Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Manuel Warwel legt in diesem Band seinen forscherischen Fokus auf die echtzeitfähige Temperaturüberwachung eines dreiphasigen Wechselrichters. Ausgehend von nur einem Temperatursensor je Halbbrückenmodul stellt der Autor unterschiedliche Modelle vor, die sich zur Schätzung der nicht messbaren Halbleiter- und Kühlwassertemperaturen eignen. Die Modelle unterscheiden sich bezüglich ihrer Fähigkeit des Ausgleichs von ungleichmäßig verteilten Verlustleistungen, der Einstellung von variablem Kühlwasservolumenstrom und der Frage, ob eine Erweiterung zur Schätzung von Ein- und Auslasstemperatur des Kühlwassers erforderlich ist. Dabei sind die Modelle für den echtzeitfähigen, beobachterbasierten Einsatz auf dem Steuergerät des Wechselrichters ausgelegt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Einleitung

Manuel Warwel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. Grundlagen

Manuel Warwel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Modellbildung - Methode, Nomenklatur und Identifikation

Manuel Warwel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. Temperaturmodell Halbbrücke

Manuel Warwel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Temperaturmodell Kühlwasser - Ein- und Auslassschätzung

Manuel Warwel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Temperaturmodelle für variablen Kühlwasservolumenstrom

Manuel Warwel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Modellbaukasten

Manuel Warwel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 8. Ausblick und Ansätze zurWeiterarbeit

Manuel Warwel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 9. Zusammenfassung

Manuel Warwel

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysDätwylerValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Fahrstabilität auf höchstem Niveau - BorgWarner elektrifiziert Torque-Vectoring

BorgWarners neues elektrisches Heckantriebsmodul (electric Rear Drive Module, eRDM) nutzt die Möglichkeiten eines modernen 48-Volt-Bordnetzes. Torque-Vectoring und hybride Fahrmodi bieten exzellente Fahrzeugkontrolle, steigern die Sicherheit und reduzieren Schadstoffemissionen.
Jetzt gratis downloaden!