Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

07.10.2016 | Ausgabe 3/2017

Empirical Software Engineering 3/2017

The Debsources Dataset: two decades of free and open source software

Zeitschrift:
Empirical Software Engineering > Ausgabe 3/2017
Autoren:
Matthieu Caneill, Daniel M. Germán, Stefano Zacchiroli
Wichtige Hinweise
Communicated by: Romain Robbes, Martin Pinzger and Yasutaka Kamei
This work has been partially performed at IRILL, center for Free Software Research and Innovation in Paris, France http://www.irill.org . Unless noted otherwise, all URLs in the text have been retrieved on September 1st, 2016. Authors are listed alphabetically.

Abstract

We present the Debsources Dataset: source code and related metadata spanning two decades of Free and Open Source Software (FOSS) history, seen through the lens of the Debian distribution. The dataset spans more than 3 billion lines of source code as well as metadata about them such as: size metrics (lines of code, disk usage), developer-defined symbols (ctags), file-level checksums (SHA1, SHA256, TLSH), file media types (MIME), release information (which version of which package containing which source code files has been released when), and license information (GPL, BSD, etc). The Debsources Dataset comes as a set of tarballs containing deduplicated unique source code files organized by their SHA1 checksums (the source code), plus a portable PostgreSQL database dump (the metadata). A case study is run to show how the Debsources Dataset can be used to easily and efficiently instrument very long-term analyses of the evolution of Debian from various angles (size, granularity, licensing, etc.), getting a grasp of major FOSS trends of the past two decades. The Debsources Dataset is Open Data, released under the terms of the CC BY-SA 4.0 license, and available for download from Zenodo with DOI reference 10.5281/zenodo.61089.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

Empirical Software Engineering 3/2017 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise