Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

11.10.2018 | Originalbeitrag / Original article | Ausgabe 1/2019

NachhaltigkeitsManagementForum | Sustainability Management Forum 1/2019

Technologie- und Standortwahl beim Ausbau erneuerbarer Energien – Eine empirische Analyse zum unternehmerischen Verhalten von Anlagenbetreibern

Zeitschrift:
NachhaltigkeitsManagementForum | Sustainability Management Forum > Ausgabe 1/2019
Autor:
Stephan Bosch

Zusammenfassung

Im Zuge der Energiewende wird der Rückbau leistungsstarker Großkraftwerke durch den Ausbau zahlreicher Kleinkraftwerke, wie Windkraft‑, Solar und Biomasseanlagen, kompensiert. Aufgrund der geringen Energiedichte sowie der starken Volatilität erneuerbarer Energien wird dies sehr flächenintensiv ausfallen und zwangsläufig die Fragen aufwerfen, auf welchen Standorten sich dieser Ausbau vollziehen soll. Aus wissenschaftlicher Perspektive ist dabei vor allem unklar, wie hierzu die Entscheidungsprozesse ablaufen, welche Akteure bei diesen Entscheidungen involviert sind und welche ökonomischen, ökologischen und sozialen Folgewirkungen damit einhergehen. Um hierüber mehr Klarheit zu bekommen, ist es erforderlich, nicht nur die Verhaltensweisen der Anwohner erneuerbarer Energien zu analysieren, wie das in zahlreichen Studien bereits der Fall ist. Vielmehr erscheint es angebracht, die Handlungen der Anlagenbetreiber selbst in den Fokus der Forschung zu rücken, da deren Verhaltensweisen eine wesentliche Determinante lokaler Akzeptanz sind. Dabei stellt sich im Besonderen die Frage, welche Rolle diesen zentralen Akteuren der Energiewende im Hinblick auf eine nachhaltige Energieversorgung zukommt, welche Vorstellungen, Motive, Werte, Denkmuster, Praktiken und Wissensbestände ihr Verhalten bestimmen und welche Konflikte damit einhergehen. Aus diesem Grund wurde erstmalig eine technologieübergreifende quantitative Befragung von Betreibern erneuerbarer Energien in den Planungsregionen Augsburg und Lausitz-Spreewald durchgeführt. Im Fokus der Erhebung standen dabei die unternehmerischen Zielsetzungen und technologischen Ausrichtungen, das standortplanerische Verhalten, die Fähigkeiten der Informationsbeschaffung und -verarbeitung, die Einbettung der Unternehmer in sozio-institutionelle und soziokulturelle Kontexte, die daraus hervorgehenden Wirkungen sowie die regionalen Besonderheiten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

NachhaltigkeitsManagementForum | Sustainability Management Forum 1/2019 Zur Ausgabe