Skip to main content

11.06.2024 | Textilwerkstoffe | Dossier | Online-Artikel

Kohlenstofffasern suchen neues Ausgangsmaterial

verfasst von: Thomas Siebel

30 Sek. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Kohlenstofffasern machen Bauteile leicht und robust, doch ihre Herstellung ist teuer und ressourcenintensiv. Unser Dossier liefert Einblicke in die Erforschung alternativer Ausgangsmaterialien wie Lignin oder PE.

Empfehlung der Redaktion

01.06.2024 | Forschung

Polyethylen zur kostengünstigen Herstellung von Faserverbundwerkstoffen für Leichtbauanwendungen

Kohlenstofffasern bieten aufgrund ihrer guten mechanischen Eigenschaften in Kombination mit einer geringen Dichte großes Potenzial zur Gewichtsreduktion von optischen, semistrukturellen und strukturellen Fahrzeugbauteilen. Allerdings entfallen allein 50 % der Produktionskosten auf das Ausgangsmaterial.

Weitere Fachliteratur und Beiträge zum Thema:

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Carbon Materials from Technical Lignins: Recent Advances

Lignin, a major component of lignocellulosic biomass, is generated in enormous amounts during the pulp production. It is also a major coproduct of second generation biofuels. The effective utilization of lignin is critical for the accelerated development of the advanced cellulosic biorefinery. Low cost and availability of lignin make it attractive precursor for preparation of a range of carbon materials, including activated carbons, activated carbon fibers (CF), structural CF, graphitic carbons or carbon black.

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Lignin Conversion to Carbon Fibre

Recent investigations on lignin are aimed at developing high-value materials from its products. This study proliferates as a result of relative low cost, high abundance and renewable characteristics of the biopolymer. One of the major products affirmed to exhibit such added value compared to other lignin products is carbon fibre.

Frank Hermanutz

10.02.2022 | Leichtbau | Interview | Online-Artikel

„Wir konnten eine neue Klasse von Carbonfasern erarbeiten“

Mit einem neuen Verfahren lassen sich Kohlenstofffasern aus dem Rohstoff Holz herstellen. Im Interview erläutert Frank Hermanutz den Prozess, ob er wirtschaftlich ist und wie die Ökobilanz ausfällt.

01.12.2019 | Im Fokus

"Den Bedarf der Autoindustrie zu decken, wäre kein großes Problem"

Mit seinem Forschungsteam an der TU München stellt Thomas Brück Carbonfasern auf Basis von Algen her. Der im Bericht des Weltklimarats IPCC erwähnte Prozess verbraucht mehr CO 2 als er emittiert. Im Interview erläutert Brück, dass Industrien wie der Automobilbau leicht mit hochwertigen, nachhaltigen und günstigen Kohlefasern versorgt werden könnten. 

Fasern aus Lignin DITF

23.03.2023 | Verbundwerkstoffe | Nachricht | Online-Artikel

DITF stellen Carbonfasern aus Lignin her

Die DITF haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Kohlenstofffasern aus Lignin herstellen lassen. Es verbraucht deutlich weniger Energie als die etablierten Verfahren und kommt ohne Lösungsmittel aus.

Forschender vor einem Drucklufttank aus Carbonfasern

11.04.2024 | Verbundwerkstoffe | Nachricht | Nachrichten

Lausitz erhält Forschungszentrum für nachhaltige Carbonfasern

Der Freistaat Sachsen investiert über 60 Millionen Euro in die Forschungsinfrastruktur der Carbon LabFactory. Die in Boxberg/Oberlausitz entstehende Außenstelle der TU Chemnitz soll europaweit einzigartig sein.

2023 | OriginalPaper | Buchkapitel

Carbon Fibre Precursor from Oil Palm Biomass Lignin

The interest in converting biomass into value-added products has increased dramatically. Oil palm industries generate approximately 75 % of solid waste from palm trunks and fronds accessible on plantations. The remaining 25 % are available at mills as empty fruit bunches, mesocarp fibres, and palm kernel shells. In plantations, a significant amount of biomass is typically discarded.

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Lignin as a Raw Material for Carbon Fibre

Lignin as a raw material for carbon fibre is presented in this chapter. In contrast to PAN and petroleum pitch, lignin is a renewable material and has a carbon content of more than 60%. Furthermore, it is available in large quantities; possible to isolate and eventually modify, and still obtainable as a relatively cost-competitive raw material, as compared with PAN.

2023 | OriginalPaper | Buchkapitel

Carbonfasern

Carbonfasern bestehen zu mindestens 92 % aus Kohlenstoffatomen, der Rest sind Stickstoff- und Wasserstoffatome. Ihr Kurzzeichen ist CF. In ihrer inneren Struktur ähneln sie Grafit.

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kohlenstofffasern

Eine Kohlenstofffaser, auch Carbonfaser genannt, ist ein endlos langer, sehr dünner Materialstrang mit einem Durchmesser von ca. 5 bis 10 µm, im Wesentlichen bestehend aus reinem Kohlenstoff. Die Kohlenstoffatome sind in einer Graphitstruktur weitgehend parallel zur Faserachse angeordnet, was die hohe Stabilität der Faser ausmacht.

2023 | OriginalPaper | Buchkapitel

Materials Development

It is well known that the trade-off relationship exists between strength and ductility in metallic materials. We developed technologies to obtain materials with both high strength and high ductility.

Biokunststoff Granulat

20.02.2024 | Biowerkstoffe | Schwerpunkt | Online-Artikel

Biotechnologie soll innovative Materialien erzeugen

Biotechnologisch erzeugte Werkstoffe könnten fossilbasierte Kunststoffe ersetzen, neue Materialien ermöglichen und den Weg in die Kreislaufwirtschaft beschleunigen. Doch noch passen die Rahmenbedingungen nicht.

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.