5): 1470–1480. https://​doi.​org/​10.​1111/​inm.​12447. Zugegriffen: 28.11.2022.
Zurück zum Zitat Heber, Elena, et al. 2017. The benefit of web-and computer-based interventions for stress: a systematic review and meta-analysis. Journal of medical Internet research 19 (2): 1–17. https://doi.org/10.2196/jmir.5774. Zugegriffen: 28.11.2022. Heber, Elena, et al. 2017. The benefit of web-and computer-based interventions for stress: a systematic review and meta-analysis. Journal of medical Internet research 19 (2): 1–17. https://​doi.​org/​10.​2196/​jmir.​5774. Zugegriffen: 28.11.2022.
Zurück zum Zitat Heller, Jutta. Hrsg. 2019. Resilienz für die VUCA-Welt. Wiesbaden: Springer. Heller, Jutta. Hrsg. 2019. Resilienz für die VUCA-Welt. Wiesbaden: Springer.
Zurück zum Zitat Kaluza, Gert. 2015. Stressbewältigung: Trainingsmanual zur psychologischen Gesundheitsförderung. Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag.CrossRef Kaluza, Gert. 2015. Stressbewältigung: Trainingsmanual zur psychologischen Gesundheitsförderung. Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag.CrossRef
Zurück zum Zitat Kocjan, Gaja Z., Tina Kavčič, und Andreja Avsec. 2021. Resilience matters: Explaining the association between personality and psychological functioning during the COVID-19 pandemic. International Journal of Clinical and Health Psychology 21 (1): 1–9. https://doi.org/10.1016/j.ijchp.2020.08.002. Zugegriffen: 28.11.2022. Kocjan, Gaja Z., Tina Kavčič, und Andreja Avsec. 2021. Resilience matters: Explaining the association between personality and psychological functioning during the COVID-19 pandemic. International Journal of Clinical and Health Psychology 21 (1): 1–9. https://​doi.​org/​10.​1016/​j.​ijchp.​2020.​08.​002. Zugegriffen: 28.11.2022.
Zurück zum Zitat Lazarus, Richard S. 1966. Psychological stress and the coping process. New York: McGraw-Hill. Lazarus, Richard S. 1966. Psychological stress and the coping process. New York: McGraw-Hill.
Zurück zum Zitat Lazarus, Richard S. und Susan Folkman. 1984. Stress, appraisal, and coping. New York: Springer. Lazarus, Richard S. und Susan Folkman. 1984. Stress, appraisal, and coping. New York: Springer.
Zurück zum Zitat Lesage, Francois-Xavier, Sophie Berjot, und Frederic Deschamps. 2012. Psychometric properties of the French versions of the Perceived Stress Scale. International journal of occupational medicine and environmental health 25 (2): 178–184. https://doi.org/10.2478/S13382-012-0024-8. Zugegriffen: 15.07.2022. Lesage, Francois-Xavier, Sophie Berjot, und Frederic Deschamps. 2012. Psychometric properties of the French versions of the Perceived Stress Scale. International journal of occupational medicine and environmental health 25 (2): 178–184. https://​doi.​org/​10.​2478/​S13382-012-0024-8. Zugegriffen: 15.07.2022.
Zurück zum Zitat Linardon, Jake et al. 2019. The efficacy of app-supported smartphone interventions for mental health problems: A meta-analysis of randomized controlled trials. World Psychiatry 18 (3): 325–336. https://doi.org/10.1002/wps.20673. Zugegriffen: 28.11.2022. Linardon, Jake et al. 2019. The efficacy of app-supported smartphone interventions for mental health problems: A meta-analysis of randomized controlled trials. World Psychiatry 18 (3): 325–336. https://​doi.​org/​10.​1002/​wps.​20673. Zugegriffen: 28.11.2022.
Zurück zum Zitat Lutz, Gabriele, et al. 2013. A reflective practice intervention for professional development, reduced stress and improved patient care – A qualitative developmental evaluation. Patient education and counseling 92 (3): 337–345. https://doi.org/10.1016/j.pec.2013.03.020. Zugegriffen: 28.11.2022. Lutz, Gabriele, et al. 2013. A reflective practice intervention for professional development, reduced stress and improved patient care – A qualitative developmental evaluation. Patient education and counseling 92 (3): 337–345. https://​doi.​org/​10.​1016/​j.​pec.​2013.​03.​020. Zugegriffen: 28.11.2022.
Zurück zum Zitat Nordin, Maria, und Steven Nordin. 2013. Psychometric evaluation and normative data of the Swedish version of the 10‐item perceived stress scale. Scandinavian journal of psychology 54 (6): 502–507. https://doi.org/10.1111/sjop.12071. Zugegriffen: 15.07.2022. Nordin, Maria, und Steven Nordin. 2013. Psychometric evaluation and normative data of the Swedish version of the 10‐item perceived stress scale. Scandinavian journal of psychology 54 (6): 502–507. https://​doi.​org/​10.​1111/​sjop.​12071. Zugegriffen: 15.07.2022.
Zurück zum Zitat Rauschenberg, Christian, et al. 2021. Evidence synthesis of digital interventions to mitigate the negative impact of the COVID-19 pandemic on public mental health: rapid meta-review. Journal of medical Internet research 23 (3): 1–14. https://doi.org/10.2196/23365. Zugegriffen: 28.11.2022. Rauschenberg, Christian, et al. 2021. Evidence synthesis of digital interventions to mitigate the negative impact of the COVID-19 pandemic on public mental health: rapid meta-review. Journal of medical Internet research 23 (3): 1–14. https://​doi.​org/​10.​2196/​23365. Zugegriffen: 28.11.2022.
Zurück zum Zitat Robertson, Ivan T., et al. 2015. Resilience training in the workplace from 2003 to 2014: A systematic review. Journal of occupational and organizational psychology 88 (3): 533–562. https://doi.org/10.1111/joop.12120. Zugegriffen: 15.07.2022. Robertson, Ivan T., et al. 2015. Resilience training in the workplace from 2003 to 2014: A systematic review. Journal of occupational and organizational psychology 88 (3): 533–562. https://​doi.​org/​10.​1111/​joop.​12120. Zugegriffen: 15.07.2022.
Zurück zum Zitat Smith, Kenneth J., Donald L Rosenberg., und G. Timothy Haight. 2014. An assessment of the psychometric properties of the perceived stress scale‐10 (PSS 10) with business and accounting students. Accounting Perspectives 13 (1): 29–59. https://doi.org/10.1111/1911-3838.12023. Zugegriffen: 15.07.2022. Smith, Kenneth J., Donald L Rosenberg., und G. Timothy Haight. 2014. An assessment of the psychometric properties of the perceived stress scale‐10 (PSS 10) with business and accounting students. Accounting Perspectives 13 (1): 29–59. https://​doi.​org/​10.​1111/​1911-3838.​12023. Zugegriffen: 15.07.2022.
Zurück zum Zitat Son, Changwon, et al. 2020. Effects of COVID-19 on college students’ mental health in the United States: Interview survey study. Journal of medical internet research 22 (9): 1–14. https://doi.org/10.2196/21279. Zugegriffen: 28.11.2022. Son, Changwon, et al. 2020. Effects of COVID-19 on college students’ mental health in the United States: Interview survey study. Journal of medical internet research 22 (9): 1–14. https://​doi.​org/​10.​2196/​21279. Zugegriffen: 28.11.2022.
Zurück zum Zitat Tov, William. 2018. Well-being concepts and components. In Handbook of well-being, hrsg. E. Diener, S. Oishi, und L. Tay. Salt Lake City: DEF Publishers. Tov, William. 2018. Well-being concepts and components. In Handbook of well-being, hrsg. E. Diener, S. Oishi, und L. Tay. Salt Lake City: DEF Publishers.
Zurück zum Zitat Vanhove, Adam J., et al. 2016. Can resilience be developed at work? A meta‐analytic review of resilience‐building programme effectiveness. Journal of Occupational and Organizational Psychology 89 (2): 78–307. https://doi.org/10.1111/joop.12123. Zugegriffen: 15.07.2022. Vanhove, Adam J., et al. 2016. Can resilience be developed at work? A meta‐analytic review of resilience‐building programme effectiveness. Journal of Occupational and Organizational Psychology 89 (2): 78–307. https://​doi.​org/​10.​1111/​joop.​12123. Zugegriffen: 15.07.2022.
Metadaten
Titel
Stressmanagement und Resilienzförderung für zukünftige Arbeitnehmer und Führungskräfte während der Coronakrise
verfasst von
Natalie Peters
Bärbel Fürstenau
Copyright-Jahr
2023
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-40705-6_16

Premium Partner