Skip to main content

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Stressoren identifizieren – die Gefährdungsbeurteilung

verfasst von : Dr. Peter Stadler, Dr. Julia A. M. Reif, Prof. Dr. Erika Spieß

Erschienen in: Effektiver Umgang mit Stress

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden die rechtlichen Grundlagen der Gefährdungsbeurteilung dargestellt sowie die Vorgehensweisen und Probleme bei der psychischen Gefährdungsbeurteilung. Abschließend geben wir Empfehlungen für eine erfolgreiche Umsetzung.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Beck, D., Berger, S., Breutmann, N., Fergen, A., Gregersen, S., Morschhäuser, M., Reddehase, B., Ruck, Y. R., Sandrock, S., Splittgerber, B., & Theiler, A. (2016). Arbeitsschutz in der Praxis: Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung. Bd. 2. Berlin: Leitung des GDA-Arbeitsprogramms Psyche. Beck, D., Berger, S., Breutmann, N., Fergen, A., Gregersen, S., Morschhäuser, M., Reddehase, B., Ruck, Y. R., Sandrock, S., Splittgerber, B., & Theiler, A. (2016). Arbeitsschutz in der Praxis: Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung. Bd. 2. Berlin: Leitung des GDA-Arbeitsprogramms Psyche.
Zurück zum Zitat Borg, I. (2003). Führungsinstrument Mitarbeiterbefragung: Theorien, Tools und Praxiserfahrungen (3. Aufl.). Göttingen: Hogrefe. Borg, I. (2003). Führungsinstrument Mitarbeiterbefragung: Theorien, Tools und Praxiserfahrungen (3. Aufl.). Göttingen: Hogrefe.
Zurück zum Zitat Borg, I. (2006). Mitarbeiterbefragungen. In H. Schuler (Hrsg.), Lehrbuch der Personalpsychologie (2. Aufl. S. 409–432). Göttingen: Hogrefe. Borg, I. (2006). Mitarbeiterbefragungen. In H. Schuler (Hrsg.), Lehrbuch der Personalpsychologie (2. Aufl. S. 409–432). Göttingen: Hogrefe.
Zurück zum Zitat Hacker, W., & Richter, P. (1980). Spezielle Arbeits-und Ingenieurpsychologie in Einzeldarstellungen: Psychologische Bewertung von Arbeitsgestaltungsmaßnahmen: Ziele und Bewertungsmaßstäbe. Lehrtext 1. Berlin: Deutscher Verlag der Wissenschaften. Hacker, W., & Richter, P. (1980). Spezielle Arbeits-und Ingenieurpsychologie in Einzeldarstellungen: Psychologische Bewertung von Arbeitsgestaltungsmaßnahmen: Ziele und Bewertungsmaßstäbe. Lehrtext 1. Berlin: Deutscher Verlag der Wissenschaften.
Zurück zum Zitat Kölbach, M., & Zapf, D. (2015). Psychische Belastungen in der Arbeitswelt – von Stress, Mobbing, Angst bis Burnout. Mainz: TBS gGmbH Rheinland-Pfalz. Kölbach, M., & Zapf, D. (2015). Psychische Belastungen in der Arbeitswelt – von Stress, Mobbing, Angst bis Burnout. Mainz: TBS gGmbH Rheinland-Pfalz.
Zurück zum Zitat Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (2003). Handlungsanleitung für die Arbeitsschutzverwaltungen der Länder zur Ermittlung psychischer Fehlbelastungen am Arbeitsplatz und zu Möglichkeiten der Prävention LV 31. http://lasi-info.com/uploads/media/lv31_01.pdf. Zugegriffen: 11. Aug. 2017. Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (2003). Handlungsanleitung für die Arbeitsschutzverwaltungen der Länder zur Ermittlung psychischer Fehlbelastungen am Arbeitsplatz und zu Möglichkeiten der Prävention LV 31. http://​lasi-info.​com/​uploads/​media/​lv31_​01.​pdf. Zugegriffen: 11. Aug. 2017.
Zurück zum Zitat Langhoff, T., & Satzer, R. (2010). Erfahrungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung bei psychischen Belastungen. Arbeit, 19(4), 267–282.CrossRef Langhoff, T., & Satzer, R. (2010). Erfahrungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung bei psychischen Belastungen. Arbeit, 19(4), 267–282.CrossRef
Zurück zum Zitat Nübling, M., Stößel, U., Hasselhorn, H. M., Michaelis, M., & Hofmann, F. (2006). Measuring psychological stress and strain at work – evaluation of the COPSOQ Questionnaire in Germany. GMS Psycho-Social Medicine, 3, 1–14. Nübling, M., Stößel, U., Hasselhorn, H. M., Michaelis, M., & Hofmann, F. (2006). Measuring psychological stress and strain at work – evaluation of the COPSOQ Questionnaire in Germany. GMS Psycho-Social Medicine, 3, 1–14.
Zurück zum Zitat Pickshaus, K. (2015). Vom europaweiten Vergleich lernen: Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen. Sicher ist sicher, 5, 236–239. Pickshaus, K. (2015). Vom europaweiten Vergleich lernen: Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen. Sicher ist sicher, 5, 236–239.
Zurück zum Zitat Stadler, P., & Volk, K. (2017). Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen – Anforderungen, Hindernisse, Praxisbeispiele. Vortrag im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung der Fachvereinigung Arbeitssicherheit e.V.. Stadler, P., & Volk, K. (2017). Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen – Anforderungen, Hindernisse, Praxisbeispiele. Vortrag im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung der Fachvereinigung Arbeitssicherheit e.V..
Metadaten
Titel
Stressoren identifizieren – die Gefährdungsbeurteilung
verfasst von
Dr. Peter Stadler
Dr. Julia A. M. Reif
Prof. Dr. Erika Spieß
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-55681-8_10