Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses essential bietet einen theoriefreien Einblick in den faszinierenden und diffizilen Entstehungsprozess technischer Produkte, der anhand eines begleitenden Praxisbeispiels einfach nachvollzogen und bis zur ersten eigenen Maschinenkonstruktion selbst weiterentwickelt werden kann. Hierbei helfen die vorgestellten Methoden und Beispiele ebenso wie der Aufbau des essentials. Der Konstruktionsprozess wird in seinem natürlichen Verlauf nachgezeichnet. Zugleich wird das bereichsübergreifende Spektrum aller konstruktionsrelevanten Bereiche aufgezeigt sowie auf wichtige Entscheidungspunkte hingewiesen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Konstruktionsmethodik

Zusammenfassung
Eine Konstruktionsmethodik wird allgemein als eine systematische Navigationshilfe bei der Entwicklung technischer Produkte verstanden. Die ersten Versuche diesen Geneseprozess zu systematisieren wurden bereits um das Jahr 1850 von Redenbacher unternommen und bis heute wurde keine allgemeingültige Methode zur Konstruktion von Maschinen gefunden. Vielmehr wurden vielfältige Workflows entwickelt; sequenzielle, parallele, vernetzte und neuerdings auch agile.
Markus Hahne

Kapitel 2. Aufgabenklärung

Zusammenfassung
Ein auftretendes Problem, ein Verbesserungswunsch, ein Innovationsgedanke o. Ä. liefern einen Anlass zu einer technisch-konstruktiven Entwicklung. Eine Analyse des Entwicklungsanlasses führt in der präkonstruktiven Phase dazu, dass der Auftraggeber einen Konstruktionsauftrag formuliert und diesen in einem Lastenheft dokumentiert.
Markus Hahne

Kapitel 3. Lösungskonzeption

Zusammenfassung
In der Konzeptionsphase werden unterschiedliche Prinziplösungen für das konstruktive Problem erarbeitet und bewertet und eine weiter zu verfolgende Prinziplösung ausgewählt. Hierzu werden ausgehend von der Anforderungsliste und von der Aufgabenpräzisierung in einem systematischen und strukturierenden Prozess zunächst Teilprobleme identifiziert und definiert. Anschließend werden für erkannten Teilprobleme in einem kreativen und abstrahierenden Prozess eine Vielzahl von Lösungsprinzipien erarbeitet, welche nachfolgend miteinander kombiniert und final zu möglichen Prinziplösungen für die gesamte Konstruktionsaufgabe verknüpft werden.
Markus Hahne

Kapitel 4. Entwurf

Zusammenfassung
In der Entwurfsphase wird eine ausgewählte und noch sehr unkonkrete Prinziplösung bezüglich ihrer Baustruktur präzisiert. Hierbei entwickelt sich in den folgenden Phasen und auf unterschiedlichen Ebenen allmählich aus einem detaillosen Erstentwurf ein detailreicher Konstruktionsentwurf des gesamten Produkts und seiner Bauteile:
Markus Hahne

Kapitel 5. Ausarbeitung

Zusammenfassung
Nach der kreativen Konzeption und dem gestalterischen Entwurf folgt die handwerkliche Ausarbeitung, deren Hauptziel es ist, das Produkt in seinem fertigen und dauerhaft haltbaren Nutzungszustand derart zu beschreiben, dass die einzelnen Bauteile hergestellt und geprüft werden können, und dass die einzelnen Bauteile, Baugruppen und das gesamte Produkt montiert werden können. Ferner sind alle benötigten Zukaufteile, Normteile und Halbzeuge zu beschreiben, sodass diese in der erforderlichen Qualität beschafft werden können.
Markus Hahne

Kapitel 6. Dokumentation

Zusammenfassung
Die Dokumentation der Konstruktionsergebnisse geschieht vermeintlich ausschließlich in Form von Technischen Zeichnungen und Stücklisten. Diese Dokumentenarten sind jedoch nur einige von vielen. Eine Einteilung der technischen Produktdokumentation wird nach ihrer Entstehungsgeschichte vorgenommen, in.
Markus Hahne

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise