Skip to main content
main-content

13.10.2016 | Suchmaschinenmarketing | Im Fokus | Onlineartikel

Wie Sie bei Google auf die erste Seite kommen

Autor:
Anja Schüür-Langkau

Von Suchmaschinen gefunden zu werden, ist für viele Marken erfolgsentscheidend. Welchen Herausforderungen Unternehmen bei der Suchmaschinenoptimierung gegenüberstehen und worauf sie achten müssen.

Suchmaschinenmarketing zählt schon lange zu den wichtigsten Themen im Onlinemarketing. Wie wertvoll es ist, bei Google auf Platz eins zu stehen, hat eine Analyse von Seoclarity, einem Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung, bestätigt. Dafür wurden mehr als zwei Millionen Klicks aus über 400 Webmaster-Tools ausgewertet.

Im Blickpunkt stand die Frage, wie sich das Klickverhalten der Nutzer zwischen Desktop und Mobile unterscheidet. Demnach klicken 19 Prozent der Desktopnutzer auf den ersten Link. Der zweite Link wird immerhin noch von 11,3 Prozent angeklickt, der dritte nur noch von 3,9 Prozent. 

Empfehlung der Redaktion

2016 | Buch

Introducing SEO

Your quick-start guide to effective SEO practices

Your easy-to-digest brief introduction to SEO (search engine optimization) - an imperative methodology used to improve the visibility of websites using different strategies and techniques.

Using a calculative and practical approach, this book …


Auf mobilen Plattformen sind die Unterschiede noch größer. Auf den ersten Link klicken 28 Prozent der Nutzer, auf den zweiten nur noch von 9,2 Prozent und auf den dritten 3,9 Prozent. Das Ergebnis zeigt klar: Je kleiner der Bildschirm, desto weniger Lust haben die User zum Scrollen.

Unter "Suchmaschinenoptimierung" (Search Engine Optimization: SEO ) versteht Springer-Autor Dirk Lewandowski "alle Maßnahmen, die dazu geeignet sind, die Position von Webseiten im Ranking der Suchmaschinen zu verbessern". Das Spektrum reicht von einfachen technischen Maßnahmen, die dabei helfen, die Dokumente überhaupt in für Suchmaschinen indexierbar zu machen bis hin zu komplexen Manipulationen der Verlinkungsstruktur von Seiten, die auf die zu optimierenden Dokumente verweisen (Seite 161).

Herausforderung Algorithmus

Die Herausforderungen, um bei Google eine Pole-Position zu belegen, sind groß. Ein Hauptproblem ist, dass Google seinen Algorithmus unter Verschluss hält und zudem häufig verändert. "Es gibt entsprechend niemanden, der legitim behaupten kann, genau zu wissen, wie SEO erfolgreich und deterministisch entwickelbar funktioniert“, bestätigen die Springer-Autoren Andre Alpar, Markus Koczy und Maik Metzenie in ihrem Beitrag "Was ist Suchmaschinenoptimierung?" auf Seite 21.

Zudem sei die Anforderung, SEO innerhalb des gesetzlichen Rahmens und der Guidelines der Suchmaschinenbetreiber zu betreiben, schwierig. Es gäbe kaum eine Möglichkeit, "erfolgreich und deterministisch SEO zu betreiben, ohne an der einen oder anderen Stelle die Richtlinien wenigstens etwas flexibel auszulegen oder manchmal sogar zu touchieren".

Auch die Tatsache, dass Ursache und Wirkung bei SEO oft Tage, manchmal  aber auch Monate auseinander liegen, erschwert den Verantwortlichen die Analyse. "Um in einem vertretbaren Zeitraum systematischen Fortschritt zu sichern, kann man es sich nicht erlauben, die Wirkung jeder einzelnen kleinen Maßnahme abwarten zu wollen, sondern setzt häufig parallel sehr viele Hebel in Bewegung, was die Schwere der Wirkungsintransparenz nur noch vermehrt", zeigen die Autoren die Konsequenz auf.

Relevanter Content ist "King"

Trotz dieser Herausforderungen können Unternehmen mithilfe einer professionellen Suchmaschinenoptimierung ihren Rankingplatz bei Google beeinflussen. Studien zufolge wird das Ranking in Suchmaschine oft von mehr als 250 Faktoren beeinflusst.
Nach neusten Erkenntnissen haben die Themen User Experience und die Relevanz des Contents deutlich an Einfluss gewonnen, schreiben Aravind Shenoy und Anirudh Prabhu in ihrem Beitrag "Ranking in SEO".

“Content is king is an adage you may have heard a million times, but the scenario has changed: Relevant content is king is the new mantra and is an apt motivator toward a streamlined UX. You should focus on user intent and user satisfaction rather than design sites for the search engines" (Seite 21).

Welche Faktoren für SEO relevant sind

Die Autoren haben folgende Faktoren identifiziert, die für das Ranking in Suchmaschinen besonders wichtig sind: 

  • On-Page-Optimierung (Seite 21 ff.): Title Tags, Meta Keywords and Meta Descriptions, Headings, Engaging Content, Image optimization, Interactive media, Outbound and Internal Links
  • On-Site SEO (Seite 29 ff.): URL Optimization, Site Maps, Domain Trust, Localization Mobile Site optimization, Responsive Websites, Site-Loading Speed
  • Off-Page SEO (Seite 33 ff.): Social Media, Blogging, Localization and Local Citations, Inbound Links

Klar ist: Suchmaschinenoptimierung ist komplex und erfordert viel Know-how. Unternehmen sollten daher entweder in kontinuierliche Weiterbildungsmaßnahmen investieren oder Spezialagenturen hinzuziehen.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Suchmaschinenoptimierung

Quelle:
Suchmaschinen verstehen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ranking in SEO

Quelle:
Introducing SEO

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Suchmaschinen verstehen

Quelle:
SEO - Strategie, Taktik und Technik

Das könnte Sie auch interessieren

23.11.2015 | Marketing + Vertrieb | Im Fokus | Onlineartikel

Was SEO und SEA jenseits von Google bringen

02.09.2015 | Produktmanagement | Im Fokus | Onlineartikel

Das Keyword wird unwichtiger

15.04.2015 | Kommunikation | Im Fokus | Onlineartikel

Diese SEO-Trends sollten Sie im Blick haben

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

CSO Insights 2016 Sales Enablement Optimization Study

Unternehmen steigern jährlich ihre Ziele ohne ihr Vertriebsteam angemessen vorzubereiten, zu schulen und auszurüsten. Dies stellt eine große Herausforderung dar. Unsere 2016 Sales Enablement Optimization Study (englisch) zeigt, dass ein strategischer und integrierter Ansatz für Sales Force Enablement notwendig ist, um dieser Herausforderung gewachsen zu sein.

Jetzt gratis downloaden!