Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

26.04.2017 | Ausgabe 16/2017

Journal of Materials Science: Materials in Electronics 16/2017

The crossover of (Ba1−xCax)(Ti0.9Sn0.1)O3 piezoelectric ceramics from single-phase to composite with studying the structural and dielectric properties

Zeitschrift:
Journal of Materials Science: Materials in Electronics > Ausgabe 16/2017
Autoren:
Abd El-razek Mahmoud, Ahmed S. Afify, Amr Mohamed

Abstract

Lead-free (Ba1−xCax)(Ti0.9Sn0.1)O3 perovskite ceramics (x = 0.02–0.5) (BCTS) were synthesized using the solid-state reaction technique. X-ray diffraction was used to identify the formed phases of the prepared compositions. The morphology of ceramics has been studied using a scanning electron microscope equipped with an energy dispersive spectrometer. Field emission scanning electron microscope was used to examine the morphology of sensing film calcined powder. The crossover from BCTS single-phase (x = 0.02) to BCTS composite(x = 0.5) was obtained via coexistence of both (x = 0.3) of Ca addition. The composite powder was sintered at higher temperature rather than the single-phase powder. The calcined powder sensing film was prepared by the screen-printing technique as humidity sensors. Thereafter, DC resistance measurements were performed in the presence of relative humidity RH at room temperature. All the compositions exhibited a poor sensitivity toward the humidity sensing in the range of 0–98% RH. The compositions 0.02 and 0.06 have shown orthorhombic–tetragonal phase transition (TO−T) below the room temperature, while the other compositions have shown a pure tetragonal phase. The highest value of permittivity at Curie temperature (ε = 29241 at 100 Hz) and piezoelectric coefficient (d33 = 495 pC/N) at room temperature were obtained at Ca = 0.06 due to present polymorphic phase transition. The effect of frequency on the dielectric constant and dielectric loss at room temperature were investigated. All the prepared compositions exhibited small values of dielectric loss from 50 Hz up to 100 KHz, which indicates a good reliability for electronic applications such as capacitors or memory devices.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 16/2017

Journal of Materials Science: Materials in Electronics 16/2017Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise