Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Original Article | Ausgabe 3/2009

Environmental Earth Sciences 3/2009

The change in values for ecological footprint indices following land-use change in a Loess Plateau watershed in China

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 3/2009
Autoren:
Ping Zhou, Guobin Liu

Abstract

Sustainability was defined as the continuous support of human quality of life within a region’s ecological carrying capacity. Ecological footprint was a quantitatively measuring indicator to analyze the sustainable use of natural resources and had been widely used to evaluate whether the development of a certain region was within the range of the capacity of natural ecosystem. In the present study, production data, consumption data and statistics communique of Zhifanggou watershed were analyzed to determine per capita ecological footprint, biological carrying capacity and related indices. On the basis of theory a model was applied that showed the biologically productive land area required by a defined population—ecological footprint model before and after grain for green policy. Result showed that after introducing the grain for green policy, per capita ecological footprint was reduced from 0.733 to 0.650 hm2 cap−1 and biological capacity was increased from 1.559 to 1.567 hm2 cap−1. There was a surplus of ecosystem resources both before and after the grain for green policy and this increased as a result of the policy. The related ecological footprint indices analysis showed that 10,000 RMB of GDP of ecological footprint was reduced, but ecological efficiency, ecological footprint index, bio-diversity of ecological footprint and system development ability increased Results demonstrated that conditions in this watershed improved and development potential was enhanced. Meanwhile, the sensitive index of forestland was strengthened more than other biological productive areas after introducing the policy. In adjusting and improving the land use structure created a resource-saving mode, forming resource-saving increase mode gradually, and triggering sustained consumption which will improve the ecological environment of zhifanggou watershed in the future.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2009

Environmental Earth Sciences 3/2009 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise