Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Wie sind die Umstände beschaffen, die ein Subjekt in Erscheinung treten lassen? Und wie verändern und verschieben Subjekte ihrerseits die Umstände, denen sie ihr Erscheinen verdanken? Anstatt einseitig mediale, architektonische oder rhetorische Arrangements zu beschreiben, die Subjekten für ihren Auftritt zur Verfügung stehen, oder sich auf Prozesse der Subjektgenese zu konzentrieren, die sich auch unabhängig szenischer Arrangements begreifen ließen, widmet sich der vorliegende Band ihrer wechselseitigen Herstellung. Er betont aus unterschiedlichen Perspektiven die abgründigen Bedingungen, unter denen Subjekte zu ihren Bühnen und vice versa die Bühnen zu ihren Subjekten gelangen. Die Kernthesen, die in eng fokussierten Analysen konkreter Szenen entfaltet werden und den Begriff der Szene selbst kritisch hinterfragen, lauten: Ohne Szene kein Subjekt und ohne Beschreibungsinstanz keine Szene. Daraufhin untersucht werden das antike Drama und die Revolutionsrhetorik, therapeutische und bürokratische Einrichtungen, Experimente der Bildenden Kunst und des Films und nicht zuletzt Theorieszenen: rhetorische Bühnen, die Argumente und Politiken zur Aufführung bringen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

Lars Friedrich, Karin Harrasser

Gründungsszenen

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das Zelt des Aias

Zum Wechsel der Szene zwischen Sophokles und Heiner Müller
Lars Friedrich

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das Drama der Politik

Antagonismus und Wiederholung
Leander Scholz

Therapieszenen

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Horizontale Szenographien

Das Krankenbett als Schauplatz psychiatrischer Subjektivation
Monika Ankele

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zur Magie der Szene

Martha Muchows Szenographien
Katja Rothe

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die fiktive Bushaltestelle

Oder: Szenographien dementieller Subjektivationen
Céline Kaiser

Transgressionsszenen

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Subjektivation im Gegenlicht

Szenen der Evidenzproduktion, Ellis Island 1908
Sarah Sander

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das fehlende Bild

Die filmische Szene und die Abwesenheit des autobiographischen Subjekts bei Bewegtbildmedien
Robin Curtis

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Szenen der schwindenden Souveränität

Alternative Männlichkeitsbilder in der Performancefotografie
Adam Czirak

Theorieszenen

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Subjektivierung als Intussuszeption

Mit Adorno und Chaplin auf einer Party in Malibu
Karin Harrasser

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Dividuationen – des Films, des menschlichen Subjekts

Michaela Ott

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Digitale Markenführung mit Display-Advertising

Wie setzen Sie Display Advertising effektiv für die digitale Markenführung ein? Auf welche Kennzahlen kommt es bei Planung, Einkauf, Optimierung und Bewertung an? Dieser Auszug aus dem Fachbuch „Brand Evolution - Moderne Markenführung im digitalen Zeitalter“ (Springer Gabler, 2017) gibt Antworten! Jetzt gratis downloaden!